1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

große Tafel

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von Winnipeg, 16. November 2015.

  1. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab mir zu Übungszwecken eine große Tafel gelegt. Die Frage war, wie die Tendenzen für die kommenden Monate sind. Kurz zu mir: ich habe eine Teilzeitanstellung im öffentlichen Dienst, studiere und bin alleinstehend.

    Gelegt mit Leiding. Das bedeutet, die weibliche HP guckt nach rechts, während die männliche Karte nach links guckt.






    Zunächst die Eckkarten: Es werden Schwierigkeiten (32) beendet, die mit falschen Hoffnungen zusammenhängen (08 KK 36). Gucke ich weiter, dann sehe ich dass diese Hoffnungen mich lange begleitet haben (36 auf 35) und mit dem Thema Partnerschaft tun haben (35 auf 3). Der lange Weg (im wahrsten Sinne des Wortes) war falsch. Anders gesagt: ich hätte mir viel Kummer (32 auf 36) ersparen können.
    Die Falschheit kommt von mir selbst (08 auf 02).

    Weiter mit den Eckkarten: Es kommt eine äußerst frohe Botschaft auf mich zu und zwar plötzlich (27 kk 07, 26 auf 07). Der Gute Herr hat auch damit zu tun, aber einordnen kann ich ihn derzeit noch nicht. Er liegt auf der 28, hat also mit Erwartungen zu tun, vielleicht hat er die Erwartung, mein Partner zu werden (05-28-01), denn die Ehestandskarte liegt in seinem Haus.

    Beim Studium (25) sehe ich, dass ich einen unnötig langen Weg gegangen bin (08-35). Es gibt aber eine Veränderung (10). In der Vergangenheit ist einiges nicht so glücklich verlaufen. Aus meinem Wissen heraus würde ich vermuten, dass es dabei darum geht, dass ich gezweifelt habe, an meiner Entscheidung, nochmal die Schulbank zu drücken. Die Veränderung wird noch einmal durch das Kind auf dem Platz 25 aufgegriffen.
    Der Dieb neben der Gerichtsperson deutet eine streiterische Sache hin, die beigelegt wird.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr den ein oder anderen Deutungsvorschlag habt.

    Liebe Grüße
     
  2. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    ..... nach Rosenrots Hinweis an mich in einem anderen Thread, dass der Dieb nach rechts greift, möchte ich mir das mal genauer ansehen.

    Der Dieb ist demnach im Haus "tätig". Ich würde es zunächst so sehen, dass ich innerhalb des Studiums eine Beratung in Anspruch nehme oder einfach ein Gespräch bevorsteht, das mit Heimlichkeiten zu tun hat, möglicherweise ist auch ein Verlust im Spiel, was die Stabilität (Haus) betrifft.
    Thema dieses Gesprächs dürfte eine Veränderung sein, die eine ernsthaft "Verbindung" zur Folge haben könnte. (10-03)
    Ich sehe in den nachfolgenden Karten eine sehr gute Entwicklung.
    Hat jemand eine Idee, was das reiche Mädchen mit der 25 zu tun haben könnte? Ich weiß nicht, ob es eine Person oder eine Eigenschaft ist.
     
  3. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    .... ich deute mal weiter. Ich kann es auch besser auseinanderfisseln, wenn ich es aufschreibe.

    Meinen Job würde ich in der Karte 27 sehen. Das Gericht darüber passt nämlich dazu, dass ich bei einer Behörde arbeite. Zudem habe ich gelesen, dass die 27 für Nebentätigkeiten steht. Hauptberuflich bin ich ja Studentin. Im Moment ist gerade eine Phase, in der mich der Job etwas nervt, auch wenn ich allgemein sehr zufrieden bin. Das würde zu der 33 überm Gericht passen.

    Ich würde mich in den kommenden Monaten gerne auf eine Vollzeitstelle (nicht im gleichen Hause) bewerben. Kann man da etwas sehen?
     
  4. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.314
    Hallo,

    beim Handy werden die Karten leider nicht richtig dargestellt, bzw da nur immer 3 in einer Reihe schwierig zu kombinieren.

    Was mir aber auffällt, die 34 im eigenen Haus. Arbeit dürfte somit Hauptthema sein bei dir.

    Um auf das reiche Mädchen einzugehen, auch diese Karte kann unter anderem für Weiterbildung stehen. Da sie Verbindung mit der 25 hat (sofern ich mich bei dieser miserablen Handy Ansicht nicht verzählt habe läge diese ja auch im Haus 12) könnte die 12 sozusagen als Verstärkung dafür zu tragen kommen. Oder handelt es sich dabei um ein Studium, das mit dem künstlerischen Bereich zu tun hat? Da das reiche Mädchen ja auch gerne für Kunst gedeutet wird?
     
  5. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Sonne,

    vielen lieben Dank für deine Gedanken. Es ist richtig, dass das Thema Arbeit eines der Hauptthemen ist. Das Studium hat nicht mit Kunst zu tun, aber was du sagst, dass es für eine Weiterbildung steht, könnte meinen, dass es mir von nutzen sein wird, auch wenn ich nicht in dem Bereich arbeiten sollte in der Zukunft. Das reiche Mädchen in der Bedeutung der Bereicherung. Das reiche Mädchen liegt im Wohnzimmer, es geht demnach vor allem um eine emotionale Bereicherung.

    Mir ist selber noch die Kombi 36-32 aufgefallen, die direkt unter mir liegt und übers ich das Wohnzimmer liegen hat. Ich bin mir bei meinen Zielen selbst das größte Hindernis.
     
  6. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Werbung:
    Das reiche Mädchen in dieser Verbindung stellt vllt auch die völlig offene Herangehensweise dar, die dich schlussendlich nach vorn bringt.
    Das Mädel steht ja häufig auch für "naiv" und "gedankenlos". hier aber positiv zu sehen, eben nicht alles "zerdenken".
     
  7. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Danke, Rosenrot.

    Das reiche Mädchen bekommt durch die 22 und 30 ja auch eine gewisse Gradlinigkeit verliehen. Es geht nicht nur um das Schöne und Genuss, sondern auch um Verantwortlichkeit und Vernunft.
    Nächstes Jahr, nach dem Abschluss des Grundstudiums würde ich halt gerne mich bewerben und damit eventuell das Aufbaustudium nicht mehr machen. Ich bin bereits sehr gut ausbildet und wäre nicht darauf angewiesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen