1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott würfelt nicht

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Venja, 7. Juni 2014.

  1. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    Physik des Lebens

    Eines der spannendsten Gebiete der so genannten Energiemedizin ist die Radionik. Zum einen, weil es für die zahlreichen, positiven Erfahrungen aus Diagnose und Therapie bis heute keine wissenschaftlich anerkannte Erklärung gibt, zum anderen, weil die Radionik unser gesamtes Verständnis von Krankheit und Heilung revolutionieren würde.


    http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/558-gott-wuerfelt-nicht
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich bin auch ein Anhänger von Sheldrake.
     
  3. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Eventuell kann die Theorie der morphogenetischen Felder von Sheldrake dazu beitragen, die Mechanismen, die paranormalen Projektionsphänomenen wie Telepathie und Teleempathie zugrunde liegen, besser zu verstehen. Ich bin prinzipiell offen für derartige Ansätze.
     
  4. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich habe ein Buch von Sheldrake gelesen, das mich davon überzeugt hat, dass die Theorie wirklich stimmen könnte.
     
  5. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Ja, ich vermute nur, dass Theorien, die sich nicht mit naturalistischen Methoden untersuchen lassen, generell spekulativ bleiben.
     
  6. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Werden wir sehen.
     
  7. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen
    Das Wissen über diese "physikalischen Felder" find ich unheimlich spannend.
    Die morphogenetischen felder ist ja so ein Überbegriff. Ich glaube hellinger nennt es das wissende Feld, das erinnert mich an die Affen, auf 2 weit auseinanderliegenden inseln.
    Ein Affe fig an einen stein zu gebrauchen , um eine kokosnuss zu öffnen, die anderen affen auf der anderen insel fingen gleichzeitig damit an , steine als werkzeug zu benutzen.
    Dann gibt es ja auch noch das "Buddhafeld" , ich wünsche jedem mal so eine Erfahrung !
    Das sind alles lebendige felder, ich habe keinen Zweifel an diesen feldern, sie existieren.
    Leider habe ich sheldrake nicht gelesen.....aber erzählt doch ein wenig, teilt eure info, bitte...
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen
    Die typische antwort der wissenschaftler. :-(
     
  9. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich


    Gut: Jeder Mensch braucht Energie. Ohne Energie bist du tot. Aber genauso wie sich Wärme- und Kälteenergie beeinflussen können, geht das auch bei anderen Energieformen. Das meint Sheldrake mit seinem Feld: Wir beeinflussen mit unseren Energiefeldern das Gesamtenergiefeld.
     
  10. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.725
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    ok, soweit weiß ich das auch schon, ohne sheldrake gelesen zu haben.
    Ich sage gerne , das wir Wellen sind in einem Meer von Wellen.
    Also in gegenseitiger Beeinflußung. So als würde ich in den Ozean springen, ich löse Wellen in einem Meer von Wellen aus.
    Oh jeh, can you get it?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen