1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

grüner urin? undefinierbarer knubbel am körper

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Kulkulcan, 29. Oktober 2004.

  1. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    Werbung:
    hi leute

    ich habe in letzter zeit öfters grünen urin und nehme auch überhaupt keine medikamente ein von denen die färbung kommen könnte ..ausserdem habe ich am körper einen knubbel (unterm rechten rippenbogen über der leber) den keiner identifizieren konnte bisher ...war sogar schon beim ct damit..die wussten aber auch nicht was es ist..und meinten ich könne den ja rausnehmen lassen wenn ich wolle...aber da ich psychisches nicht ausschliesse möchte ich lieber an der ursache arbeiten ...vielleicht findet sich ja hier jemand hellsichtiges der mir denn sagen kann was das genau ist und woran ich arbeiten muss damit er verschwindet...ich frage mich schon ungefähr ein halbes jahr wovon das denn kommen kann und finde wirklich keine lösung dafür ..gottseidank wächst der knubbel auch nicht...bleibt immer schön in der gleichen grösse aber wenn ich emotional mitgenommen bin in irgendeiner form dann habe ich schmerzen an der stelle... wäre toll wenn sich jemand melden würde oder mir vielleicht einen tipp geben könnte wo man mal damit hingehen kann ...am liebsten in der nähe von köln und am liebsten jemand der aurasehen kann und blockaden am körper entdecken kann ...

    ganz lieben gruss
    z
     
  2. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Scheint mir Deiner Beschreibung nach ein Implantat von ausserirdischer Seite zu sein, welches im direkten Zusammenhang mit dem grünen Urin steht. Bitte darum, dass es - falls Du es möchtest - entfernt werde.

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  3. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Z.,

    zum Urologen solltest Du wirklich gehen, da er feststellen sollte, ob du eine bakterielle infektion hast oder dergleichen.

    Ausserdem solltest Du sehr viel Wasser trinken!!!

    Ein Knubbel unterm Rippenbogen wurde schon durch CT untersucht bei Dir - wenn die gesagt haben, es ist nichts ernstes, was sollte es dann sein?

    Mein Vater hatte auch viele soclher Knubbel, fast am ganzen Körper, es waren "Fettfibrome", Ansammlungen von Fett sozusagen. Sie waren alle gutartig, konnten auch bewegt werden.

    Ein Facharzt müsste Dir doch sagen können, ob das sog. Fibrome sind?

    Sieh mal unter Google nach "Fibrome" oder gib direkt das Wort "Knubbel" ein, Google wird Dir schon auf die Sprünge helfen....

    LG
    Maike
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Grüner Urin sollte unbedingt von einem Facharzt also Urologen angeschaut werden, meistens sind Darmbakterien dran schuld. Damit würde ich nicht all zu lange warten, weil die Infektion meistens aufsteigend ist, und so dann in Deine Nieren gelangen kann, und das wäre gefährlich. Inzwischen bis Du zum Arzt kommst trinke mindestens 2-3 Liter Wasser oder Tee (----> ausspülen der Keime).
    Ich kenne die Bezeichnung Knubbel nicht ( bin Österreicherin *gg*), aber nach Deiner Beschreibung kann es sich auch um ein Atherom handeln, was so weit nichts Schlimmes ist, kann sich jedoch mit der Zeit mal entzünden, dann muß es entfernt werden ( hatte ich selber mal).
    Dass dieser Knubbel direkt über oder im Bereich der Leber liegt, kann natürlich wenn man nun "esoterisch" denkt bedeuten, daß sich bei Dir der Ärger oder aufgestaute Wut anhäuft, daß dort auch eine Blockade herrscht.....doch Vorsicht...sind reine Vermutungen von mir.

    Liebe Grüße :winken5:
     
  5. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    danke für eure antworten..

    habe aber selbst eine ausbildung zur heilpraktikerin hinter mir und weiss trotzdem nicht wirklich weiter ...die ärzte meinten ich solle es rausnehmen lassen aber ich weiss nicht ob ich das tuen soll...das ist doch auch ein trauma für den körper ...ausserdem habe ich gehört das sich mal jemand warzen wegschneiden lassen hat und daraufhin ist ein prostatakrebs gekommen ...der dann auch entfernt wurde und dann waren die warzen wieder da ...auf etwas derartiges habe ich keinen bock..ja mit der leber das habe ich auch schon gedacht ob es nicht vielleicht wut ist..wirklich wütend bin ich aber nicht bzw ich bin schon ab und zu mal wütend aber die wut legt sich eigentlich schnell wieder weil ich auch keinen bock habe wütend zu sein ..ich denke dann einfach an die liebe ..naja vielleicht hilft das auch nicht? ich weiss es nicht genau ..vielleicht ist das ja auch ein unterdrücken was sich dann auf der anderen seite dann wieder in dem knubbel (übrigens eine art geschwulst (für österreicher *grins)) äussert...die ärzte meinten es wäre gutartig und würde in der hautschicht oben drinn sitzen also auch nicht in einem organ oder dergleichen..was ich mich frage ist allerdings ob die stelle wo der knubbel sitzt vielleicht damit zu tun haben könnte das ich ziemlich oft sodbrennen habe ...denn dort soll nach der chinesischen meridianlehre ja ein triggerpunkt für die galle sein mit dem man die gallenausschüttung fördern kann.. soll ich das ding vielleicht doch besser entfernen lassen ? was meint ihr denn ? ich bin echt zwischendurch immer wieder so verunsichert...die ärzte haben mich schon zum hypochonder erklärt aber das kann nicht sein denn ich habe doch wirklich symptome und ich kann mir nicht vorstellen das man sich sowas einbilden kann.. dieses sodbrennen macht mich manchmal verrückt und dazu habe ich noch verdammt schlimm blähungen selbst wenn ich nichts blähendes zu mir nehme ..ich weiss echt keinen rat mehr und anscheinend finde ich auch keinen kompetenten arzt der sich meiner mal annimmt so das endlich mal was passiert ...das ganze habe ich nämlich schon seit über einem jahr ..und mittlerweile kotzt es mich echt an ...vielleicht kennt ja einer einen guten heilpraktiker der nicht so teuer ist ..ich hab nicht gerade viel geld und arbeite dazu noch den ganzen tag...wäre echt toll wenn sich hierfür denn endlich mal eine lösung finden würde ..ich bin manchmal echt am verzweifeln an anderen tagen ist es mir einfach scheissegal weil ich auch keine probleme habe und/oder es mir gut geht. ach ja beim urologen war ich auch letztes jahr schon mal und der meinte dann das der urin nicht grün wäre ..tja genau an solchen tagen wenn ich dann dahin gehe ist der urin nicht grün ...das ist echt ein witz ...oder wohl schicksal .. :schaukel:

    lieben gruss
    z
     
  6. HoloDoc

    HoloDoc Guest

    Werbung:
    also wegen dem grünen Harn - es gibt Teststreifen, bei denen die wichtigsten Parameter, die aus dem Harn abgelesen werden können, getestet werden, vielleicht kannst dir sowas organisieren, dann ersparst dir das Problem, dass der Harn just nicht grün ist, wenn du zum Uro gehst.

    Den Knoten (Knubbel, wie auch immer) würd ich mal nicht unbedingt beachten, wenn die Ärzte sagen, dass das eh nix ist. Gibts einen histologischen Befund oder hat sichs nur einer "angeschaut"? Und gibts einen Blutbefund? - da entdeckt man auch oft Unregelmäßigkeiten, an die man nicht gedacht hat...

    Grundsätzlich sehe ich die Harnfärbung, das Sodbrennen und die Blähungen als zusammen gehörig an, und damit wären wir bei der Ernährung. Beobachte mal, was du gegessen / getrunken hast, wenn die Symptome auftreten, vielleicht ist eine Umstellung der Ernährung doch sinnvoll. Und nicht vergessen: nicht jeder Mensch reagiert gleich auf gleiche Lebensmittel, was also "an sich" nicht blähend ist, kann sich bei dir durchaus auch auswirken. Es wird irgendeine Störung im Verdauungstrakt sein, irgendeinein Enzym, das nicht so tut wie es sollte, etc.
     
  7. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    wie heissen denn diese teststreifen sag ma ? die würde ich mir gern mal holen und probieren ..habe bisher nur teststreifen für glukose gesehen aber die brauche ich ja denk ich mal nicht..ja vielleicht hängt das mit der ernährung zusammen wer weiss ...im blutbild ist laut arzt auch nichts auffälliges zu sehen ...es wurde kein histologischer befund gemacht sondern nur ein ct und ultraschall und halt eben abgetastet ..das wars ...mehr nicht ...wenn ich an mir rumschnibbeln lasse dann kommt es ganz raus und nicht nur zwei zellen davon..ich habe schon gemerkt das milch nuicht so gut kommt obwohl ich die jahrelang vertragen habe...habe fast einen liter pro tag getrunken jetzt trinke ich milch nur noch sehr selten obwohl ich se supergern mag..habe auch noch keinen test gemacht ob ich ne lactose intoleranz habe ...wo kann ich das denn machen ? weisst du das zufällig? allergietests kosten doch mittlerweile was soweit ich da richtig liege oder? habe mal was gehört man bekommt die nur noch beim hno umsonst oder?


    danke für deine tipps
    lieben gruss
    z
     
  8. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    noch was ...wo kann ich testen lassen ob die enzyme es alle tuen? und muss man dafür direkt ne magenspiegelung oder darmspiegelung machen lassen ? irgendwie muss man das doch auch so testen können oder? und wird das auch einfach so getestet oder brauch man dafür einen direkten verdacht ? irgendeinen direkten wert? mich nervt das, das man das nicht mal wirklich klären kann, wo ich die sympotme doch schon so lange habe. naja vielleicht habe ich ja auch rds(reizdarmsyndrom)? denk ich jedenfalls so langsam weil keiner was findet..

    lieben gruss
    z
     
  9. jesus

    jesus Guest

    das war auch mein erster gedanke: das ist ein ausserirdischer. der wohnt da. und weil der halt auch hin und wieder pissen muss, ist der urin dann eben grün......

    ich würd mich mit ihm arrangieren. denn es ist ja was positives, wenn er ALARM gibt bei emotionalen problemen....
     
  10. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    Werbung:
    hehehe an einen ausserirdischen habe ich auch schon gedacht ...vor allem wo ich neulich nachts so eine komische begebenheit hatte...ich habe nicht schlafen können und auf einmal hörte ich ein seuftzen und stöhnen ...ich dachte aber es wäre die wasserleitung hinter mir ...dieses geräusch kam immer näher ...so nah das es dann auf einmal an meinem siebenten chakra (kronenchakra) ankam und dort Eingedrungen ! ist..es hat sich von dort in alle chakren verteilt...das schöne war das ich ab dem zeitpunkt an nichts mehr denken konnte/ musste und ich mich seelig fühlte ...auf der anderen seite hat mir das ganz schön schiss gemacht ...was ist bloss in mich eingedrungen ? war das was fremdes und auch was gutes für mich ? ich hab es dann versucht wieder rauszupressen(mit energiearbeit) hat aber dann nicht so richtig funktioniert und irgendwann bin ich auch eingeschlafen ..tja anscheinend besuchen mich die ausserirdischen ? oder war das "einfach" eine seele die zu mir wollte (ich denke da an wen ganz spezielles, wegen dem ich auch nicht einschlafen konnte) ? die lieben ja alle meine gute energie *grins


    lieben gruss
    z
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen