1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Guter Freund mit Ex zusammen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von TopperHarley, 4. Oktober 2014.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo,

    ich brauche eure Hilfe. Ich komme selber nicht ganz an die Ursachen & Hintergründe heran und möchte es gerne besser verstehen. Die Sache ist an sich recht einfach: Vor 6 Jahren haben meine Ex und ich uns getrennt. Und daraus ist dann nach Jahren wieder eine wirklich gute Freundschaft geworden. Ich mag sie sehr gerne, aber könnte mir eine Partnerschaft mit ihr nicht mehr vorstellen.

    Seit einigen Monaten hat sich einer meiner besten Freunde auch mehr diesem Freundeskreis zugewandt. Er ist wirklich ein super Typ und ich hatte mir schon gedacht, dass sich da Dinge ergeben könnten, anfangs aber mit meiner besten Freundin ... aber als ich das mal so anklingen lassen habe, dass er ganz ein Netter ist, hat sie gleich abgewehrt. Bei meiner Ex hatte ich das jetzt nicht erwartet, auch weil sie mal auf einen Scherz recht abweisend reagiert hatte, aber da wusste sie es wohl selbst noch nicht so genau, dass sie sich zum ihm hingezogen fühlt :D

    Ok, mein Problem. Auf Rat meiner besten Freundin war meine Ex vorgestern bei mir und hat mir eben mitgeteilt, dass da was zwischen ihnen läuft. In mir kam ein gewisses Unwohlsein auf, bis sich aber mein Kopf durchsetzte ... der das auch wirklich super findet, wenn es klappt und da was Richtiges draus wird. Und der Kopf sagte: Alles super und locker! :D

    Zwei Tage danach ... gibt es aber so eine Art Showdown. Mein Freund hat eben heute seine Geburtstagsfeier. Und heute morgen war mir noch klar: Da bin ich dabei. Am Nachmittag sah die Lage dann aber ganz anders aus. Es ist ein ziemlich komisches Gefühl aufgekommen und ich habe das auch am intensiv am Körper gespürt ... eher so die Baugegend. Und mein Körper sagte eben: Nein, das kannst du vergessen. Da will ich heute keinesfalls hin. Meine beste Freundin hat mir dann geraten meinen Freund anzurufen und ihm persönlich abzusagen ... und er hat es auch verstanden.

    Jetzt stellt sich für mich die Frage: Kennt jemand dieses Gefühl? Die/der Ex mit einem guten Freund? Wieso fühlt sich das so komisch an? Ich habe schon so meine Theorien, aber wollte von euch hören ... ob ihr das nachempfinden könnt ... bzw. wo die Ursachen liegen könnten?

    lg
    Topper
     
  2. ente

    ente Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2012
    Beiträge:
    543
    Die ex hat/hatte mit jedem von euch einen Grad an Intimität den die männerfreundschaft nicht erreicht. Zusätzlich plagen in so einer Konstellation jeden Standardneurotiker von tiefen Ängsten hochgeschraubte zwangsgedanken um Vergleich und versagen.

    odr?
    :aw
     
  3. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    Ex ist Ex.

    Wenn es da dennoch Probleme gibt, so ist diese Ex eben offensichtlich keine Ex.


    ------------------


    Oder muss ich erst noch erklären, was das Wort "Ex" bedeutet?
     
  4. siska24

    siska24 Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    42
    Ich kenne das sehr gut.

    Grad wenn die zwei erst "frisch" zusammen sind ist das ja noch komischer, weil man sowieso nicht weiss ob was ernstes ist oder nur eine Turtelei...

    Tut mir leid, dass du dich schlecht gefühlt hast und nicht zur Feier gegangen bist. Sowas braucht Zeit. Da kann der Kopf sagen was er will...
     
  5. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Hi Topper,

    dass der oder die beste Freund/in mit dem Ex zusammen kommt ist so eine Art Tabu, das an dieser Stelle -(ehrlich gesagt angesichts der 6 Jahre, die dazwischen lagen fast nicht mehr)- gebrochen wurde.

    Wie zu sehen ist, ist dein guter Wille da dies hinzunehmen und den beiden Glück und das Beste zu wünschen. Das reicht auch erstmal. Jetzt brauchst du, denke ich, einfach nur Zeit dich in diese neue, befremdliche Situation einzugewöhnen. Dass du dich unter diesen Umständen noch nicht diesem 3D Kino stellen kannst oder willst ist auch nach 6 Jahren nachvollziehbar, nimm dir die Zeit, die deine Seele braucht ruhig. Ich finde jedenfalls bisher: Kein Grund zur Sorge. :umarmen:
     
  6. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Werbung:
    Der Sex.
     
  7. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Ich glaube, dass es nicht nur der Sex ist. Da kommen sicher noch so einige Sachen zusammen wie "Revierverhalten"... aber auch Überlegungen wie "aufgebrochene Intimität" usw.... mit der oder dem Ex hat man auch sicherlich viele Dinge und Inhalte/Ansichten/Intimitäten das Leben betreffend geteilt, von denen Freunde, auch beste Freunde in der Regel doch in dieser Intensität unbehelligt bleiben. Daher ja auch dieser allgemeine, fast schon unausgesprochene/natürliche Konsens, dass die Intimpartner, auch die ehemaligen für Freunde tendenziell tabu sind. ;)
     
  8. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Was wenn die Beziehung deine Ex&dein Freund nicht hält- also erstmal die Beine stillhalten&abwarten.
     
  9. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Vielen Dank für eure Beiträge und auch Anteilnahme :)

    Ich empfinde wahrscheinlich schon ein bisschen mehr als "Freundschaftliches" für sie ... aber alles noch im Rahmen ... und ich kann mir eine Partnerschaft mit ihr nicht mehr vorstellen.

    Ich hatte ja einst den Traum nach erfüllter Liebe mit ihr ... und diese Option fällt jetzt "endgültig" weg. Ich glaube, alleine der Entfall dieser Möglichkeit erzeugt Unbehagen. Auch wenn diese Möglichkeit sowieso illusorisch gewesen ist ... Dinge dort zu finden, wo man sie nicht findet. Schon verrückt.
     
  10. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.628
    Ort:
    Werbung:
    Dieses Unbehagen kann ich sehr gut nachvollziehen.....denn mit einem guten Freund mag man alles teilen, nicht aber die Frau.
    Da spielt es auch keine Rolle, wenn es im zeitlichen Ablauf einen Abstand von einigen Jahren gibt.
    Entscheidend ist, dass es nun in Eurer Freundschaft eine Gemeinsamkeit gibt, welche die Intimsphäre betrifft...und das überschreitet eine Grenze.

    Platt ausgedrückt - ich hoffe, Du verzeihst mir diesen Ausdruck - "Schwanzvergleich".:)
    Auch wenn Du das möglicherweise entrüstet von Dir weisen würdest, so steckt vielleicht doch ein Körnchen Wahrheit dahinter....und das ist auch nur zu verständlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen