1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Groe Menschen, kleine Menschen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 31. August 2005.

?

Spielt heutzutage in Partnerschaften und Berufszweigen Körpergrösse eine Rolle?

  1. Der Mann in meiner Partnerschaft muss unbedingt grösser sein als ich

    6 Stimme(n)
    20,7%
  2. Die Frau in meiner Partnerschaft darf nicht grösser sein als ich

    2 Stimme(n)
    6,9%
  3. Grösser, Kleiner spielt zu 100% keine Rolle sind veraltete Ansichten

    14 Stimme(n)
    48,3%
  4. Grössere Menschen haben es beruftlich einfach leichter als kleinere

    7 Stimme(n)
    24,1%
  5. Beruflich sind optische Eindrücke wie Körpergrösse nicht von Bedeutung

    4 Stimme(n)
    13,8%
  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So, bevor ich nun einige Tage in den Urlaub gehe, vielleicht teilt ihr noch gerne einige Gedankengänge von damals.

    Als ich 15 Jahre alt war, dass war 1980 und im Büro zu arbeiten anfing, prognostizierten mir die Damen wie einfach ich es haben werde, beziehungsmässig und Frauenmässig, weil ich ja so gross war. Auf einen Mann soll man aufsehen können. Viele solcher Sprüche begegneten mich in dieser Zeit. Ich kannte kleinere Leute, die Bodybuilding betrieben, weil sie meinten, es fehlte ihnen an Grösse. Auch heute noch gibt es Studien, bei denen es heisst, grösseren Menschen geht es beruflich besser als kleineren. Wie ist es bei Männern, soll es so sein dass die Freundin oder Partnerin kleiner sein soll.
    Wenn eine Frau meint der Freund oder Mann sollte unbedingt grösser sein als sie selber, würde ich gerne wissen, warum sollte das heutzutage sein. Wenn ein Mann meint, eine Frau, die Freundin oder Partnerin, dürfte nicht grösser sein als er, würde ich gerne wissen warum das so ist. Vielleicht habt ihr Spass daran die folgende Umfrage mit Mehrfachantworten teilzunehmen. Ich glaube einfach, dass das veralterte Ansichten sind und sich daran schon viel geändert hat.
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Ritter Omlett. (Klasse Name :D )

    Ich glaub auch, das jeder seine richtige Größe hat. Man muss halt nur lernen, wie man damit persönlich umgeht.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Mondgestein

    Mondgestein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Bezirk Hollabrunn
    Mein Partner ist ~ 198cm groß, und ich dachte immer ich wär mit 175cm groß... Irrtum!!!

    Aber da gibts so ein Sprücherl:

    "Die kleinen Menschen hat Gott erschaffen, die Großen sind von selber gewachsen"

    Vll ist da was dran!?

    Beruflich, denk ich mir, ist es Schwachsinn... aber es wird halt großer Wert auf Äußeres gelegt und *achtung ironie* im büro ist es ja so wichtig, wie ein mensch aussieht, weil durch das telefon jeder sehen kann, dass jemand ein paar cm zu klein und dafür gleich um ein paar kg zu schwer ist...
     
  4. Karuna

    Karuna Guest

    :fahren: :hase:
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Bin recht klein, in etwa 1.56 m ;)
    werd auch nicht mehr weiter wachsen . . . . *zwinker*
    Ich selbst hab kein Problem damit, bin gern klein.

    Die Kommentare der Verwandschaft - in der im Übrigen alle nicht gerade groß sind - waren eher negativ, nach dem Motto : Oh du arme, jetzt hats dich damit auch noch getroffen, usw.

    Die Kieferorthopäthin, die mir damals anhand des Kiefers meine Größe "ausrechnete" und meinte ich würde nur noch ein paar Zentimeter wachsen, sagte : Sei froh, so kannst du jeden Mann haben (größentechnisch) ! ;)
    Nun ja . . .
    Mir ists relativ egal, wie groß oder klein ein Mensch ist.
    Ich hatte lange Zeit eine gute Freundin, die 1.90 (!) m groß ist - also das krasse Gegenteil zu mir.
    Sah bestimmt manchmal amüsant aus, wir beiden*schmunzel* - aber so wie ich mich klein ganz wohl fühl', so geht es ihr "in Groß" ganz gut damit.

    Sehe es wie Jonas - jeder hat "seine Größe", es kommt nur darauf an, wie man selbst damit umgeht !!!

    Alles Liebe,
    Sterngeborene
     
  6. Toffifee

    Toffifee Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen! :)

    Ja, im Leben muß man sich mit vielen Vorurteilen auseinandersetzen. :) Ich bin 1,72m groß und für einen Mann verhältnismäßig klein. Meine letzte Freundin war allerdings 1,80m groß. Ich mußte mich gelegentlich zum Küssen auf die Zehenspitzen stellen. :D Aber für mich waren diese Äußerlichkeiten eher nebensächlich, denn ich liebte meine damalige Freundin. Auch unser soziales Umfeld hatte keine Probleme damit... (...und wenn dann hat es sich nicht getraut etwas zu sagen. ;))

    Auf der anderen Seite stellt die Körpergröße des Mannes ein sekundäres Geschlechtsmerkmal da. Weitere sekundäre Geschlechtsmerkmale des Mannes sind: Muskulatur des Schultergürtels, dunkle Stimme, schmale Hüften, volles Haar, Bartwuchs, ...

    Sekundäre Geschlechtsmerkmale der Frau sind: volle Brüste, "gebärfreudiges" Becken (medizinischer Terminus), weichere Haut (mehr Unterhautfettgewebe), höhere Stimme, ...

    Eine Frau ist stets daran interessiert einen vitalen (Geschlechts-)partner zu finden, der gut für ihre Nachkommen sorgen und sie notfalls verteidigen kann. Diese Instinkte sind tief in uns Menschen verwurzelt. Wenn wir über die Körpergröße reden, dann sind damit eben nicht nur gesellschaftliche Konventionen und Normen gemeint, sondern auch unsere angeborenen Ur-Instinkte.

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
  7. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Huhu,

    Ich bin 1,63m groß und zähle wohl eher zur Kategorie Klein :)
    Mein Freund ist 1,85m groß und im Prinzip ist mir die Größe auch ehrlich gesagt nicht so wichtig. Für mich zählen da weitaus andere Dinge. Das der Mann kleiner ist als ich *lach* ich denke das passiert mir sowieso nicht. Die sind automatisch größer, das ist gar kein Kunstwerk :) .
    Ein Exfreund von mir war über 1,90m, wir gaben wahrscheinlich ein recht amüsantes Bild ab, aber geklappt hat es trotzdem ......nun ja zumindest ist es nicht wegen der Größe gescheitert, sagen wir es mal so *lach*.
    Ich denke das die Größe nicht wirklich ausschlaggebend und von Bedeutung ist, wenn man sich liebt sind solche Dinge ohnehin nicht der Rede wert.
    Ich bin jedenfalls zufrieden mit meiner Größe.

    Liebe Grüße
    Hamied :kiss4:
     
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich sage auch, ich hätte kein Problem würde ich auf meine Partnerin "aufschauen". Muss aber auch sagen, ich kann mich nicht erinnern, ob ich im Laufe meines Lebens mit einer Frau die grösser ist als ich zumindest mal gesprochen hätte. Ich glaube es reduziert sich, dass Personen, die möchten, dass der Partner der grösser sein muss als sie, eher ein Mangel an Selbstbewusstsein hat und das früher mehr der Fall als heute, sodass das Klischee, der Mann muss grösser sein als die Frau nur noch abgeschwächt existiert, genauso wie das Schlankheitsideal.
     
  9. woodpecker

    woodpecker Guest

    Hallo! habe das mittlere gestimmt. bin 1,69 groß. mir ist es egal wie groß oder klein ein mensch ist.
    lg woodpecker
     
  10. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Schönen Guten Morgen! :kiss3:

    Ich hab vor einiger Zeit einen Artikel gelesen (hab leider die Quelle vergessen), in dem über eine Studie berichtet wurde, in der die Partnerwahl bezogen auf die Körpergröße untersucht wurde. Die "Probanden" waren ausnahmslos Paare, die schon lange zusammen waren, also dieser Studie nach Partnerschaften, die auf eine gemeinsame Zukunft (Haus bauen, Kinder zeugen etc.) ausgerichtet waren.

    Dabei kamen die Ersteller dieser Studie zu einem interessanten Ergebnis: Die Körpergröße der Männer entsprach zum überwiegenden Teil der Körpergröße der Frauen im Verhältnis 1,09 zu 1,00.

    Das heißt, die Größe der Frau multipliziert mit dem Faktor 1,09 ergab meistens die Körpergröße des männlichen Partners.

    Nun mal ran an die Taschenrechner :)

    Offensichtlich haben wir eine Tendenz, uns Partner zu suchen, die in etwa diesen Maßen entsprechen.

    Oder gilt hier der Spruch: "Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälschst hast!" ? *smile*

    Alles Liebe

    Reinfriede
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen