1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gute Ferneinweihung

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von sugarbee, 19. September 2005.

  1. sugarbee

    sugarbee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo! Kann mir jemand eine gute Ferneinweihung empfehlen? Es muss nicht kostenlos sein und ich brauche eigentlich auch keine großartige Betreuung und Unterlagen. Kennt ihr jemand der vertrauenswürdig Ferneinweihungen anbietet?
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ich würde dir aten, dir jemanden zu suchen, der oder die dich direkt einweiht.
    ich weiß, viele sind hier anderer ansicht.. aber ich persönlich halte nichts von ferneinweihungen..
    der kontakt mit dem lehrer ist wichtig, und zwar der persönlche, nicht der virtuelle, die betreuung, regelmäßige trefefn v.a..
    das alles ist bei ferneienweihungen nicht gegeben
    alles liebe
    thomas
     
  3. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich würde auch eher die "persönliche" Einweihung vorziehen!
    Erstens sollte dir der Lehrer sympatisch sein, das merkt man am Besten im persönlichen Kontakt, wenn man sich gegenüber sitzt.
    Außerdem "tut" sich bei Reiki einiges und das muss nicht unbedingt gerade angenehm sein. Da ist es gut, wenn ein versierter "Reikianer" in der Nähe ist und dich begleitet.

    Lg

    Shanna
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,
    kann deine fragestellung nicht so ganz nachvollziehen ..
    warum brauchst du weder gute unterlagen noch betreuung?????
    weißt du schon alles ?????

    in welchen grad möchtest du dich denn einweihen lassen?

    ich bin auch kein freund der ferneinweihungen, persönlicher kontakt ist allemal vorzuziehen; und gerade die betreuung sowie gute unterlagen sind das A und O !!!!

    lg die lilaengel :daisy:
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich hatte meinen 1. Grad in direkter Einweihung - ich bekam absolut Null Unterlagen - und wenn ich Fragen hatte, wurde mir nur gesagt, ich hätte was falsch gemacht - nicht, was ich falsch gemacht hätte, sondern "da hast du was falsch gemacht, halte dich an das, was ich dir gelernt habe" - und diese meine 1. Meisterin war Mitglied der Alliance.

    Vom 2. bis 7. Grad hatte ich auf direkte Einweihungen - allerdings bei einer freien Reiki-Lehrerin - die konnte ich auch jederzeit anrufen - und bekam Antworten, welche mich weiter brachten.

    Die anderen Grade hab ich über Ferneinweihung bei Sabine Bendlin gemacht - und wenn ich Fragen habe, schreib ich ihr ein EMail - und bekomme innerhalb eines halben Tages Antworten, die mich weiter bringen.

    Da ich aber sowieso nicht gerne telefoniere - ist es für mich ganz toll, meine Fragen per EMail klären zu können. Tu ich meistens auch bei meiner anderen Meisterin aus anderen Energiearbeitsrichtungen, obwohl die mir wesentlich näher wohnt - und wir auch gelegentlich telefonieren.

    Und wegen persönlicher Treffen - ich halt nichts von Reiki-Treffen - war nach meinem 1. Grad Pflicht - man mußte hin gehen - wenn nicht, wurde man das nächste Mal *an den Pranger gestellt* - ich hatte vor Jahren dann auch gedacht, dass ich Reiki-Treffen abhalten sollte - aber habs schnell wieder aufgegeben.

    Wenn eine/r meiner Schüler/innen eine Frage hat, kann sie/er die direkt stellen - am liebsten per EMail ;-) - und dann setzen wir uns zusammen oder *gehen auf einen Kaffee*

    Ich persönlich kann nicht behaupten, dass ich mich nach direkter Einweihung *besser* betreut gefühlt hätte, als bei Ferneinweihung. Und direkt hat auch nix mit Unterlagen zu tun - ganz im Gegenteil.

    Ihr dürft gern weiterhin gegen Ferneinweihungen und Höhere Grade wettern - aber ich gestatte mir, auch meine Sicht dem gegenüber zu stellen.
     
  6. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Werbung:
    Bei mir war das auch so. Und dann mussten wir Reiki-Schüler auch noch dafür zahlen. Als dann keiner mehr von den 1. Gradlern hinging bekamen wir ne Mail von unserer Meisterin, dass wenn sich keiner mehr an den Reiki-Abenden beteiligt, sie das nicht mehr anbieten wird und wir uns das gründlich überlegen sollten. Was habe ich herzlich gelacht damals.

    Früher habe ich auch nicht viel von Ferneinweihungen gehalten. Und nun lasse ich mich doch in den 2. Grad über Ferneinweihung einweihen. Was mich überzeugt hat war ein Foto meiner Lehrerin. Das Foto strahlte so viel aus und mir wurde warm ums Herz. Na wenn das kein gutes Omen ist, dann weiß ich auch nicht.

    @sugarbee
    ich würde Dir mal die Seite www.zen-reiki.de empfehlen.

    lichtvolle Grüße
    keija
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    ich finde es gut, dass hier unterschiedliche meinungen aufeinanderprallen, ich halte absolut nichts von ferneinweihungen; wenn mir der lehrer/ die lehrerin gegenüber sitzt bekomme ich sicher mehr mit von der energie des andren als von einem foto!

    bezüglich reiki treffen: ich finde genau die sinnvoll und gut, meine reiki lehrerin bietet so etwas leider nicht an; aber ich habe durch das forum hier kontakt zu einer total lieben reiki gruppe in wien aufgenommen *wink an thomas* wo man sich austauscht, aber auch so freundschaften schließt, und füreinander da ist, weit über reiki hinaus !!!!!!!

    jedem das seine, solange man die meinungen und ansichten der anderen auch akzeptieren kann !!!

    lg die lilaengel :banane:
     
  8. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    @lilaengel,
    Reiki-Treffen an und für sich sind ja nichts schlechtes, ich würde auch gerne mich persönlich mit ein paar Leuten darüber unterhalten und öfters auch mal gerne Gruppenbehandlungen machen. Aber so wie es meine Meisterin damals machte, kam es nicht für mich in Frage.

    Vielleicht gesell ich mich einfach mal zu Euch, wenn ich darf. Bin eh gerade auch dabei, meinen Standort nach Wien zu verlagern. Aber das wird noch ein wenig dauern.

    lichtvolle Grüße
    keija
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    klar, kein problem, wenn du mal interesse hast, schickst mir einfach ein PN!

    lg die lilaengel

    ps.: klar, zu so gezwungenen treffen würde ich mich auch nicht verdonnern lassen, es soll ja freude bereiten !!!!!!
     
  10. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    mit zwang geht bei reiki gar nix....sollte deine lehrerin ja wissen, daas gehts halt oft um machtspielchen leider..ich reu mich wenn jemand kommt, und wenn wer webbleibt rfrag ich nach, warum aber bedingung ist es nicht, lediglich leute, die die lehrerausbildung machen sollten öfters dabeisein zum üben..aber auch da ist zwang nix..
    und das mit den kosten..also wenn ich einen raum mieten muß, dann teile ich diese kosten auf..aber mir stellt eine schülerin ihre wohnung zur verfügung, und da kostet der abend dann nichts..ich laß mich dann dafür auch behandeln:)
    aber jeder hat halt einen eigenen weg..
    alles liebe
    thomas
     

Diese Seite empfehlen