1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Großes Blatt, Spiritualität.

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von blümchen33, 18. Mai 2015.

  1. blümchen33

    blümchen33 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2015
    Beiträge:
    147
    Werbung:
    Hallo liebe forummitglieder,

    Habe mir ein großes Blatt ausgelegt mit der Bitte um Deutung :)

    Frage dazu, wo liegen meine gaben in den Spiritualität bzw welche Fähigkeiten habe ich.

    Die Frage kommt aus reiner Interesse daher ich noch nicht wirklich weis mit was ich mich mehr befassen sollte

    Freu mich auf jede Deutung.







    Vielen Dank und liebe Grüße
    Blümchen :)
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Dame hat die Sterne über sich, also in ihren Gedanken. Sie hofft auf glückliche Fügung (Klee im Schiff) und eine eigene Ausdrucksform (Haus im Turm).

    Unter ihr das, was sie verdrängt, das Buch im Schlüssel. Das ist ein Allgemeinplatz, lernen ist notwendig. Das Lernen wird bedroht von den Mäusen, die Mäuse liegen in den Fischen, es gibt viele von ihnen. In den Mäusen liegen die Störche, das Problem dürfte der ständige Neuanfang sein, Interesse für vieles, aber kein Faden wird konsequent weiterverfolgt.

    Die Fische, der Reichtum, liegt im Kind, es viele Möglichkeiten, aber die Fische sehen in Wolken, sie täuschen sich über ihre Möglichkeiten, bislang wurde der richtige Anfang noch nicht gefunden.

    Die Dame schaut in Schlangen in Buch. Schlangen könnte hier für Heilkunde oder für (eigene) Heilung stehen. Die Schlange kommt her vom Schiff (oben im Schiff der Klee), das Schiff bringt „reiche Ware“. Das Schiff liegt im Ring, beharrliche Wiederholung, dem Thema treu bleiben.

    Das wäre die Aufgabe der Dame, sie liegt im Brief, Brief für Oberflächlichkeit. Das muss sie überwinden und sich „vertraglich“ (Ring) an eine Sache binden, d. h. von sich aus beschließen, einer Sache treu zu bleiben.

    Hinter der Dame der Anker im Herrn, der Herr in der Schlange (die vor der Dame liegt) [der Herr hier keine Personenkarte, einfach nur die männliche Seite, handlungs- und entschlussfreudig]. Im Anker selbst liegt das Kind, Neuanfang. Die Dame kann dort in den Schlangen etwas finden, aber das ist derzeit noch nicht da, es muss erarbeitet und entwickelt werden.

    Die Sterne liegen in den Ruten, die Ruten liegen in den Wegen. Zumindest heilkundlich verwende die Ruten gern als Signifikator für Homöopathie, die eigene Streitlust des Kranken (Immunsystem usw.) wieder aufwecken. [Andere würden nun wieder Ruten eher für Gespräche, Coaching usw. deuten.]

    Im Eingang der Bär, Mut, Stärke. Im Bär der Brief, im Brief die Dame, die Dame ist von der Eigenschaft des Bären noch ein Stück weit entfernt.

    Die Randkarten, Bär, Wege, Kreuz, Schiff. Wenn die Dame die Wahl trifft, es ernsthaft anzugehen, dann wird sich die Situation auch verändern und es wird etwas wachsen. Es muss allerdings wie ein Beruf erarbeitet und gelernt werden.
     
  3. Veranti

    Veranti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2014
    Beiträge:
    2.183
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Blümchen!






    Als Schreibmedium sehe ich Dich ganz gut. Da bist Du auf jeden Fall geschützt.

    Verdi
     
  4. blümchen33

    blümchen33 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2015
    Beiträge:
    147

    Liebes Eselsohr,

    Vielen lieben Dank für deine ausführliche Deutung :)
    Es ist vieles sehr sehr stimmig, ich habe viele Interessen aber konsequent verfolgt wird nichts, da hast du zu 100 % recht..
    Aufjedenfall danke dir , ich sollte mich halt mal auf eine Sache wirklich konzetrieren...


    Liebste Grüße.
     
  5. blümchen33

    blümchen33 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2015
    Beiträge:
    147

    Hallo Verdi,
    Ui schreibmedium... hmm damit habe ich mich noch nie richtig auseinander gesetzt..angst habe ich etwas davor weil ich immer schon empfänglich war für soetwas.

    Danke dir
    Liebste grüße
     
  6. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Blümchen,

    ich schreibe jetzt extra provokant und überzogen, um Impulse zu geben und zum Nachdenken anzuregen.

    Eine Frage, welche du dir stellen kannst ist: „Wer will das wissen?“ Wer oder was IN dir will das wissen? Wer fragt das? Und wer fühlt sich zur Spiritualität hingezogen? Sind es die Gleichen oder unterschiedliche Teile in dir?

    Wenn ich dir sage, du bist ein Channelmedium, dann bist du wahrscheinlich überrascht und kannst es nicht glauben. Warum ist das so? Weil du zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Verbindung zu deinem Potential hast. Es steckt eine Veranlagung IN dir, aber du kommst zu diesem Zeitpunkt gar nicht da dran. Du fühlst es nicht und deshalb kannst du es nicht glauben. Dein Verstand nimmt es auf, das war es dann. Du fühlst nicht, dass du ein Medium bist.

    Also sagt der Verstand „wie kann ich das werden, wie kann ich da dran kommen.“ Du besuchst vielleicht ein Seminar und noch eins und dann hast du einen Zettel wo drauf steht „Ausbildung zum Channelmedium“ und dein Verstand sagt „Juhu, jetzt bin ich ein Channelmedium.“ So der Plan. Dann denkt er sich, das bin ich ja jetzt, also kann ich als Channelmedium Werbung machen und Geld verdienen. Das ist ja toll. Dann hab ich endlich, was ich bin. Hat ja die Frau im Forum gesagt.

    STOP !!! Wo ist der Haken? Es ist die blanke Theorie, denn du gehst davon aus, dass deine Spiritualität außerhalb von dir zu finden ist. Dass du dir die Fähigkeiten aneignen, sie lernen kannst und dann anwenden kannst. Deine Fähigkeiten liegen in dir selbst und nur dort können sie entdeckt, geschult, freigelegt werden. Seminare und Wissen aneignen ist nützlich, wenn du immer den Bezug zu dir selbst herstellst. Du eignest dir Wissen an (Theorie) und dann überträgst du es in dein Leben, auf dich selbst (Praxis).

    „Was hat das alles mit dir zu tun?“ Da hört es bei vielen Menschen schon auf, denn schnell merken sie, dass Widerstand in ihnen auftritt und oftmals Schmerz hochkommt. Statt diesen dann anzunehmen und sich darum zu kümmern, verschließen sie sich und kümmern sich lieber um die Außenwelt, Seminare, Zertifikate und den Kummer anderer Menschen.

    Für dich wäre da eine gute Frage „Warum fange ich viele Themen an und verfolge sie nicht weiter?“ Die Antwort findest du in dir selbst? Was blockiert dich? Wo verschließt du dich?

    Um Potential freizusetzen ist es notwendig, bei sich selbst anzufangen. Welche Themen ziehen sich durch mein Leben? Natürlich ist es gut, sich spirituellen Themen zuzuwenden. Das erweitert den Geist und hilft, das eigene Potential zu entdecken. Das Wie ist da entscheidend.

    Bei dir sehe ich, dass du dich deinem Inneren verschließt. Du hast viel Kummer im Herzen, viel Altes, Vaterthema, aber auch deine Mutter spielt eine Rolle. Du bist sehr vom Verstand geleitet, denkst sehr viel und das verhindert, dass du Gefühle und was in deinem Innern wahrgenommen werden möchte, verdrängst. Die Auseinandersetzung mit spirituellen Themen ist gut für dich, wenn du sie auf dich selbst beziehst und für dich selbst nutzt. Was ist Spiritualität für dich? Wie zeigt es sich in deinem Leben?

    Es ist ein Prozess, der dauert. Wenn du bereit bist, dann wird sich dein Potential zeigen, Stück für Stück, wo auch immer es liegt.

    Danke für’s Lesen und alles Liebe für dich. :)

    Ivonne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen