1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Guter Engel, Böser Engel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Feenstaub13, 15. Dezember 2008.

  1. Feenstaub13

    Feenstaub13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, hatte gerade einen merkwürdigen aber auch schönen Traum. Jetzt muss ich ihn mal scnell aufschreiben damit ich ihn nicht vergess und vielleicht könnt ihr mir ja auch was dazu sagen:). Also ich war mit meiner Schwester im Auto unterwegs aufeinmal bemerkten wir das wir uns verfahren hatten wir fuhren eine Brücke hoch und mekten dass es nicht mehr weiter ging. Wir überlegten wie wir jetzt weiter gehn, als ich aufeinmal einen Wirbelsturm bemerkte der direkt auf und zu kam. Ich rief erschrocken sie solle sofort drehen und zurückfahren, was sie dann auch tat. Jedoch schien es als ob der Sturm immer näher kam, wir fuhren also eine Weile bis wir ein kleines verschneites Dorf erreichten. Wo auch schon andere Menschen warteten und zuflucht suchten jedoch nicht wussten, wo ein sicherer Unterschlupf zu finden sein. Bis ich bemerkte das ich vor einem schönen Gebäude stand dass so ähnlich wie eine Kirche auf mich wirkte, auf dessen Balkon standen zwei Engel, und nachdem ich sie gesehn hatte blies einer der beiden eine in gold getauchte Feder in die Luft die uns den Weg zeigen sollte. Diese führte uns ins innere des Gebäudes worauf alle Bewohner und ich hineintraten. Dort begenete mir einer der beiden Engel in seinem weissen Gewand der mir sagte dass er uns helfen werde, den anderen Engel konnte ich nicht entdecken. Das Gebäude wurde immer wieder erschüttert, was alle beunruhigte und auch mich. Bis ich den andern Engel entdeckte der nun euin schwarzes Gewand drug, und böse Grinste, da wurde mir klar das er uns gelingt hatte. Dies bestätigte der andere Engel, das es wohl einer von der dunklen Seite sei was er nicht wusste, wir sollten uns schleunigst auf den Weg machen. Wir verliessen das Gebäude, wobei wir den Schaden sahen, es war einiges zerstört worden. Der `gute` Engel blies nun abermals eine Feder in die Luft sie wirbelte herum und zeigte in eine richtung, und danach zerfiel sie. Alle machten sich nun auf den Weg, dabei viel mir eine Statue auf die wohl das Wahrzeichen für dieses Dorf war, sie lag zerbrochen am Boden, in diesem Moment hörte ich ein Jubeln das mich zurückblicken lies die schwarzen Engel standen auf dem Balkon und freuten sich wohl darüber. Daraufhin bückte ich mich und nahm die Statue und setzte sie zurückin den Sockel dass liess sie verstummen, worauf der gute Engel meinte: Wir werden zurückkehrn, und ich wusste jetzt finden wir den Weg. Sorry ich hoffe es war nicht zu viel :). Aber des war wirklich ein schöner Traum obwohl er mir auch ein wenig Angst machte besonders die bösen Engel.
    Was sagt ihr dazu?
    Lg Feenstaub13
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ich liebe Feen aber eine Stauballergie habe ich dennoch, besonders wenn sie so ganz ohne [​IMG] rüberstieben.....
    das blaue sind Links nach dem entsprechende Text in http://www.traumdeuter.ch/
    Du lässt Deinen Schatten fahren, fährst nicht selbst:
    Du steckst gelegentlich fest, was eben davon kommt, wenn man relativ planlos den Schatten drauf los fahren lässt.
    Insbesondere dann, wenn es gilt eine Brücke in eine höhere Existenzform zu finden.
    Es wäre interessant zu wissen, warum es nicht mehr weiter ging: Auto zu schwach oder Brücke zu Ende?

    Vorne ist fertig, hinten droht ein Sturm. Kann es sein, dass Du den aus Versehen selber los getreten hast? Liegen in der Vergangenheit noch offene Rechnungen, welche auf Dich zu kommen könnten?

    Immerhin ist Dein Schatten gehorsam! Da hast Du aber Glück!
    Du suchst Zuflucht in der Gemeinschaft und findest andere, die auch da Zuflucht suchen und da trefft Ihr....

    ...die Esoterik (Religion, Spiritualität) und das Geschäft, welches man damit macht.

    Ein Anführer bringt Euch in den heiligen (unverletzbaren) Raum

    was bedeutet: "jemanden lingen"?
    Ist doch schön, so lange das Böse schwarz ist und grinst, weiß man wenigstens womit man es zu tun hat. Schlimm wird das Böse erst, wenn man es nicht mehr erkennen kann. Zudem IST das Böse nicht schwarz, es trägt bloß ein schwarzes Gewand, das ist nun mal so Sitte. Also ist das Böse auch regelkonform.

    Gute Show! Deutet auch darauf, dass gute Ratschläge und Wegweiser nur im Augenblick gültig sind, man kann nicht darauf zurück greifen.
    Aber er könnte auch, der Engel. einfach mit Hand oder Flügel da hin winken.
    Schon verständlich, dass seine Heiligkeit sich lieber theatralisch vom Verkehrspolizisten abhebt.

    Irgendwo ist ein Statussymbol gefährdet, welches Du als Wahrzeichen für Deine Position in der Gesellschaft ansiehst.
    Kann es sein, dass Deine Berufsgruppe nicht mehr von den Krankenkassen unterstützt wird?
    In diesem Augenblick haben sich die Bösen auch schon epidemisch vermehrt, erst war es EIN Schwarzer, jetzt sind es schon Herden, die sich da freuen.
    Aber Du schaffst es...

    Für den Moment führt Dich das Gute aus der Öffentlichkeit und dem Geschäft der Gesellschaft weg, aber das Gute weiß: Du wirst zurück kehren.
    Ist eigentlich Deine Schwester nur Fahrer oder hast D auch bei anderen Erlebnissen einen Schatten?
    War Deine Schwester vielleicht der schwarze Engel? Der taucht auf und die Schwester ist weg....

    Nein, aber in Sachen Darstellung, Orthographie und Grammatik solltest Du unbedingt etwas üben.

    Du solltest endlich mal lernen die Zeilentaste zu benutzen!
    Etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben könnte Deinem Image nur gut tun, ob das vielleicht auch für andere Bereiche Deines Selbstausdrucks gelten könnte?
    Wie wäre es, Dir an zu gewöhnen jeweils zu sehen was Du gemacht hast, es zu beenden und den nächsten Schritt erst dann machen wenn der letzte sitzt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen