1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gründe zumaustritt aus der Kirche!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Der Stille, 4. Oktober 2006.

  1. Der Stille

    Der Stille Guest

    Werbung:
    Hallo Leute!

    Möcht gerne von euch wissen warum ihr aus der Kirche ausgetreten seit??
    Ich hatte schon als Kind keine Intresse an der Kirche bzw. Gott hat mich nie intressiert zur der Zeit und die Komunion mußte ich machen wegen meinen Großeltern weil sie christlich erzogen waren und Gottesgläube müßen es machen.
    Dann habe ich bis zu meinem ca 25. Lebensjahr Kirchensteuer gezahlt, bis ich sagte ich will keine Steuer mehr zahlen( mehr Geld auf dem Konto) und zum zweiten die vielen Widerspüche in der Bibel, der dritte Punkt ist wenn ich ein Christ sein soll muß ich auch nach den 10 Geboten leben und an Gott glauben.
    Aber wer lebt schon nacht den 10 Geboten??? Das sind so wenige das man sie an zwei Händen abzählen kann.

    Der Stille
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Weil es in meinen Augen ein frauenfeindlicher Verein ist. Als Frau kann ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, das zu unterstützen.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. Der Stille

    Der Stille Guest

    Hallo!

    Zitat Indigomädchen!
    Auch ein guter Grund!

    @All!
    Ich möchte hier keine Anti Kirchen Kampanie aufmachen. Jeder der an Gott glaubt und mit seinem Glauben glücklich und zufrieden ist soll meinem wegen weiter so leben. Das was ich im ersten Posting geschieben habe ist meine Meinung.

    Der Stille
     
  4. Cassandra39

    Cassandra39 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    21
    Ich war katholisch, wenn das allein nicht Grund genug ist. ggg

    Nein im Grunde habe ich bisher noch keine Religion bzw. Glaubensrichtung gefunden, die meinem spirituellen Empfinden in irgendeiner Weise gerecht wird. Warum soll ich mich zu einer Glaubensgemeinschaft zählen wenn ich ihre Ansichten nicht vertrete? Darum hab ich für mich den Entschluß gefaßt auszutreten.

    LG
    Cassy
     
  5. wasserfrau

    wasserfrau Guest

    ich bin aus der kirche ausgetreten ,weil ich ehrlich zu mir selber bin.
    ich komme aus bayern,bin bei meinen großeltern aufgewachsen,daher natürlich im katholischen glauben erzogen worden.konnte mit dem gott der kirchen nie so richtig was anfangen.für mich ist das so,ich glaube an mutter erde und ich glaube auch an die engel.für mich sind engel älter als das christentum und gehören niemanden.
    ich will frei glauben an liebe und frieden,dazu brauche ich keine kirche die mir vorschreibt was ich zu tun oder zu lassen habe.
    okay ich lasse jeden seinen glauben,und respektiere es.das ist jeden selbst überlassen.meiner meinung soll jeder mit dem leben was er selber für richtig hält:schaukel: lg engelhexe
     
  6. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Werbung:
    Ich brauche keine Gemeinde mit der ich mich einmal die Woche Sonntags in einer Kirche treffe um mir die Reliogion von einem der da vorne steht nahebringen zu lassen.Ausserdem vertreten die Kirchen Dogmen.
    Und Dogmen sind für mich sehr hinderlich auf der Suche.

    Ein Sonntagvormittag den ich hier im Forum verbringe mit lesen und schreiben,bringt mir mehr als ein Sonntagvormittag in der Kirche.

    Grüsse vom Narren
     
  7. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    die evangelische Kirche habe ich als zu kopfig und zu wenig spirituell erlebt
    zudem hat sie das Problem aller großen Institutionen: Machtstrukturen die alles andere als christlich sind!

    Ich achte trotzdem den Entschluss von einzelnen Menschen sehr, die sich trotz allem entschieden haben sehenden Auges in ihrer Gemeinde zu bleiben und zu versuchen nach besten Kräften daran mitzuwirken, dass sich an den Misständen etwas ändert.
     
  8. Delphia

    Delphia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    ich bin auch sehr katholisch erzogen worden, war auf einer katholischen Grundschule und Oberschule. Allerdings als die zeit vorbei war, bin ich dann lange nicht mehr in die kirche gegangen und tue es bis jetzt auch nicht. Irgendwann fängt man an den Glauben zu hinterfragen und ich bin zu dem Entschluss gekommen das es keinen Gott gibt, sowie er in der Bibel dargestellt wird. Allerdings bin ich noch nicht aus der Kirche ausgetreten, da ich irgendwann mal in weiss heiraten will und die alte Zeremonie doch ganz schön finde, wobei das nichts mit glauben zu tun hat. Mein Grund zum Austreten wäre die Kirchensteuer gewesen, zwar wird da nicht viel monatlich abgezogen, aber haben oder nicht haben.

    Liebe Grüsse
     
  9. sage

    sage Guest

    Bin nie drin gewesen, weil die protestantischen Pfarrer mich nicht taufen wollten, habe nur die "Nottaufe" durch meine katholische Großmutter.
    hatte später meine Glaubenskrise, so mit 7, die hielt dann bis Anfang 20 an, habe dann zu Gott, aber nicht zur Kirche gefunden.Trotzdem gibt es durchaus in den verschiedenen christlichen Gruppierungen Menschen, die Gutes tun, ihren Glauben leben. Und es gibt die anderen, die durch ihren Fanatismus alles was gut und richtig ist, mit den Abgrund reißen.


    Sage
     
  10. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    hihi..Kirchenaustritt. Bin ausgetreten als ich mit 18 zum erstenmal meine Gehaltsabrechnung gesehen habe .
    Nichtsdestotrotz habe ich irgendwie wieder zum Glauben zurückgefunden. nicht das ich ein treuer Anhänger der röm/kath Kirche wäre, aber mir gibt es Ruhe mal in eine Kirche zu gehen und zu beten.(ich liebe alte katholische kapellen und kirchen).
    Irgendwie habe ich das Gefühl das die Gebete und Wünsche sich dort in den weihrauchgeschwängerten Wänden manifestiert haben. Und irgendwie bin ich dann Gott und auch den Menschen näher..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen