1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Grund" für Hüftarthrose?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von magier30, 7. März 2006.

  1. magier30

    magier30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hi,
    jemand aus meinem näheren Umfeld leidet seit der frühen Kindheit an Hüftarthrose/Hüftgelenksarthrose (Coxarthrose (zunehmende Zerstörung des Gelenkknorpels, die letztlich auch Gelenkstrukturen (Gelenkkapsel, Knochen) und die zughörige Muskulatur befällt.)
    ).

    Gibt es aus dem Esoterik-Bereich eine entsprechendes "geistiges Thema", respektive Grund? (Denke da an Bücher von R. Dahlke/T. Dethlefssen)

    (Seit einiger Zeit kam noch Schuppenflechte dazu)

    Gruß.
     
  2. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    Hallo Magier30!

    Das tut mir leid für deinen Bekannten! Hab auch so einen Fall im Bekanntenkreis :( ...

    Vielleicht magst du dich mal mit Gisela Hraby (hier aus dem Forum) in Verbindung setzten? Sie könnte dir sicherlich behilflich sein um dir Tipps zu geben wie man diese Krankheiten mit Prana Healing behandeln könnte.
    Ich mach zwar auch PH, aber leider noch nicht so weit, dass ich auch das "Psycho-Prana" könnte und "mitreden" könnte/möchte...
    Denn ich denke Schuppenflechte hat größtenteil auch mit der Psyche zu tun...
    Soviel leider nur von mir!

    Alles Liebe für dich und deine Bekannten!
    EveLiHa
     
  3. magier30

    magier30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    2
    Danke für deine Antwort und dein Mitfühlen.
    Noch ein Nachtrag zu dem "seit der Kindheit":
    ist erst seit dem 10.-12. Lebensjahr so. Auslöser war dass eine "Wachstumsfuge" des Hüftgelenks sicht nicht geschlossen hat (soweit ich das richtig verstanden habe), was sie normalerweise tut. Hintergrund ist eigentlich "normales", behütetes Elternhaus, aber mit einer geistig behindertern, älteren Schwester (Thema "zu viel Verantwortung tragen"?), hmm...
     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    in der Astrologie wird die Hüfte dem Schütze-Zeichen zugeordnet und damit wird klar, dass hier das innere Feuer gegen sich selbst gerichtet wird bei Beschwerden mit der Hüfte. Ein bisschen mehr Lebensfeuer..
    Ausserdem geht es um die innere Freiheit, sich allen Richtungen gegenüber offen zu halten: wo geht es hin im Leben, wo will ich hin und kann ich jederzeit auch wechseln oder mich umorientieren. Manchmal habe ich auch schon festgestellt, dass hier Glaubenssysteme "einrosten" lassen.

    Ausserdem beobachte ich, dass es vorgeburtlich, also in der Zeit als das Kind noch im Bauch der Mutter war, einiges vorgefallen war.

    Liebe grüsse
    Gaby
     
  5. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    Werbung:
    hallo magier!
    bitte gerne!

    was mir aufgrund deiner weiteren gedanken noch eingefallen ist... bei dem jungen (alexander) aus meinem bekanntenkreis trat die erkrankung so mit 8 jahren auf... und bei ihm begann es genau gleich wie bei deinem bekannten...
    hintergrund ist ebenfalls ein "normales", behütetes Elternhaus...aber auch er hat einen bruder (niki) der ebenfalls seit seinem 6 lebensmonat schwerstens krank ist und von beginn an extrem viel aufmerksamkeit brauchte und auch noch teilweise braucht...
    vielleicht hast du wirklich recht, dass dies mit "zu viel Verantwortung tragen" zu tun hat...
    vielleicht konnte ich dir damit noch etwas "helfen"...

    alles liebe und ein schönes wochenende!

    EveLiHa

    P.S.: Seine Eltern waren mit ihm in Innsbruck/Tirol bei einem Spezialisten, welcher ein eigenes und einzigartiges Training für den Jungen zusammgestellt hat. Wenn du Interesse daran hättest, dann könnte ich dir die Adresse und die Telefonnummer des Arztes besorgen. Schickst mir halt eine PN! Fragen kostest ja nix...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen