1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott und Fake Life

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Randalia, 4. April 2010.

  1. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Das ist es, was ich noch nicht in Worte gefasst hatte.

    Ich empfinde den Bezug zu "Gott" der meisten wenn nicht gar aller Leute als schlichtes Signal für deren Mangel an eigenes Leben; ein Mangel an eigenem Stand.. als Zeichen der Schwäche, der Feigheit.. Es ist Abhängiges Leben.. der Diener.. es ist nicht Frei. Gott als Heroin.. Den Teufel im eigenen Herzen.. Zu schwach zum Leben zu Feige zum Sterben

    Freiheit.. das ist, was zählt
     
  2. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    "Gott".. Der Jämmerliche Versuch des Kranken Sünders seine Verlorene Größe.. seine Verlorene Süße.. seine selbstbeschmutzte Würde zu kompensieren..
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253


    Hmmm, die Christen würden Dir jetzt antworten, daß sie erst durch ihren Glauben frei wurden, weil Christus bereits für ihre Sünden gestorben ist und sie somit keine Angst mehr vor der Gottesstrafe haben müssen....:)

    Na ja, wer glaubt, der glaubt eben. Und ich denke nicht, daß der Glauben eine Sache des Verstandes ist, sondern eher des Gefühles einer großen, umfassenden Liebe zu allen Menschen - bestenfalls - und - im Gegensatz zu anderen "Lieben" - unendlich und ein ganzes Leben andauern kann. Gott kann sozusagen niemals enttäuschen, da er sich bereits für immer mit uns Menschen verbunden hat und der Trauring oder das Band zwischen Gott und den Menschen ist sozusagen Christus.

    Astrologie, Psychologie, jetzt religiöse Fragen....Ich finde, wir machen uns hier...:)


    Lieben Gruß
    Juppi
     
  4. annabel

    annabel Guest

    ich glaub auch nicht so recht an gott, kann mir einfach nicht vorstellen das es einen gott gibt.

    ...trotzdem lasse ich anderen ihren glauben

    außerdem ist es ja nur deine persönliche sicht der dinge, diese menschen als abhängige oder sonst was hinzustellen. mal ganz davon abgesehen das im gegensatz zu den gläubigen christen ja eher du ein problem hast. sonst würdest du keinen thread über so ein thema aufmachen.
     
  5. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Das ist ja die intrinische Ekelhaftigkeit des Christen.. der Andere soll für die eigenen Sünden Zahlen.

    Das Christentum ist die Kultur der Schuld; spiritueller Sozialismus dessen Opfer der Jesus sein soll.
    Weniger Charakter als ein Christ kann man gar nicht haben.. Das Christentum ist Spirituell Kriminell

    Jetzt geht´s aber los! :clown:

    LG

    Diesmal ja: du hast Humor ;)
     
  6. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Werbung:
    Es muss nicht Feigheit sein, die einen Menschen glauben lässt. "Glaube" hat nicht zwangsläufig etwas mit Beherrschtsein und Schwäche zu tun, vielmehr erfordert "echter" Glaube ein unerschütterliches, tiefes Vertrauen, zu dem der Schwache gar nicht fähig ist.
     
  7. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Nee.. ein Problem habe ich nicht damit, wenn andere sich beschmutzen..
    Ich hätte nur eins, wenn ich es selbst täte..
    meine Empfindungen auszudrücken finde ich nur gerade gut tuend.. deswegen tue ichs.. So habe ich schon immer Empfunden..
     
  8. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Der Gag ist: es ist keine Glaube: Man kann nicht an Unwahrheit glauben.
    Man kann aber Lügen und Heucheln.. und das ist was getan wird.. davon Lebt doch soviel, was etabliert ist..
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    dein Weg ist noch ein langer...siehst so viele einzelne Bäume, nicht aber den Wald.
     
  10. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Ah.. da kommen schon die ersten.. :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen