1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gravitation - noch immer ein Mysterium?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Lamia1, 5. Mai 2014.

  1. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Werbung:
    Hallo!

    Für den englischen Physiker und Astronom Sir Isaac Newton handelte es sich bei der Gravitation um eine Kraft, die auf mystische Art und Weise zwischen materiellen Objekten anziehend wirksam ist. Wie diese Gravitationskraft entsteht, vermag die Newton'sche Mechanik nicht zu erklären.

    In der modernen Physik wurden die Theorien der physikalischen Kräfte weitgehend durch die Feldtheorien abgelöst. So wird die Gravitation heutzutage nicht mehr als Kraft definiert, sondern als lokale geometrische Modifikationen innerhalb des vierdimensionalen Raum-Zeit-Kontinuums, gewissermaßen als spezifische Krümmungsareale bzw. -felder. Soweit ich weiß, entstammt die Feld-Idee ursprünglich der Elektrodynamik.

    Wie Materie und Energie diese Gravitationsfelder generieren, bleibt jedoch auch weiterhin unklar. Die allgemeine Relativitätstheorie kann also ebenso wenig wie die klassische Mechanik das Phänomen der Gravitation plausibel erklären.

    In diesem Beitrag geht es mitnichten um die Quantisierung der Gravitation, sondern lediglich um deren Induktion.

    Viele Grüße

    Lamia
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    "Lokale geometrische Modifikation" ist eine reine Abstraktion und völlig unverständlich sowie "spezifische Krümmungsareale" ebenso in keinem Zusammenhang mit dem Phänomen der Gravitation gesehen werden kann. Wie soll denn ein "spezifisches Krümmungsareal" aussehen und was soll das mit Gravitation zu tun haben? Das erkläre doch einmal so, dass es nachvollziehbar ist.
     
  3. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Bekannt und populär ist in diesem Kontext das Gummituch-Analogon: Man stelle sich ein Gummituch vor, auf welchem Kugeln verschiedener Größe platziert wurden. Alle Kugeln erzeugen nun Mulden in dem Tuch. Abhängig von ihrer Masse sind diese Mulden unterschiedlich tief. Diesen Vergleich kann man nun auf die Materie und die Raumzeit projizieren: Die Präsenz von Materie und Energie verändert die sie umgebende Struktur der Raumzeit. Diese Variation entspricht einem Gravitationsfeld.
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Da ist nirgendwo ein Gummituch mit Kugeln zu sehen und ein berechtigter Vergleich ist nicht gegeben sowie nicht nachvollziehbar und es verbleibt in der unverständlichen Abstraktion.
     
  5. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Das ist doch nun wirklich nicht so kompliziert: http://www.zamandayolculuk.com/cetinbal/PU/p_mitmasse.jpg

    Die kleineren Kugeln werden der Mulde der größeren Kugeln folgen (wie die Planeten, die um die Sonne rotieren). Analog verhält es sich bei der Materie. Die Intensität eines Gravitationsfeldes hängt von Masse und Dichte eines Objektes ab.
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Zunächst einmal bist du in der Pflicht, zu erklären.

    Und nun machst du einen Vergleich mit dem Sonnensystem, was vorher nicht erklärt wurde, sondern da war nur ein Gummituch mit Kugeln. Das Planetensysten rotiert übrigens gewiss nicht auf einem Gummituch.
    Weiterhin fehlt die Berechtigung des Vergleichs und die der gemachten abstrakten Ausdrucksweisen.
     
  7. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Ja, Mama.
     
  8. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Das ist eine der ganz wenigen emotionalen Reaktionen, die ich dir abnehme, seit ich dich in diesem Forum kenne, Miss Spock!
     
  9. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Danke, Miss Solis!
     
  10. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Das ist gut so, was nicht ironisch gemeint ist; dass nämlich etwas mehr irdisches Blut in dich kommt, statt grünes, damit so mehr Realitätssinn entstehen kann, statt Abstraktionen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen