1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grundsatzproblem

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Nimatris, 15. März 2006.

  1. Nimatris

    Nimatris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Kann man etwas erreichen, wenn man nicht bereit ist, es loszulassen?
     
  2. Nimatris

    Nimatris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Also gut... um es etwas zu präzisieren - ich würde gerne eure Meinung zu dem mir folgenden augenscheinlichen Konflikt hören:
    In der Literatur findet sich die Meinung, dass man den Wunsch nach einer AKE in seinem Bewusstsein haben muss, um Erfolg zu haben. Nun habe ich jedoch mehrfach die Ausgangsfrage als Aussage vorgefunden. Also wenn der Wunsch das Bewusstsein zu sehr dominiert, dann kann man es nicht erreichen. Was haltet ihr von dieser Gratwanderung? Wie erschafft man eine Realität aus dem Bewusstsein heraus? Dieses Phänomen kann ja auch durchaus abstrakt und losgelöst vom Thema AKE betrachtet werden.
    Ich würde mich über Denkanstöße freuen!

    Liebe Grüße,

    Nimatris
     
  3. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hallo,

    ich sehe hier keinen direkten Konflikt. Dass man den Wunsch im Bewusstsein haben sollte bezieht sich meiner Meinung nach eher auf das Unterbewusstsein. Hier sollte der Wunsch...durch öfteres daran denken, durch Bücher darüber lesen usw. verankert sein. Der direkte Wunsch beim Versuch einer Astralprojektion ist denke ich eher hinderlich. Deswegen halte ich von Suggestionen auch nicht viel. Sie "versteifen" den Geist und es steckt zu viel Wille bzw. Energie darin, um tatsächlich mit dem Körper einzuschlafen. In diesem Moment sollte man wirklich loslassen und am besten an garnichts denken...oder an einen Lichtpunkt vor den Augen zum Beispiel und nicht an das eigentliche Ziel. (so mach ich das immer- ähnlich der Technik von Monroe in seinem ersten Buch).

    Grüße
    Benzzon
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. dura
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    399

Diese Seite empfehlen