1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Guter Rat an einen Freund

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Buda, 10. Februar 2012.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Hy Leute

    Ich hatte vor kurzem ein Gespräch mit einem Freund der mir sagte das er sich for 10 Jahren wegen einem Mädchen das Leben nehmen wollte.

    Luft in die Vene.

    War wohl zu wenig er hat es überlebt.

    etzt macht er sich sorgen ob die Luft noch folgeschäden machen kan und überlegt zum Artzt zu gehen.
    Da er sich aber forher im Internet schlau gemacht hat und dort steht der Artzt könte ihn deshalb einweisen, weis er nicht ob er hingehen soll und hat mich gefragt was er tun soll.

    Ich hab aber auch keine Ahnung.

    was würdet ihr ihm Raten.

    Kan es da nach sovielen jahren überhaubt noch zu schäden kommen ?

    Ich fersteh seine bedenken ich meine er hat ne Arbeit und ne neue Freundin
    und ist schon lange über die Sache hinweg .
    Ne einweisung von nem Artzt wer das Letzte was er brauchen kann also was soll ich ihm da raten ?
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    der versuch war vor 10 jahren, warum sollte er denn eingewiesen werden, er kann doch einfach seinen hausarzt/in fragen.......und für ne "überbesorgte" frage wird man doch nicht eingewiesen, so ein platz ist teuer.....
     
  3. Lumi

    Lumi Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Austria
    Ich denke nicht das er sich da Sorgen machen muss. Ausserdem muss er ja nicht unbedingt erzählen das es ein Suizidversuch war.
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien
    Nach zehn Jahren ist da nichts mehr da, wird ja abgebaut nach und nach. Ist ja auch schon ganz anderes Blut im Körper.
    Kann nichts sein.

    Er kann ja mal theoretisch den Hausarzt fragen wenn er wegen was anderem da ist, Luft in die Vene wird oft in Krimis gemacht, da hätte er auch einen Vorwand.
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Nach zehn Jahren gibt es keinen Grund mehr zur Sorge. kein Arzt wird einen Menschen wegen eines Suizidversuchs vor 10 Jahren einweisen.

    Bei der Taucherkrankheit kommt es zu Stickstoffansammlungen im Blut. Und es ist bekannt, dass diese Luftansammlungen innerhalb von Tagen abgebaut werden.
    Heißt im Klartext: Wenn es damals keine Schäden gegeben hat, dann sind auch schon lange keine mehr zu erwarten.

    crossfire
     
  6. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    wenn er sich sorgen macht ... und angst hat das er zum psychologen geschickt wird etc. (das kann einem dennoch passieren weil bei den psychodocs nichts wirklich verjährt)
    dann wärs besser sich einfach mal durchchecken zu lassen und da gar nichts drüber erzählen warum und weshalb... herz-kreislauf und blutbild und so (würd mir auch nicht schaden denk ich mir grad)

    grüße liebe
    daway
     
  7. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Er muss es doch gar nicht erwähnen nur so mal nebenbei;) einfach einen Internisten aufsuchen und druchchecken lassen.

    lg
     
  8. Samotna

    Samotna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Da gibts doch diese Online Doktor Frage Forums oder so, denn einfach mal emailen, was se sagen werden oder deinen Hausarzt denn der wird dich nur befragen, warum, weshalb, warum und du bzw., er sagt ihm das was geschah damals vor 10 Jahren und das er jetzt anders denkt, und ne neue Freundin hat aber dann würde der Dok ihm fragen werden, "und wenn es dann mit der hier dass passiert, was mit der anderen damals, was dann"? Tchja,... dann hast ein Problem bzw., er hm.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen