1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Große Tafel - Zigeunermethode. bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Aahlya, 15. April 2009.

  1. Aahlya

    Aahlya Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    beschäftige mich sein ca. 1 Monat mit dem Kartenlegen und hab mir das Aleister Crowley Deck gekauft.
    Soweit klappt es ganz gut und ich bin ab und zu selbst erstaunt wie aussagekräftig die Karten sind. Hab nur noch ziemliche Probleme mit dem Deuten. Bin mir noch etwas unsicher ob ich richig deute:confused:
    Wäre über eure Hilfe dankbar:)

    Also die erste Reihe war die Vergangenheit
    Hier lagen nach der Reihe : Prinz d. Kelche , Der Teufel,6 Scheiben, 3 Schwerter, Prinzessin der Schwerter,Der Kiser, Die 7 Stäbe

    2. Reihe Die Gegenwart:
    Glück, Die Sonne, 5 Schwerter, Das Universum, Der Aeon, Die Kaiserin, Prinzessin der Stäbe

    3. ReiheZukunft:
    Die 2 Kelche, Ritter der Kelcher,10 Schwerter, 3 Kelche, Ritter der schwerter, Prinz der Scheiben, Hohepriesterin

    Die Spalten mit Beruf und Gesundheit,Freundschaft waren mir eigentlich klar, nur die Spalte Liebe hat mich unschlüssig gemacht:
    Hier lagen Prinzessin der Schwerter, Das Aeon, Ritter der Schwerter
    Die Prinzessin der Schwerter steht für mich und der Ritter der Schwerter für einen Mann (meinen Partner) Aber was sagt das Aeon in dieser Sache aus?Erneuerung,Wahrheit?:confused:

    Bei Familie und Beziehungen war ich mir auch nicht ganz sicher
    Hier lagen senkrecht:
    Der Kaiser (steht für meine Partner denke ich)
    DIe Kaiserin (Steht für mich)
    Prinz der Scheiben :confused: (Ein anderer Mann?)

    ICh danke euch schonmal im voraus für eure Mühe, bin mir einfach noch zu unsicher bei manchen Karten wenn sie auf einen bestimmte Sache stehen.
    Wir habt ihr das gelernt?

    LIebe grüße
    :danke:
     
  2. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    liebe Aahyla
    Du mutest Dir etwas zu viel zu mit diesem grossen Blatt. Dieses Legesystem ist mir unbekannt, obschon ich einen einjaehrigen Tarotkurs besucht habe. Nur soviel, Du kannst nicht alles auf Dich und Deinen Partner beziehen. Die karten erzaehlen Dir eine Geschichte ib Bildern. Die Prinzessin der Schwerter erzaehlt Dir von einer Chance, die wir aber nicht so moegen. Ist verbunden mit Kritik und Angriff sowie Konflikte. Der Ritter der Schwerter steht fuer Stimmungen, bringt allerdings unangenehmen Gegenwind und maanchmal haessliche Auseinandersetzungen. Das Aeon steht auch fuer die Ueberwindung der Schwierigkeiten, eine bereichernde Erfahrung und gute Loesungen.

    Der Herrscher steht fuer Verantwortung, Wirklichkeitsnaehe aber auch fuer Vorgesetzten
    oder Bruder. Gesteckte zZiele lassen sich Schritt fuer Schritt verwirklichen. Die Kaiserin
    steht fuer gesunde Familienstrukturen, Lebendigkeit, Schwester oder Vorgesetzte oder fuer Familienzuwachs. Der Prinz der Scheiben bedeutet handfeste Unterstuetzung in schwierigen Situationen, fruchtbare Impulse oder verlockendes Angebot. Jede der Karten hat viele Bedeutungen, das lernt man aber erst mit der Zeit.
    Fang doch mal klein an z.B mit Tageskarten oder 3 Karten, so kannst Du am morgen deuten und abends schauen was eingetroffen ist.
    Liebe Gruesse Kathrin
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Aahlya lass dich nicht entmutigen aber ich muss azira da schon zustimmen, mach erst einmal kleine Schritte. Diese Legung hat enorm viele Ebenen und ist für Anfänger wirklich nicht geeignet.
    Ich weiß nicht wie oft und intensiv du dich mit den Karten beschäftigst aber trotzdem finde ich es etwas übereilt sich nach nur einem Monat schon an solche Legesysteme heran zu wagen. Es sieht einfach aus weile jede Spalte ja auch ein eigenes Thema hat, aber es ist schon eine sehr komplexe Legung...

    Wenn ich daran denke wie ich angefangen habe....ich war froh nach 2 Wochen überhaupt mal was zu kapieren:rolleyes:
    (gut hab mich auch nur gelegentlich mal damit beschäftigt...)


    So nun zur Legung selbst.... musste auch erst einmal Google zur Legemethode befragen. ("Große Tafel - Zigeunermethode")

    Einige Spalten sind dir ja schon klar, darauf werde ich deswegen auch nicht näher drauf eingehen. Zu den Personenkarten muss ich sagen, die zeigen nicht immer NUR Personen sondern können auch für die Situation oder beides zugleich stehen.

    Spalte Liebe und Erotik - Prinzessin der Schwerter, AEON, Ritter der Schwerter
    Hier kommt jetzt die befürchtete Problematik, denn die verschiedenen Spalten beeinflussen sich manchmal auch gegenseitig und das ist hier meiner Meinung ganz eindeutig der Fall.
    Die Prinzessin der Schwerter hat ein ungelöstes Thema mit dem Vater (dem Kaiser) und genau der ist auf der Ebene von Familie und Beziehungen, genau in der Spalte daneben. Für mich gehören in diesem Fall die beiden Karten zusammen. Das bedeutet auch dass der Kaiser nicht für deinen Freund steht sondern für einen Aspekt deines Vaters an den du erinnert wirst (oder tatsächlich für deinen Vater). Vielleicht erinnert dein Freund dich an genau dieses ungelöste Thema. Meist ist so etwas unbewusst aber sorgt regelmäßig für Konflikte durch das eigene Verhalten dem anderen gegenüber.
    Und da sind wir wieder bei der Prinzessin der Schwerter bevor dieses Vater-Thema nicht gelöst ist wird sie immer wieder eine gewisse Distanz zum Partner halten. Auch eine Angst vor Gefühlen ist da die sie versucht mit ihrem Verstand unter Kontrolle zu bekommen...aber das funktioniert nicht auf Dauer und dann schlägt diese berechnende Kontrolle in unberechenbare Aggression um.
    Aufgrund dessen würde ich darauf schließen dass es einen Streit gab und eine kurze Trennung oder etwas das dem sehr nahe kommt.

    Dann kommt das AEON, ein Neubeginn (Versöhnung?)
    Und direkt daneben, ach nein wie ungewöhnlich, die Kaiserin. Für mich sieht es so aus als ob der Konflikt dauerhaft gelöst wurde und du jetzt auch eine andere Sichtweise auf deinen Partner gefunden hast. Zumindest wirkt es auf mich wie ein Ausgleich des Konfliktes dadurch dass die positive weibliche Seite dazu kommt (die Prinzessin lebt einen negativen Aspekt mit ihrer Aggressivität).
    Das braucht keiner weiteren Worte...

    In der Zukunft liegen jetzt wieder 2 Personenkarten.
    Der Ritter der Schwerter kann zeigen wie du deinen Freund die nächste Zeit sehen wirst, aber es kann auch für die allgemeine Situation stehen. Ich glaube nicht dass die Karte wirklich zeigt wie dein Freund ist, aber vielleicht deine Sichtweise auf ihn.
    Der Ritter zeigt aber auch eine Haltung auf in der man viel zu meckern hat, aber nur selten Gefühle zulässt. Man findet vieles was man am anderen Kritisieren kann.

    Der Prinz der Scheiben, das ist dein Partner oder das was er auch eher braucht als die Kritik.
    Aber die Karte zeigt auch einen weiteren Erkenntnisschritt der sich durch die bisherigen Karten abzeichnete. Erst der Kaiser, dann die Kaiserin die sich dazu gesellt und so die Situation ausgleicht ... Eltern haben immer Erwartungen an ihre Kinder, die sich auch unbewusst an sie weiter geben. Einige wollen wir erfüllen, selbst dann wenn das Ideal viel zu hoch angesetzt ist und wir das Ziel nie erreichen (Prinzessin der Schwerter), andere wollen wir nicht erreichen und kämpfen gegen diese Erwartungen an indem wir alte Modelle und Ideen weiterentwickeln und verbessern bis sie zu etwas ganz eigenem geworden sind. Am Ende steht aber die Erkenntnis das alles was wir suchen oder meiden (Kritisieren, ablehnen) schon lange in uns ist und wir nur deswegen genau hier gelandet sind wo wir jetzt stehen.

    Die letzten beiden machen aber noch etwas klar, der Ritter der Schwerter hebt gerne einmal ab und vergisst (falls er sie überhaupt noch kennt) dabei seine Gefühle. Der Prinz der Scheiben sucht den Boden, er braucht ihn.
    Abwechslung ist auch ein Thema, aber wichtig ist wirklich die Bodenhaftung nicht zu verlieren, abheben ist leicht, auf den Boden zurück zu finden....manchmal eine schwere Sache.

    Mir erscheinen diese 2 Ebenen wie eine Geschichte die im Zickzack von oben nach unten gelesen wird. Angefangen bei der Prinzessin, dann zum Kaiser, zum AEON hinüber zur Kaiserin und über den Ritter zum Prinzen.
    Der Ritter stellt das dar wo es hin führen wird, der Prinz das was dann gebraucht wird.
    Dieser Zickzack hört hier nicht auf, es gibt nur keine weiteren Karten die zeigen was danach passiert. Der Prinz ist aber auf der Suche nach seinem (inneren) Vater und wenn er ihn nicht findet wird sich das bisherige Kartenbild mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederholen. Ersetzt man den Prinz mit dem Kaiser wiederholt sich das Bild fast....

    Hier ist etwas im Ungleichgewicht und das führt immer wieder zu Konflikten weil eine der beiden Seiten vergessen wird oder unerkannt bleibt. Es geht hier um die inneren Bilder von Vater und Mutter die irgendwie nicht im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Das kann natürlich auch in Wirklichkeit so sein, aber ist zumindest in der Vergangenheit so gewesen (als diese Sichtweise sich in dir abgespeichert hat).
    Das bedarf des Ausgleichs, so dauerhaft wie er mir zu Anfang erschien kommt der mir jetzt nicht mehr vor. Vielleicht ist da tatsächlich ein Schritt nach vorne geschehen und aber der Konflikt besteht noch und schreit nach Aufmerksamkeit.


    So würde ich das jetzt deuten, heißt nicht dass es richtig ist kenne die Situation ja nicht.... Was mich zu Anfang gewundert hat ist dass du die zweite Ebene Familie / Beziehungen gleich auf euch beide bezogen hast (Kaiser, Kaiserin). Spielen eure Eltern keinerlei Rolle für euer Leben auch wenn sie vielleicht weiter weg wohnen? Wollt ihr selbst eine Familie gründen?
    Kaiser und Kaiserin stellen ja meist mehr den Elterlichen Aspekt dar (Vater und Mutter)...

    Hoffe du kannst damit etwas anfangen;)

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  4. Aahlya

    Aahlya Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    82
    Erstmal danke für eure ausführlichen Antworten:danke:

    Ja ich hab mich wohl überschätzt;) Bin etwas ungeduldig, versuche mich jeden Tag ne Stunde damit zu beschäftigen aber so richtig geht es nicht vorwärts.
    Naja Zumindest merke ich dass meine Tageskarten schon in die ungefähre Richtung gehen,so wie ich sie deuten würde.

    @Anakra
    Danke für deine Deutungen, du hast einige Situationen richtig erkannt. Das mit den Eltern hab ich gar nicht bedacht.Hab wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen:D Jetzt weiss ich auch warum mir die Karten gar nichts gesagt haben.Hab wohl noch zu wenig Wissen über die Karten:rolleyes:

    Wie lange hat das bei euch gedauert bis ihr euch beim Deuten sicher wart?

    Dankeschön nochmal :)
     
  5. Aahlya

    Aahlya Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    82
    Hallo Kathrin,
    vielen Dank für deine große Mühe:)

    Ja, ich glaube da hast du recht. Ich habe dieses Legesystem im Internet gefunden und es hat mich gereizt es mal auszuprobieren. Aber es ist noch viiel zu früh, dass habe ich jetzt auch gemerkt:rolleyes: Ich danke dir aber trotzdem dass du sie mir gedeutet hast

    [/QUOTE]

    Das mit den Tageskarten mache ich seit zwei Wochen und ich finde dass die Deutungen immer mehr zutreffen aber bis ich dass richtig kann wird noch ein langer Weg sein.Ich tue mich sehr schwer damit aus den Bildern etwas zu Deuten und greife deshalb immer auf das Begleitbuch zu den Karten zurück.
    Aber ich werde weiter üben:D

    Vielen Dank nochmal
    Gruß
    Heidi
     
  6. Aahlya

    Aahlya Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Hallo Anakra,

    zum ersten möchte ich dir auch ganz herzlich für deine Große Mühe danken!

    Ich versuche mich täglich mit den Karten zu beschäftigen und ich sehe auch kleine Fortschritte aber ich bin leider ein etwas ungeduldiger Mensch;)
    Am meisten Probleme habe ich aus den Bilder zu "lesen" und greife deshalb gleich immer auf das Buch zurück, dabei denke ich dass es wichtiger wäre zuerst auf meine Intuition zu hören und später im Buch nachzuschlagen.
    Ich werde auf jeden Fall weiterüben:)


    Leider weiss ich bewusst noch nicht was dieses Thema sein könnte, vielleicht wird es mir im Laufe der Tage klarer. Könnte es sein, dass hier auch der Vater meines Freundes gemeint ist? Beide haben nach heftigen Streitigkeiten schon jahrelang keinen Kontakt mehr...
    Ich weiss selbst nicht warum ich bei dieser Karte meinen Freund gedeutet habe, wahrscheinlich habe ich mich zu sehr auf die Beziehung konzentriert und die anderen Möglichkeiten einfach nicht gesehen. Dankeschön, beim nächsten Mal bin ich weitsichtiger was dies betrifft ;)

    Da hast du ins schwarze getroffen, wahnsinn. Ich war mir eine Zeit lange nicht mehr so sicher ob ich mit der Beziehung gücklich bin und es lief mehr oder weniger bescheiden. Doch jetzt wurde die Unklarheit beseitigt und ich weiss dass es der Partner fürs Leben ist. Wir sind jetzt auch zusammen gezogen. Soviel zu "Neubeginn":)


    Deine Deutungen haben mich zum Nachdenken gebracht, vieles ist mir klarer geworden.Dafür möchte ich dir danken:umarmen:

    Liebe Grüße
    Heidi
     
  7. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Heidi,

    Schwer zu sagen, es waren immer kleine Schritte der Sicherheit würde ich sagen...ich war immer jemand dem das Selbstbewusstsein fehlte, hatte immer viele Ängste und war deswegen sehr vorsichtig mit meiner Selbstsicherheit.
    Ich habe mir von Zeit zu Zeit immer ganz gezielt bewusst machen müssen was ich in der Zwischenzeit wieder dazu gelernt habe, was ich weiß wie und wo ich damit helfen kann.

    Bis zu einem gewissen Grad finde ich sollte es schon so sein, aber wie immer sollte es nicht zuviel und auch nicht zuwenig sein. Viele überschätzen sich schnell, ich habe mich bisher eher immer unterschätzt.

    Die Karten haben mich von Anfang an einfach fasziniert, auch weil sie so vielseitig sind, so vielschichtig... jetzt beschäftige ich mich schon fast 8 Jahre damit und es gibt immer noch mehr zu erfahren! Das ist auch einer der Punkte weswegen ich so vorsichtig war, ich sah immer ein ungemein großes Potential, so viel zu lernen, so viel zu erfahren...
    Die Karten sind ein Hilfsmittel, aber ein sehr gutes wie ich finde. Es gibt viele Systeme, viele andere Orakel....einige sind sich auch sehr, sehr ähnlich und so kann man auch diese später gut nachvollziehen, aber die Frage ist einfach nur wo liegt dein Zugang? was interessiert und fasziniert dich am meisten? ...für mich war es eben das Tarot:)

    Das Tarot selbst ist ja auch ein Einweihungsweg... wenn man sich auf die Bilder einlässt versteht man das Leben, aber auch sich selbst besser.
    Dass die Bilder immer eindeutiger werden bzw. die Deutungen immer mehr zutreffen ist ganz normal, die Bilder werden dir immer vertrauter, Bewusstsein und Unterbewusstsein nähern sich immer mehr an, arbeiten zunehmend besser zusammen.... jede Karte die du ziehst ist ein kleiner Dialog zwischen Bewusst und Unbewusst...dein Bewusstes lernt die Bildersprache und das Unbewusste antwortet zunehmend darauf...

    Im Buch nachschauen ist schon ok, aber du hast recht es ist besser wenn du zuerst auf deine Intuition hörst und einfach nur das Bild anschaust was dir dazu einfällt... aber du hast noch genug Zeit, es gibt noch genug zu lernen:D


    Ja kann sein, ich hatte es nur auf dich bezogen weil es deine Legung ist, aber in dem Bereich geht es ja auch um euch beide also ist das auch Möglich.

    Bitteschön:) aber ist auch nur eine Sache der Übung und bei eigenen Legungen bedarf es ja auch immer einer gewissen Distanz... das ist nicht immer leicht, da übersieht man schnell den Wald vor lauter Bäumen;)

    gern geschehen, ist auch immer eine Übung für mich und wenn sie dich zum nachdenken gebracht haben, aber gleichzeitig auch etwas klarer gemacht haben ist doch toll, so sollte es sein:D

    Die Karten haben einfach eine unglaubliche Deutungstiefe... das braucht viel Zeit der Beschäftigung. Um die Bildersprache noch etwas besser zu verstehen... geh es ruhig auch etwas spielerisch an. Zieh eine Karte und Deute einfach drauf los, gib der Karte einen neuen Namen, etwas das dir gerade dazu einfällt was die Karte gut beschreibt... ziehe mehrere und mache eine kleine Geschichte daraus, das kannst du auch so machen indem jede nur ein bezeichnendes Wort bekommt...Bilder sind nicht starr und ebenso wenig ist es das Tarot... es bedeutet was du darin siehst, denn eigentlich kennst du die antworten schon....

    Ich danke dir für deine Rückmeldung!

    :kiss4:

    Lieben Gruß,
    Katja
     
  8. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    Hallo Aahyla
    Du kannst auch hier immer wieder kleine bilder reinstellen. Dies ist ja ein Uebungsforum und man kann immer etwas dazu lernen, andere Sichtweisen usw. Ich wuenschte mir, es waere hier soviel los, wie im Lenni-Forum.
    Liebe Gruesse Kathrin
     
  9. Aahlya

    Aahlya Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Hallo

    Heute habe ich mir ein keltisches Übungskreuz mit den Crowley Karten gelegt.
    Mein Freund und ich ziehen gerade zusammen und da ich anfangs ziemliche Zweifel hatte ob es die richtige Entscheidung ist wollte ich die Karten dazu befragen. Gleichzeitig kann ich auch das Deuten üben. Freue mich über jedes Feedback zu meinen Deutungen.Bin mir einfach noch unsicher ob ich alles richtig deute.

    Meine Frage: Wie wird das Zusammenleben mit meinem Partner?

    Ausgangslage: Die 8 Kelche
    Momentan fühle ich mich leer und kraftlos, die Emotionen sind ins stocken geraten.Ich habe Angst dass die Gefühle nicht so zurückkommen wie sie von mir gegeben werden
    Hemmung Gefühle richtige zuzulassen da ich nicht weiss ob die Entscheidung richtig ist

    Hemmende Einflüsse: Der Mond
    Es spielt eine Unsicherheit und Angst mit ob das Zusammenleben klappen wird
    Ich muss die Schwelle der Angst überschreiten.

    Bewusste Gedanken: Der Kaiser
    Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, neue Erfahrungen werden Gemacht, neue Erkenntnisse bahnen sich an

    Unbewusste Energien: Ass der Schwerter
    Geistige Klarheit, ich bin mir sicher, dass ich es die richtige Entscheidung ist

    Vergangene Einflüsse: 3 Schwerter
    Meine negativen Gedanken und Grübeleien gehören der Vegangenheit an, Harmonie kommt wieder zum Vorschein

    Zukünftige Einflüsse: Prinzessin der Kelche
    Ich sehe die Situation jetzt viel klarer, ich bin mir sicher in meiner Entscheidung mit ihm Zusammen zu ziehen.Ich bin bereit meine Emotionen dafür zu geben

    Mein eigener Einfluss: Der Gehängte
    Ich habe die Möglichkeiten die Festgefahrenheiten in meinen verschiedenen Lebensbereichen zu erkenn und sie zu verändern, so dass ich dass gemeinsame Leben bereichern kann

    Energie von aussen: Der Teufel
    Hier habe ich etwas Schwierigkeiten...hmm..heisst dass eine Verlockung von aussen? Droht dadurch Eifersucht?

    Meine Hoffnungen/Befürchtungen: 3 Stäbe
    Das Vertrauen in die Beziehung wird gestärkt, durch innere Ruhe können unnötige Probleme uns nicht so schnell belasten

    Ausgang, Ergebnis: Königin der Stäbe
    Ich denke daraus kann ich schließen dass ein Zusammenleben gut möglich ist und die Partnerschaft dadurch wächst und neue Erkenntnisse gewinnt

    QS:Glück
    Ich denke die QS gibt mir auch nochmal die positive Antwort.

    Ich hoffe meine Deutungen sind einigermaßen stimmig;) Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister und die Karten fesseln mich jedes mal wieder wenn ich sie lege:)

    lg
    Aahlya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen