1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grundsatz Frage

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Teutonia, 30. Mai 2003.

  1. Teutonia

    Teutonia Guest

    Werbung:
    Was bringt einem Kenntnis über die eigenen Planentenkonstellation?
    Ich habe absolut keine Erfahrung mit Astrologie, obwohl ich schon festegetellt habe, dass die allgemeinen Aussagen durchaus in einigen Aspekten mit mir übereinstimmen (Krebs, Aszendent Waage).
    Genauso logisch erscheint mir aber z.B. die Nummerologie.
    Was kann ich daraus ziehen, wenn ich weiß, in welche Schublade ich mich einordnen kann? und welche rolle spielen engel dabei? wenn sie das überhaupt tun. ich meine, wie kann man das alles miteinander verbinden?

    licht und liebe
    teutonia
     
  2. vulnerable

    vulnerable Guest

    hallohallo Teutonia
    tu einfach wonach dich gelüstet - was wär es denn - jetzt gleich ????? was würdest gerne tun - tu es - und die sache ist erledigt

    so FRAGEN - über dieses und jenes und dieses und jenes - und ob und soll - und heute und wann.........
    die kommen nur auf, wenn was versäumt ist. was wolltest du denn im vorigen moment grad tun - anstatt zu fragen
    hättest es getan - hättest glück - glück - glück.............

    try out !!!!!!!!!

    und wenn wieder fragen kommen - flieg drüber

    try out !


    allllove
    thnX
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Wenn Du die Engel bittest, werden "sie" zu Dir kommen, und Dich in all Deinen "Guten" Werken unterstützen. sie werden Dich behüten, wenn Du in "Gefahr" bist, und sie werden Dir Trost spenden, wenn alles Trostlos scheint. Sie weden Deine "Seele" erretten, so dass Du befreit werden kannst von dem "Karma" Deiner Vergangenheit.
    Astrologie, ist eine Wissenschaft für sich. In der Radixastrologie erkennt man sein Potential, dass, wie es seit Anbeginn bestimmt war. Du erkennst Deinen individuellen Weg, den Deine "Seele" in dieser Inkarnation gehen möchte. Es zeigt Dir "Gefahren" und Chancen auf.
    In der Transitastrologie erkennst Du, warum Dir etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt widerfährt. Hast Du zu Beispiel das Gefühl des "Eingesperrtseins" schau Dir die Stellung Saturns an. Stet er im Transit gerade in Deinem Vierten Haus, kommst Du nicht "Raus". Dann läufst Du im "Kreise". - So lässt der Transit das "Warum" erkennen. Der Transit wird anhand der Radix(dem Grundhoroskop) gedeutet.
    Bist Du all dem entwachsen, kannst Du noch die "Progression" erlernen. Sie zeigt Dir Deine Entwicklung. Berechnet wird aufgrund Deines Geburtsdatums ein,- oder mehrere Jahre später. Hier erkennt mman das Entwicklungspotential.
    Wenn Du jetzt noch Lust und Laune hast, kannst Du den Composit erlernen. Dieser (sollte) wird in der Partnerschaftsastrologie verwenndet. Man nimmt den "Querschnitt" beider Horoskope und macht ein "gemeinsames" daraus. Dies zeigt Dir, was Du von dieser Partnerschaft erwarten kannst.
    So. Und wenn Du nun noch willst, kannst Du die Wohl "Schwierigste" Astrologie erlernen. Es ist die Esoterische Variante. Nicht das sie soooo schwierig ist, sie zu erlernen, sie ist schwierig zu verstehen, weil man als Grundlage einen "Glauben" haben muss.
    So. Jetzt hast Du ein "Grundmuster". Aber Du hast immer noch nicht "genug". Dann kannst Du auch noch Numerologie hinzunehmen. Anhand der Zahlenanalyse (Pythagoras soll ein unwahrscheinliches Zahlensystem entwickelt haben. Man sagt von ihm, dass er ein Meister im Zahlenwesen war) kannst Du nun auch noch "Charakterkunde" erforschen. Alles zusammen birgt eine "Einheit", die im allgemeinnen "Esoterik" genannt wird. Den Mitteln sind keine Grenzen gesetzt. So kenne ich Menschen, die Astrologie und Homöopathie zur gleichen Teilen erforscht haben. Andere deuten Astrologie mit Hinzunahme von Kartendecks. Runen wären eine weitere Möglichkeit, oder auch die Numerologie.
    Frage Deine Engel, wie weit sie Dich unterstützen können. Frage sie, welches "Ziel" Du verfolgen sollst. Sie müssen es wissen, denn........... sie sind Dein "HÖHERES ICH". Frage sie und sie werden Dir helfen, sofern Dein Streben "aufrichtig" ist.

    ALLES LIEBE
    Alia

    Ps: Tolle Antwort, Vulnarable, aber vielleicht solltest Du Deine Antworten "klarer" deffinieren, obwohl Deine Antwort meiner in gewisser Weise sehr nahe kommt. Manchmal bedarf es Erläuterungen. Tu was Du willst, hört sich so nach "Crowley" an
     
  4. vulnerable

    vulnerable Guest

    hallohallo alia - crowley ist der wüste typ der seine karten weniger klar malt als andere - der hat mal versucht sich an mich ranzupirschen - viele mögen den - ich mag den nicht. aber weil grad dabei sind - schau dir mal folgendes an...........
    http://www.digital-brilliance.com/kab/theatre/thothtol.jpg
    da also wieder der crowley - aber mir sympathischer more more............
    http://www.digital-brilliance.com/kab/theatre/GDtarottol.jpg
    aber jetzt die frage WAS SAGST DU ZUR PFADARBEIT ???????? also ich bin da nie so ganz einer meinung - und ich komme auch so nicht von da nach dort - manchmal schon - oft nicht


    wir machen einfach so - ich bin der CHAOT - du gibst wieder die RICHTUNG
    das dünkt schon supi !!!!!

    glaubst kann ich dich irgendwann mal zum lachen bringen, ernste europäerin????? (next thread - watch out.......)


    allllllove
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    ist der Kabbalistische Baum und dass 22. Wege System.
    Anscheinend gibt es Unterschiede zu Raider/ zu Crowley. Aber das soll nicht das Thema werden. Crowley mag "Seltsam" erschiennen sein, aber wohl keiner hat dessen WAHREN Hintergründe verstanden. Ich habe diese mal versucht "geballt" in den Thread "Das Thema 667" zu erklären versucht. Außerdem gab es noch andere Gespräche über ihn. Ich denke immer: Leben und Leben lassen.

    Lassen wir ihn also leben. Denn: Es gibt im gesamten Universum nicht einen einizigen Zufall.

    Und das mit dem Chaos: ?!? Wenn Dir danach "Dürstet", dann.... aber ansonsten schaffst Du das Alleine.

    Alles Liebe
    Alia
     
  6. Teutonia

    Teutonia Guest

    Werbung:
    vielen dank euch beiden für eure antworten.

    alia, wie kann ich meine engel kennelernen?

    meditation, stimmt´s? meine innere stimme, oder?

    also, astrologie ist ja sehr kompliziert. ist die frage, ob es mir was bringt oder nicht. vielleicht sollte ich so unvoreingenommen wie möglich in die zukunft schauen. denn ich bin ja vogelfrei...

    licht und liebe
    teutonia
     
  7. biggi123

    biggi123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Westerwald
    Liebe Alia,

    ----------
    Frage Deine Engel, wie weit sie Dich unterstützen können. Frage sie, welches "Ziel" Du verfolgen sollst. Sie müssen es wissen, denn........... sie sind Dein "HÖHERES ICH". Frage sie und sie werden Dir helfen, sofern Dein Streben "aufrichtig" ist.
    -----------
    Ein Medium hat die Fähigkeit, mit den Engeln in Verbindung zu stehen, also „sehen“ zu können. Das ist ja auch in einem Horoskop zu erkennen, die Neptunstellung sagt es aus.
    Aber was ist bei denjenigen, die diese markante Neptunstellung nicht haben?

    Alles Liebe
    Biggi
     
  8. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Biggi,

    kommt diese Neptun-Stellung denn häufig vor? Ich kenne nämlich relativ viele Menschen, die Kontakt zu Engeln haben, oder zumindest ihren Schutzengel schon wahrgenommen haben....?!

    Ich war eigentlich auch immer der Meinung, dass jeder Kontakt zu Engeln aufnehmen kann, wenn er es nur ernsthaft möchte.... hmmmmm.... *grübel*

    Wie muss denn diese Neptun-Stellung sein? Kannst Du mir das erklären? Das wäre klasse! :)

    Und sagt sie nur etwas über die Kommunikation mit Engeln aus, oder allgemein über die Fähigkeit zur Hellsichtigkeit oder den Kontakt zur feinstofflichen Welt?

    Grüße an Dich von Rhi *interessiert bin*

    :winken5:
     
  9. biggi123

    biggi123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rhi,

    ich habe diese markante Neptun-Stellung bisher dreimal in Horoskopen gesehen und 2 davon sind ein Medium, die andere Person hat das „Sehen“ nur, wenn ihr Neptun, der ebenfalls in markanter Stellung steht, durch einen starken Transit aspektiert wird. In markanter Stellung heißt, Neptun ist an den Achsen platziert, in diesen 3 Fällen jeweils am AC und MC mit engem Aspekt zu Pluto.
    In dem einen Fall des zeitweisen Sehens besteht kein Engelkontakt, sondern diese Hellsichtigkeit.

    Mich interessiert es jetzt von der anderen Seite Kontakt zu Engeln, ob da evtl. auch diese Neptun-Stellung vorhanden ist ? Oder kann wirklich jeder diesen Kontakt haben ? Wie kann man den Kontakt zu seinem Engel aufnehmen?

    Gruß
    Biggi „auch interessiert“
     
  10. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Werbung:
    Hallo Biggi,

    ah ja, das ist ja interessant! Hab jetzt auch mal in meinem Astrologie-Buch nachgeschaut, und dort dann auch gefunden, dass der Neptun für "Übersinnliches" zuständig ist! Naja, bei so einem "Wasserherrscher" ist das ja auch eigentlich gar kein Wunder! ;)

    Also, bei mir schaut's so aus, dass mein Neptun im Schützen steht, meine AC-Achse (Sagt man das so?) läuft durch den Steinbock und mein Pluto steht in der Waage... Also alles zumindest in einem Drittel... Wäre das "markant" genug? ;)

    Ich hatte zu meinem Schutzengel bisher hauptsächlich in absoluten "Notlagen" Kontakt, und dann nicht in Form von "Gesprächen", sondern eher in der Form innerer Bilder und intensiver Gefühle. Wenn ich in wirklichen Schocksituationen bin, passiert es im Grunde automatisch. Manchmal, in Situationen, in denen ich auf irgendeine Weise Hilfe brauche, rufe ich meinen Schutzengel auch, bitte ihn, dass er mir hilft. Dann spüre ich in mich hinein, lasse mich von meiner Intuition leiten, auf die mein Schutzengel einwirkt.

    Wenn Du also in Not bist, Hilfe oder Unterstützung brauchst oder einfach traurig bist, spreche Deinen Schutzengel einfach direkt an! Er wird sich sicher auf die eine oder andere Weise bemerkbar machen! Du musst nur in Dich hineinspüren!

    Meditierst Du? Wenn ja, würde ich sagen, dass Du Deinen Schutzengel auch dazu einfach "einladen" könntest. Bitte ihn, sich Dir zu zeigen, oder mit Dir zu sprechen. Spreche ihn direkt an! Er hört Dich aufjedenfall! Dann musst Du nur noch warten, bis Du ihn auch hörst... (oder siehst, oder spürst....) :tongue:

    Sei lieb gegrüßt,

    Rhiannon

    :winken1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen