1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gutes Karma

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von AphroditeTerra, 15. November 2008.

?

Was für Karma habt ihr?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13. Februar 2009
  1. gutes Karma

    38,5%
  2. einigermassen gutes Karma

    38,5%
  3. mieses Karma

    7,7%
  4. ganz schlechtes Karma

    15,4%
  1. Werbung:



    wenn ich mein Leben betrachte
    auch das von meinem Mann und
    unseren Kindern

    kann ich nur dankbar sein
    für das gute Karma, das wir als Geschenk erhielten


    immer genügend zu essen
    eine Zeit des Friedens

    die Natur meinte es auch gut mit uns


    und die Gesundheit zeigte sich auch ganz gut
    bei mir bestens, bei meinem Mann ein wenig anders
    aber er lebt und ist einigermassen gesund.



    Wie seht ihr das?
    wie seht ihr euer Leben?





    Ali:umarmen:
     
  2. usagi

    usagi Guest

    Ach, ich bin ein Sonnenkind :banane:

    Solange ich denken kann, standen Glück und Frieden auf meiner Seite. Ich bekam Liebe, gab Liebe, erhielt Anerkennung und verschenkte sie weiter... Respekt, Glückseligkeit, Freude, alles mit dabei :banane: :). Ich muss früher vielen älteren Menschen über die Straße geholfen haben :D

    Ist wirklich so... könnte aber auch Wunschdenken sein :rolleyes:. Nun ja, ich lasse es so :D.

    Alles Liebe
    Mala

    PS.: Lass dich wieder einmal drücken, Alilein :umarmen: :)
     



  3. Wunschdenken?


    also, ich hatte eine schwierige Kindheit
    Eltern die vor allem an sich dachten
    später ein Mann der auch nur an sich dachte


    und ich gab Kontra
    und es gab Krisen und wieder Kriesen



    bis ich es durch den Buddhismus begriff:

    du kannst die Zukunft erst gut erhalten
    wenn du dich mit der Vergangenheit
    aussöhnst



    sonst projezierst du sie in die Zukunft



    und seitdem habe ich gutes Karma:umarmen:



    Wunschdenken?
    eher Realitätsbewusst
    und lebensbejahend



    Ali:umarmen:
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Karma oder die buddhistische Krankheit

    Wenn ich alte Muster in alten Teppichen gegen
    neue Muster in neuen Teppichen tausche
    ist das dann Fortschritt ?
    Dieses Karma hört sich an wie eine Krankheit.
    Verursacht schlechtes Karma Krankheiten
    oder ist Karma in und an sich eine Krankheit
    eines kranken buddhistischen Geistes ?
    Wie kann man sich gleichzeitig von Karma und
    Krankheit verabschieden.
    Ist das Leben eine Form die sich mit dem Tode
    verabschiedet oder führt jeder Formverlust
    zum Tod. Ist das Leben eine Hülle die verlassen
    wird oder ist es der Inhalt der ausgeschüttet wird ?
    Wenn wir im Leben keine Illusionen mehr haben
    führt das dann zur Todessehnsucht und zum Tode ?
    Ist das Leben wie eine Flamme die brennt
    oder-und leuchtet und im Tode sehen wir das
    Licht verlöschen und jagen ihm deshalb
    erneut nach ?
     
  5. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo, das passt grade rein:
    habe eine antwort von trutz hardo erhalten auf meine frage hin, dass man doch gar nicht von einem kollektiven karma (zb. der juden, der afrikaner, der europäer, der amerikaner, usw.) sprechen könne, da das die verantwortlichkeit des individuums untergrabe.
    antwort:
    Lieber Günter!
    Ich gebe Dir in allem Recht. Denn ich bin voll Deiner Meinung. Ich wollte auch nicht in Bezug auf das Gesagte behaupten, dass es par tout kollektives Karma gibt, da an erster Stelle immer das individuellle Karma steht. Doch sehen es andere hohe Weise oft anders wie z.B. der Dalai Lama:

    1967 hatten Reporter der New Yorker Times seine Heiligkeit interviewt. Sie fragten ihn, ob die Vertreibung der Tibeter ebenfalls karmisch bedingt sei. Und er antwortete: „Die Aggressionen der Chinesen mussten sich gegen unser Volk wenden, da wir etwas Schlimmes in früheren Zeiten getan hatten.“ Und er drehte seine Hand dreimal und wiederholte dabei „Ursache – Wirkung. Ursache - Wirkung. Ursache –Wirkung.“ (9)

    Es ist interessant hier zu erfahren, dass er das Karma auch auf sein ganzes Volk bezieht. Nichts, aber anscheinend auch gar nichts, geschieht in der Welt ohne Karma, es sei denn ein karmafreier Bodhisattwa kehre zurück, um den Menschen zu helfen, ihr Leid zu tragen.

    Wir Menschen müssen lernen, eine Weltgemeinschaft von Brüdern und Schwersten zu werden. Wer sich lieblos gegenüber anderen verhält, muss selbst einmal Lieblosigkeit erfühlen, sei es meist individuell oder mit anderen (eventuell kollektiv), die das gleiche erfahren sollen.

    lg:)

    p.s.: was ich noch immer nicht verstehe, ist dass man nie erkennen kann, ob eine handlung oder erfahrung gerade ursache oder wirkung ist:confused:
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    je nach saison :D

    im moment schauts grad ziemlich mies aus :(
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Es ist ja nicht entscheidend, mit welchem Karma man auf die Welt kam, sondern was man daraus macht!
     



  8. genau darum geht es

    darum geht es


    denn meine Startposition war ganz gut
    nur habe ich dann alle Chancen und Möglichkeiten genutzt


    und das sind die Früchte
    das, was ich innen in mir besitze
    nach Draussen manifestieren


    Ali:umarmen:
     



  9. Wirklich?


    na du???



    bei mir sollte es auch mies ausschauen
    immerhin habe ich Saturn auf dem Aszendenten
    vorher auf Saturn Radix
    jetzt Saturn Mond Quadratur


    und ?
    nischt



    Ali:umarmen:
     
  10. Werbung:





    Richtiges Sehen ist ein Konzept der Buddhistischen Philosophie
    Oft wird es als notwendiges Element auf dem Weg der Ereuchtung erwähnt

    richtiges Sehen, heiβt, dass du die Dinge so siehst wie sie sind
    dann wird die Natur der Dinge anfangen Sinn zu machen

    dieser Augenblick der Wirklichkeit tritt nicht zufällig ein
    er ist das Ergebnis des Augenblicks der Wirklichkeit davor

    und davor


    und so weiter...

    Gerade jetzt ist die momentane Erfahrung einer fortlaufenden

    logischen Welle von Ereignissen auf Grund von Ursache und Wirkung

    und so

    wie unsere Leben mit dieser Ereigniswelle wechselwirken

    verändern wir das


    was kommen wird





    Ali:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen