1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gotteswahn und Menschenbeitrag

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Lincoln, 27. November 2014.

  1. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.132
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Wenn Gott personifiziert wird, dann passiert sowas, wie die Entwicklung der fundamentalen Religionsfaschistischen Terroristen........die andere Glaubensarten zu vernichten suchen, um zu Herrschen........alleinig

    Wenn Gott als Summe des Ganzen betrachtet wird, kommt kein solcher Gotteswahn zum tragen

    ...und dennoch...... gab es Beides in Alter Zeit, den "Gott" auf Erden und den "Gott" als Universelle Energie

    Des Menschenbeitrag jedoch bleibt: Verwirrung.....
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Tja, Genesis hatte recht, als sie uns als "World of Confusion" bezeichneten.
     
  3. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    seufz....

    ^^ wieso stilisierst Du den vater so unerreichbar, findest Du das logisch? Stell Dir mal vor Du machst Kinder, kommst nicht mehr zuhause rein, und deine Kinder meinen die Mutter hätte alles erschaffen, ohne vater.
    Ja ist aber nicht ganz so. :) wobei der eben angemerkte Punkt, sehr gehaltvoll ist.

    meinst Du wirklich, wir können hier kommunizieren, aber der das alles hier ursprünglich erschaffen hat, kann das nicht oder was?
    was meinst Du wo der Körper her kommt?

    das Problem ist folgendes, wenn die person, die sich jetzt Jesus nennt, sagt
    "sie sei Gott, der ursprüngliche Schöpfer"
    dann nennt sich das Götzendienst.
    aber trotzdem ist Jesus unsere Eltern.

    Ja! das muss verbunden werden und das geht auch, nicht immer gleich halt machen, vor jedem kleinen angeblichen "denkhindernis" sondern mal weitergehen, bis zum KERN....der Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2014
  4. Judas Phatre

    Judas Phatre Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    112
    Das hängt davon ab, was Du "kommunizieren" nennst. Für mich heißt der Begriff, dass ich meine beschränkte Sicht mit der beschränkten Sicht eines anderen abgleiche. Das, was die meisten als "Gott" bezeichnen, ist aber doch wohl perfekt, "allwissend", "gut". Solch eine Instanz kann keinen "Willen" haben, nicht "wütend" werden oder sich über seine eigene Schöpfung ärgern. Sie kann uns etwas mitteilen, aber nur im übertragenen Sinn (siehe mein Motto).
    Ich stimme Jacques zu: Wenn wir Gott als eine Art Supermensch auffassen, liegen wir falsch, und Unlogik erzeugt Gewalt. Nur das Logische wird allen einleuchten und sich ohne Gewalt verbreiten können. Diese Sicht ist so alt wie das Dao De Jing, nein, wie die Intelligenz selbst.

    Judas
     
  5. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich

    Bezieht sich das jetzt auch auf mich oder nur auf Jaques? Ich vertreten nämlich einen energetischen Monismus.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    der eine ist wahrsscheinlich der eigene vater...der ist nicht perfekt
    der andere ist die reine liebe
    #da bin ich nicht perfekt:D
    und so ward die erde zunächst öd und leer
    bis du deinen nächsten fandst...und dich in der liebe übtest...
    dann wurdst bunter...und du wurdest munter...:sleep::eek::sick::barefoot::D
     
  7. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.608
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Diese Sätze stimmen und stimmen gleichzeitig nicht, denn auch Logik erzeugt Gewalt - so es ist logisch, dass Gewalt wiederum Gewalt nach sich zieht.
    Und was Gott betrifft, da kommt es nicht so sehr auf das Gottesbild als solches an, sondern darauf, wie der Mensch dieses Gottesbild, also seine Vorstellung von Gott durchsetzen will.
    Menschen, für die es so etwas wie Gott überhaupt nicht gibt, sind in der Vergangenheit z.B. als Marxisten, Leninisten, Stalinisten und Kommunisten ja gegen jede Gläubigkeit mit gleicher verheerender Vehemenz, Gewalt und Brutalität vorgegangen wie derzeit die IS-Jihadisten gegen Andersgläubige jeder anderen Religionsform.
    Lebt man aber mit Einsicht und Menschenwürde, dann lebt man unaufdringlich und mit Liebe.
    Im Übrigen: Ich selber habe eine deutliche und umfangreiche Vorstellung von Gott, aber rede nicht viel davon - weil ich weiß, jeder Mensch kann Gott suchen oder nicht.
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also
    dass es da ne kraft gibt
    die mehr ist
    als ich es ermessen kann
    find ich gut
    da bleibt und ist im wahrstem sinne noch platz nach oben
    jetzt
    da die physiker zumindest einige auch noch die materie leugnen
    bleibt sonst nicht mehr viel übrig
    da bin ich ganz froh
    dass nach herrn planck
    es einen geist geben soll
    der hinter der welt der erscheinungen sich verbirgt und zugleich auch eben offenbart
    je nach perspektive..
    und wenn ich diesen geist auch in mir vermute
    dann hab ich jemanden
    mit dem ich reden kann...wenns mal einsam um mich ist
    das stille kämmerlein ist immer offen
    nur eintreten musste selbst...
    ich geh da öfters hin und erhoffe mir dann heilsame entwirrung
    oft bleibt einfach ein gefühl...der heiterkeit
    alles nicht so schlimm
    mach einfach weiter
    die tür bleibt offen...
     
  9. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    hey jacques

    ich bin mir nicht sicher, ob nicht auch mit einem gott als summe des ganzen ein anspruch auf alleinige richtigkeit gestellt werden kann.

    des menschen beitrag erscheint mir primär: recht haben müssen.

    :blume:

    eine blume für den frieden

    kona
     
  10. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    nein...Dich meinte ich nicht^^

    ^^ aha "wir"

    "vertreten"
    Können wir uns vielleicht erstmal einer logischen Daseinsbeschreibung zu wenden, anstatt wild unsere Vorstellungen zu vertreten

    :) wär das möglich?

    schau, dat jet hier net nach vorstellung, sondern um "Geschichte"
    unsere Geschichte > so wie es wirklich war

    und die wirst DU mit DEINER Vorstellung die Du Dir "zusamenkonstruierst" NICHT ändern können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Drake
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    449
  2. Drake
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.667

Diese Seite empfehlen