1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

grausamer traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von VeRrUEcKTa, 6. Juli 2005.

  1. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    Werbung:
    Ein Kind schreit seine mutter an dass es im denn mann doch schuldig sei (warum auch immer) die mutter nimmt es hin (mein denken ist auf dass kind gerichtet) und lässt den mann telefonieren (ich glaube mit seiner lebensgefährtin). (szenenwechsel) dass kind mit mutter an einer ubahnstation dass kind läuft ca. 20 meter vorraus (sicht von mutter aus) dann geht alles sehr schnell, ein mann läuft wie aus den nix in einer grausamen absicht Seitlich auf dass kind zu holt mit seiner hand aus und haut es mit voller wucht auf die gleise (am kinn) man hört schon die ubahn, ich beobachte wie die mutter in todesangst um ihr kind losläuft (ab hier spüre ich nur noch den blanken mutterinstinkt), ihr ganzes sein ist nur noch auf diesen moment gerichtet sie sieht den mann, sieht dass es der war den sie telefonieren hat lassen nur total heruntergekommen, er schaut aus wie ein penner, aber kann sich jetzt keine gedanken um in machen, sie springt auf die gleise, snapt sich dass kind und flüchtet unter den ubahnsims als wäre dass der letzte moment und die letzte möglichkeit gewesen, ich spüre dass der mann noch wartet und ich spüre dass dass kind schwer am kinn verletzt ist, als der zug vorbei ist läuft sie unter todesangst und sorgen um ihr kind davon. ende

    bei den Traum war ich zuschauer, es war kein alptraum aber ein schrecklicher Traum, er hat mir gezeigt wie gewaltätig jemand sein kann, dass war dass grausamste an diesen Traum, diese grausame schrecklichkeit, anders lässt sich dass nicht erklären. mein denken war in dem Traum eigentlich nur auf dass kind gerichtet die mutter hab ich nur als mutter wargenommen. dass kind hat sich beim streit mit der mutter in einer selbstsicheren gerechtigkeit gefühlt warum weis ich nicht (ich glaube dass dass kind etwas ausgelöst hat was es sich nicht bewusst war) aber irgendwie hatte dass kind zwar recht, aber ich hatte auch dass gefühl dass die mutter als erwachsene mehr wusste aber weil dass kind eben recht hatte hat sie es so hingenommen als der Traum dann zu der ubahn gewechselt ist hab ich dann den blanken mutterinstinkt von der mutter gespürt
     
  2. Landana

    Landana Guest

    Hallo VeRrUEcKTa,

    du solltest bei deiner Interpretation von dem Traum dich nicht auf die Figuren versteifen.
    Dein UB verarbeitet da was.
    Hat dich mal jemand aus der "Patsche" geholfen? Es könnte ja sein, dass du mal jemand vor einem anderen Menschen gewarnt hast, der nicht auf dich hören wollte und es eskaliert ist. Und dann (besser spät, als nie) erkannte dieser Jemand das "wahre" Gesicht dieses Menschen und hat dir noch geholfen.
    Natürlich kann ich auch völlig daneben liegen.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  3. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    ich glaub nicht dass der traum auf eine situation hinweist wo ich jemanden warne, vielleicht spiegelt der traum meinen geistigen zustand, in form dieses kindes
     
  4. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    Nun wird mir die grausamkeit dieses traumes bewusst. es war mein vater und meine mutter und das kind war ich. den traum hab ich vor zwei jahren verfasst und jetzt fällt es mir grausamerweise wie schuppen von den augen.

    ich glaub nicht das ich je kinder will.

    gerne will ich über den traum weiterdiskutieren.
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo VeRrUEcKTa!

    Nach zwei Jahren beschäftigt dich der Traum immer noch. Du scheinst noch längst nicht alles verarbeitet zu haben oder hast es die zwei Jahre nicht verarbeiten können und es ist dir aber jetzt gelungen.

    Wurdest du von deinem Vater auch in der Realität geschlagen? Warum möchtest du nie Kinder haben?

    Lass uns ein wenig diskutieren. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    Werbung:
    Hi, was heisst geschlagen. Er hat mich so oft geschlagen dass es mir schlecht wurde, aber nicht mit händen. Lach, wenn du es wissen willst, überlege ich es mir ob ich es dir privat erzähle, anstonsten lass ich es.

    Also geh achtsam um wie du dich entscheidest.

    VeRrUEcKTa
    :)
     
  7. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Ich hatte meine Gründe, warum ich dir geantwortet habe. Ich wurde als Kind auch sehr oft von meinem Vater geschlagen. Ich weiß also, wovon du redest. Es scheint so, als hätten wir einige Gemeinsamkeiten. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen