1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gurus, Heiler, Heilige und Avatare

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 17. Juli 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Ich möchte mit euch über die Gurus, Heiler, Heilige und Avatre sprechen die vorallem in der Esoterik Szene sehr veehrt werden. Bis jetzt habe ich kaum einen Menschen getroffen der nicht einen Guru aus Indien veehrt und nicht Esoterisch ist. Wieso?
    Ich frage mich warum diese so großen Gurus und Avatre so große Mengen um sich brauchen und immer diese Paläste. Wieso kommt niemand an sie ran sondern alle müssen qualen auf sich nehmen. Sie sagen sie seien eins mit Gott, aber würde Gott sowas tun? Seine Kinder quälen?
     
  2. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Weil Du Dich in entsprechenden Kreisen bewegst.
    Weil sie sie auf sich nehmen wollen. Der Mensch folgt lieber einer abstrakten Figur als seinem eigenen Nachbarn, vgl. auch diese Stories um "Geheime Obere", "Fräulein Sprengel aus Deutschland" oder die gesamte Channeling-Szene. Der Mensch braucht die Distanz.
    Ja, würde er.

    .vloryahn.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Gurus

    ich verehre keine Gurus, und ich kenne nur sehr wenige Menschen die dies tun... warum? nun, ein Guru mag erläuchtet sein, seinen Weg wirklich kennen, aber kennt er meinen Weg oder deinen? Ich denke nicht, denn jeder Weg ist Individuell und nur ein ganz klein wenig vorgegeben... aber wir können ih selber entscheiden, und jede Sekunde sind wir in der Lage, unserem Weg eine föllig andere Richtung zu geben, die nicht absehbar wahr, weder für Gott noch für den grössten Helseher der Welt....

    Am besten finde ich das in Herman Hesses "Sidartha" beschrieben...

    Ich denke auch, das viele Gurus gar nicht so sehr erläuchtet sind, wie sie scheinen Möchten... bei vielen erkennt man die Schleimspur und sieht die Buchhalter im Hintergrund... die Gurus sind die Popstars der Esoszene. Sie sind Stellvertreter für die Bedürnisse der Menschen, und als solche können sie die Menschen auch daran hindern, ihren Weg zu gehen....

    Ich denke auch darum schotten sich die Gurus oft ab, denn nichts ist für die Masse und ihre Kontrolle hilfreicher, als sich zum Mysterium zu machen, zu etwas fernem und abgetrennten..... man zeigt so ein Bild von etwas heiligen, ganz einfach dadurch, weil das Prophane verborgen wird (hat schon jemand einen Guru auf dem Kloh gesehen????)
    ----
    Die Frage ob Gott die Menschen quälen würde? Ja und nein... er würde sie vieleicht Prüfen auf ihre Standhaftigkeit, aber je mehr er sie quält, desto mehr wird die erhebung sein...

    Grundsätzlich aber denke ich, das der Mensch sich selber Quält und Gott den Menschen einfach ihren Freien Willen lässt, er schaut zu, solange, bis ein Mensch nach Gott schaut, dann verhilft ihm Gott zur Gnade...

    by FIST
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté Fist

    Das mit dem Klo finde ich super :)
    Denn da sieht man doch das dieser Guru ein Mensch ist, ich war mal mit einem Guru auf dem Klo wir haben zusammen gepinkelt. :)
     
  5. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    namaste´

    was ist eigentlich ein avatar?
    ich kenne diesen begriff nur aus dem zusammenhang mit einer avatarausbildung...

    liebe grüße, rosenherz
     
  6. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Ein Avatar ist eine Inkarnation Gottes, wie z.B. Jesus, Krishna, Sai Baba etc.
     
  7. Zahya

    Zahya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Graz AT
    ich denke, es liegt (mal wieder) an der patriarchalen ideologie des "einzig wahren".
    das göttliche wird ins außen gestellt. bescheidenheit ist eine tugend, man darf also nicht sich selbst für seine eigenen fähigkeiten "anbeten" und sich dankbar sein, sondern braucht ein ideal, einen gott außerhalb von sich selbst, den man anbeten kann. die selbständigkeit wird einem aberzogen, man will sein eigenes schlechtes nicht übernehmen, in der folge dessen aber auch nicht sein eigenes gutes. darum braucht man jemanden, den man über sich stellt ... und auch solche, die man unter sich stellt. ob nun der glaube an einen einzig wahren gott oder einen einzig wahren guru ... das bleibt sich im endeffekt gleich - beides erachte ich als ziemlich ungesund.


    alles LIEBE,

    tina :guru: ;)
     
  8. Dungeon_Keeper

    Dungeon_Keeper Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    62
    ja, schon...liest du nie zeitung?
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Ich denke diese aktuellen Geschehenisse sind unser eigenes Karma. Gott hat uns frei erschaffen und lässt uns frei leben. Und auch unsere Konsequenzen frei tragen
     
  10. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Werbung:
    Hi FIST,

    z. B. alleine SAI BABA hat 20 Millionen Verehrer, warum du diese nicht kennst, mußt du dich schon selber fragen :rolleyes:

    sollte man die Geschichten z. B. von Yogananda glauben, so könnten die "Erleuchteten" deinen und meinen Weg durchaus kennen, und unsere Umfeld so gestalten, daß wir aus unserem Umfeld lernen.

    Ausserdem, wie können wir die Möglichkeiten eines Avatar eingrenzen oder abschätzen ??

    liebe grüsse
    prema
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen