1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Großeltern - Wie wichtig sind sie für das Kind?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Urajup, 12. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hi Foris,

    aus einer persönlichen Situation heraus wurde bereits so ein Thema erstellt, aber ich möchte mal generell fragen, wie wichtig ihr den Umgang Eurer Kinder mit den Großeltern anseht oder wie sich früher euer eigenes Verhältnis zu den Großeltern gestaltet hatte.

    Ist der Umgang für Kinder eher bereichernd oder stört die vielleicht andere, möglicherweise "laschere" Erziehungsweise der Großeltern die gewinnbringende Erziehung, so das die gewünschte Funktionalität der Kinder nicht mehr gewährleistet ist?

    Und: Haben Eltern überhaupt das Recht, ihre Kinder den Großeltern zu entziehen? Gehört der Umgang mit den Großeltern nicht zu ihren menschlichen Grundrechten?

    Hier noch ein Link zu dem Thema, den ich ganz interessant finde...http://www.hr-online.de/website/fer...sp?rubrik=9020&key=standard_document_33498708

    Freue mich auf eine spannende Debatte!:)



    LG
    Urajup
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.531
    Ort:
    Wien
    Ich denke, dass der Kontakt zu den Großeltern für Kinder sogar sehr wichtig ist. Ich persönlich bin zwar nicht unbedingt ein bekennender Familienmensch, aber deshalb kann ja meine Tochter anders ticken.

    Ich würde es auch nie im Leben über´s Herz bringen, meinen Eltern ihr Enkelkind zu entziehen. Die würden sterben vor Kummer.

    Obwohl ich zu meiner Mutter ein eher schwieriges Verhältnis habe, aber auf die Idee das auf den Rücken meiner Tochter auszufechten würde ich nicht kommen.


    :)
    Mandy
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Mandy,:)

    ja, das sehe ich ähnlich. Obwohl ich ein wirklich schwieriges Verhältnis zu meiner Schwiegermutter hatte und wirklich genug Grund gehabt hätte, ihr mein Kind nicht zu überlassen, habe ich anders entschieden, da Großmutter + Kind eine Symbiose bildeten und sehr an einander hingen. Ich konnte und wollte daher so eine Trennung nicht herbeiführen, da mein Kind diese Oma liebte.
    Und so biss ich die Zähne zusammen, ertrug so manchen blöden Spruch von "Schwiegermonster", war aber glücklich, weil mein Kind jedesmal zufrieden strahlte, wenn ich sie von Oma abholte.......
    Ich glaube, so etwas nennt man "über seinen Schatten springen"....Na, auf jedenfall war es nicht einfach......:rolleyes:

    Mein Kind jedenfalls zehrt heute noch von all den Sachen, die sie mit Omi damals veranstaltet hatte. Und somit habe ich wohl alles richtig gemacht.:)

    LG
    Juppi
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.531
    Ort:
    Wien
    Ich finde Oma und Opa gehören zu einer Kindheit wie Fruchbonbons und Schokoladenpudding ....


    :)
    Mandy
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek

    Stimmt genau. Von meiner kam ich immer mit verklebtem Mund und verschmuddeltem Kleid zurück...(all der Süßigkeiten sei Dank):D

    Ein Leben ohne meine Oma könnte ich mir gar nicht vorstellen. Ich sehe mich z.B. heute noch auf ihrem Schoß sitzen, wobei sie mit mir zusammen aus Zeitungspapier Menschen, Tiere und Kinder ausgeschnitten hatte (können Omas von heute das überhaupt noch?)......

    Dann im Winter: Hier erinnere ich mich besonders an ihre mit Marzipan gefüllten Backäpfel, die sie im Rohr gebraten hatte. Die hab ich dann mit Wonne verschmaust, mit Zimt betreut und mit Vanillesosse begossen....Hmmmmmmmmmmmmmmm...:)

    Am Schönsten aber war das Vorlesen von Geschichten auf ihrem Schoß.......:umarmen:


    Lieben Gruß
    Juppi
     
  6. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Hi,
    ich denke Grosseltern sind sehr wichtig und kostbar für ein Kind.
    Natürlich nur wenn das Kind den Kontakt möchte.

    lg
     
  7. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Sadira,:)

    auf dieser emotionalen Ebene stimme ich dir zu. (Wie beschrieben).
    Mich würde noch interessieren, ob du es als ein Grundrecht eines Kindes ansiehst, mit den Großeltern Kontakt zu haben, wenn sie es denn wünschen oder sollten doch eher die Eltern über den Umgang pro/contra Großeltern entscheiden?

    LG
    Juppi
     
  8. Sadivila

    Sadivila Guest

    Ja, ich sehe es als ein Grundrecht an.
    Ich zb. kann mit meiner Schwiegermutter nicht gut....ist einfach so...
    aber ich weiss das meine Süssen ihre Oma lieben. Deshalb würde ich dem Kontakt auch nicht im Wege stehen. Denn es geht um das was die Kinder möchten und dem möchte ich nicht im Wege stehen.

    lg
     
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    :umarmen:


    LG
    Juppi
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.531
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ich seh es nicht nur als Grundrecht eines Kindes mit den Großeltern Kontakt zu haben, sondern auch mit Onkels, Tanten, Cousins, Cousinen und Urgroßeltern etc. etc. - sprich Kind hat Recht auf Familie ....


    :)
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen