1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Green Mile - schwarzer Schwarm

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kert, 2. Januar 2006.

  1. kert

    kert Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Italien
    Werbung:
    Im Film Green Mile mit Tom Hanks und dem schwarzen Riesen Coffey,
    gibt es eine Szene, wo so eine Art schwarzer Schwarm aus Coffey rausfliegt

    Weiss jemand was das schwarze Zeug ist?

    kert
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    mhh sieht aus wie UNgeziefer.....
     
  3. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Hmmm, ein special effect?!:banane:
     
  4. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    da es nur ein film is würd ich dem keine größere beachtung schenken(das es auch real sein könnte)

    aber ich denk es soll das negative darstellen
     
  5. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    es ist die krankheit die in ihm steckte...
    und wie schon gesagt wurde eben die negativität.

    aber ansonsten sah wirklich aus wie ungeziefer :zauberer1
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hehe

    was da rausschwirrt? Stephen Kingst ganze Phantastische grandiose Phantasie die er immer und immer wieder unter beweis stellt in seinen Büchern...

    Im Buch ist es die Krankheit die Coffey (wie das Getränk - nur ein wenig anderst geschrieben) aussaugt

    wie dem auch sei - Lest das Buch (die Bücher) - zwar ist the Green Mile wohl die beste Verfilmung eines Kingbuches - aber man kann ein Buch nie perfekt verflimen (zum Glück)

    mfg by FIST
     
  7. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    wenn die bücher net so "anders" und abnormal wären, würden sie mir gefallen:party02: :weihna1
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Was hast du denn gegen die Bücher?

    Finde die meissten von ihm sind noch einen Deut besser als die Verfilmungen :)
     
  9. soul to soul

    soul to soul Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    dort, wo der Wind weht
    warum ich diese horrorszenarien nicht mag???

    weil, je mehr energie und aufmerksamkeit ich ihm schenke, es "wachsen" kann und "wirklicher" wird.

    klingt komisch, ist aber so

    silvia

    - p.s.: in bezug auf diesen ungeziefer schwarm: siehe beelzebub und seine ursprüngliche bedeutung (siehe auch lord of the flies).
    dürfte in etwa mit herr der fliegen übersetzt werden

    bei bedarf recherchieren
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hugh Soul

    hehe - du musst unterscheiden zwischen "Horror" und Stephen King... denn die Horrorromane anderer Schriftsteller sind (meist) blos Horror - aber stephen King kann viel mehr - er ist der Wörterschmied und er singt die richtigen Lieder.

    z.b. beim Friedhof der Kuscheltiere - im grunde genommen ist es ein gewöhnliches Familiendrama - wenn auch mit ein paar wenigen Untoten *gg* - aber der Horror (im sinne des Generes) beginnt erst im letzten, recht kurzen kapitel - die anderen seiten des Buches benützt King dazu die Figuren Lebendig zu gestallten, sie sympathisch, ehrlich, Menschlich, glaubwürdig zu zeichnen - und das gelingt nur dem King und sonst keinem anderen Autor..

    Und auch durchzieht sein ganzes Werk immer etwas verkuäre Mystik - wie als könnte er die Stimmen des Landes lauschen - wie als klingt durch ihn die Schildkröte des Schildkrötenkontinenst und weint bei ihm seine Tränen aus - und er nimmt seine Feder (bzw einen IBM) und macht aus den Tränen Worte...

    Okay, es gibt Bücher, die sind besser geschrieben, zumindest was man so ganz allgemein als "Richtig schreiben" betrachtet... wenn es aber darum geht, dass ein Mensch so schreibt, wie er spricht und das ganze noch in wirklich gute und spannungsgeladene Romane verpacken kann... dann gibt das einfach verdammt gute Bücher...

    naja - darum wird wohl nur die Bibel mehr verkauft als die Bücher von Stephen King..

    mfg by FIST
     

Diese Seite empfehlen