1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gute Sprüche

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von big_lil_L, 20. November 2005.

  1. big_lil_L

    big_lil_L Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    134
    Werbung:
    Jeder der ein guten Spruch hat, kann ihn hier gerne posten.
    Hier eine kleine selection meiner personal Favs:

    Grobheit ist die Kraftmeierei der Schwachen.//

    Die größte aller Schwächen ist, zu befürchten, schwach zu erscheinen.//

    Starke Esser sind meist schwache Naturen.//:)

    Ärger ist das, was einem noch bleibt,
    wenn einem sonst nichts mehr bleibt.//


    Wenn Ärger im Menschen ist, so macht er selten das Klügste, sondern
    gewöhnlich das Dümmste. //


    Unsicherheit im Befehlen erzeugt Unsicherheit im Gehorsam.//

    Begeisterungsfähigkeit setzt Geist voraus. Ohne Geist lassen sich allenfalls
    Gefühle in Wallung bringen.//

    Was du in einem anderen Menschen entzünden willst, muss erst in dir selber
    brennen.//

    Die Welt ist reich an Besserwissern und arm an Bessermachern.//

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen
    und der Dumme weiß alles besser //

    Es stimmt bedenklich, daß sich ausgerechnet die Unberufensten dazu berufen
    fühlen am lautesten zu rufen!//

    Disharmonien haben ein ganz besonderes Ausstrahlungsvermögen auf die
    Umwelt.//

    Jeder Gärtner lobt seinen Kohl.//

    Eigenlob stinkt
    Freundeslob hinkt
    Fremdenlob klingt.//

    Willst du, daß man Gutes von dir sage, sage es nicht selbst. //


    Gleich, an welchem Punkt eines Irrweges man umkehrt,
    es ist immer ein Gewinn. //

    Einsichten sind nicht immer erfreulich, aber lehrreich.//

    Entrüstung ist ein erregter Zustand der Seele, der meist dann eintritt, wenn
    man erwischt wird. //

    Empörung ist der Aufschrei
    der Wahrheit in uns…//

    Ein heimlicher Feind ist der schlimmste.
    Aber wer klug ist, der lernt fürwahr vom Feinde gar vieles. //


    Wenn wir irgend etwas unterschätzen in unserem Leben - dann ist es die
    Wirkung der Freundlichkeit.//

    Wer andere beherrschen will, muß sich selbst beherrschen.//

    Wer keine Zeichen setzen kann, sollte nicht vorangehen.//

    Ich kann mich zu nichts entschließen,
    zu nichts mehr hab ich Lust,
    laß einfach die Tränen fließen,
    so satt hab ich den Frust.//

    Jeder hat genug damit zu tun, seinen eigenen Garten zu jäten.//

    Man sollte nur denen gehorchen,
    die was zu sagen haben,
    nicht denen,
    die das Sagen haben.//

    Gelassenheit gewinnt man nur in der Besinnung auf das Wesentliche.//

    Geltungsbedürfnis zeigt Mangel - ist wie der Schrei nach Liebe, nach
    Beachtung, ist Selbstlosigkeit -
    je bewußter sich der Mensch seines eigenen Ichs ist, desto mehr gilt er sich
    selbst und findet Bestätigung.
    Er hat dann keinen Mangel und somit auch kein Bedürfnis, in anderer Augen
    als das gelten zu wollen, was er in Wahrheit nicht ist!//

    Wer weiß, haßt nicht. Wer haßt, weiß nicht.//

    Wer A klagt, wird B jammern.//

    Man ist nie so lächerlich durch die Eigenschaften, die man besitzt, wie
    durch jene, die man zu haben vorgibt.//

    Von zwei Narren hält der größere den kleineren für den größeren.//

    Es gibt Menschen, die Fische fangen, und solche, die nur das Wasser
    trüben.//

    Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben.//

    Das Schweigen ist eine furchtbare Waffe.//

    Das wollen Herren sein, und keiner ist der Herr von sich.//:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen