1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grade entdeckt: Forum für in ihrer Kindheit missbrauchte und gedemütigte Menschen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von believe, 13. Juni 2008.

  1. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Hi, Leutz!

    Das habe ich gerade gefunden! Ich dachte, ich stelle es mal gleich rein.

    http://ourchildhood.de.2007.carookee.com/

    Das Forum wurde auf Anregung von Alice Miller gegründet. Alice Miller hat sich stark mit der Entstehung von Traumen und emotionaler Blindheit befasst. Sie hat geforscht, warum Menschen ihre Kindheitsmuster wiederholen und weitergeben.

    Aber ihr könnt ja selber gucken! :)

    Hier noch gleich die Homepage von Alice Miller:

    http://www.alice-miller.com/index_de.php


    LG


    believe
     
  2. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Habe mir gerade einen Überblick verschafft.

    Scheint ein seriöses Forum zu sein.

    Danke für den Link.
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Lucille!

    Mich hat es auch sehr gefreut, dass es so etwas gibt! Es ist immer noch Glückssache, auf jemanden zu treffen, der wirklich zuhört und die Erfahrungen aus der Kindheit ernst nimmt.
    Alice Millers Bücher haben mir sehr viel gegeben, eine wunderbare Frau!

    Liebe Grüße

    believe :)
     
  4. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Believe:)

    Danke für Deine Links:liebe1:

    Dass hab ich schon so oft hier erwähnt.
    Wir Menschen wurden alle durch unsere Kindheit geprägt .
    Viele Verletzungen dadurch sind in uns entstanden , und sie verfolgen uns , wenn wir das nicht erkennen , und daran arbeiten , ein leben lang.
    Aber so wenige versuchen an diesem Punkt zu arbeiten.
    Dabei ist es gar nicht so schwer. Denn wenn wir anfangen unseren Eltern zu verzeihen , weil sie selbst das Gleiche ja auch erlebt haben , ist ein sehr großer Schritt bereits gemacht. Wir müssen nur begreifen , dass ab einem bestimmten Alter wir selbst wieder zu uns finden müssen.

    Liebe Grüße Tina:liebe1:
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    danke für die Links!

    Da fällt mir dazu die "Gretchenfrage" ein - wo ist die Grenze zwischen einem Klaps, damit das Kind aus seinen eigenen Gedanken rauskommt (hört auf Worte nicht, befindet sich in Gefahr, also es muss schnell gehen) und aufmerksam wird und ernst zu nehmenden Schlägen/Misshandlungen?
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Schön gesagt Tina :liebe1:

    Danke Believe :liebe1:
     
  7. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Pia:liebe1:

    Danke Dir:liebe1:


    Liebe Grüße Tina:liebe1:
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Hi, Handwerkprofis!


    Die Grenze ist da, wo man das Kind noch ernst nimmt und hört, bzw. das Kind abwatscht, weil man selbst genervt ist. Klar kann das passieren, wir sind alle nur Menschen und haben selbst Einiges abbekommen. Ich halte es so, dass ich meinem Sohn anschließend sage, tut mir leid, hatte nichts mit dir zu tun, ich war einfach genervt. Na, ohrfeigen tu ich ihn nicht, aber ich bin manchmal ungeduldig und gereizt.


    @Alle!


    Ich finde es wunderbar, dass sich außer mir noch mehr Menschen freuen, dass es so was gibt!

    :liebe1:
     
  9. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Hi believe,

    ich schließe mich deiner obigen Aussage vollinhaltlich an.
    Auch die wertvollen Erkenntnisse von Alice Miller möchte ich nicht missen.

    Doch, was das besagte Forum betrifft, revidiere ich meinen ersten flüchtigen Eindruck von gestern Abend.

    Habe jetzt eine Zeitlang quer-Feld-durch gelesen. Die allermeisten Threads werden nach wenigen, manche sogar nach dem Eingangsposting geschlossen. Kann ich nicht nachvollziehen. Wenn es zu keinem umfassenden Austausch kommt, dann kann ich genausogut Tagebuch schreiben. Dazu brauch ich auch kein Forum, um die ohnehin subjektive und meist festgefahrene Meinung zu veröffentlichen.

    Weiters vertritt der Forum-Betreiber die Ansicht, dass es kontraproduktiv ist, den "Tätern" zu verzeihen. So weit so gut, er hat ein Recht auf seine persönliche Meinung.
    Doch werden die Schreiber im Rahmen der Forums-Regeln dezidiert dazu aufgefordert, das Thema "Verzeihen" nicht in ihre Postings einfliessen zu lassen, eben auf Grund der o.a. These.

    Viele Beiträge sind eine einzige Hass-Tirade über Mütter und Väter, ausgeschmückt mit einer Fülle allerübelster Schimpfwörter. Hier gibt es auch keine Zensur seitens der Moderatoren.

    Also für mich persönlich wünsche ich mir einen anderen Zugang zum Aufarbeiten der Kindheit als lediglich eine Plattform, die als Deponie dient.

    Trotzdem Danke für den Link, man lernt nie aus.

    LG
    Lucille
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Oh je, Lucille!

    Bin noch gar nicht dazu gekommen, da reinzuschauen! Das ist aber wirklich schade!
    Na ja, manchen mag es helfen, durch so eine extreme Phase zu gehen, kommt halt auf die Schwere der Verletzungen und der Wut an!
    Vielleicht gibt es ja Foren für Menschen, die es sanfter mögen. Falls mir mal etwas über den Weg läuft, gebe ich natürlich Bescheid!


    Liebe Grüße

    believe :liebe1:
     

Diese Seite empfehlen