1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott und die Erfarungen auf dem Planeten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Lumi, 22. September 2011.

  1. Lumi

    Lumi Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Tun wir uns eigentlich gegenseitig immer nur was an, nur um zum höchsten Gefühl der Liebe zu gelangen ?

    Ich frage mich das , weil ich weiss ich bin das Licht. Ganz weit tief in meinem inneren , weiss ich es.

    Dennoch stellt das Leben immer wieder Situationen her in welchen man weh tut oder einem weh getan wird.

    Müssen wir alle durch die Schatten durch, um diese Wärme, das Licht und die Liebe neu entdecken zu können ?

    Ich meine das so : Wie kann ich erkennen das Licht bin , wenn ich nie die Dunkelheit war , oder nie Dunkelheit erfahren habe ?

    Kennt Ihr den Spruch : In deiner dunkelsten Stunde, kann ich dein grösstes Licht sein.


    Ich will jetzt nicht zu Über-Eso fragen , aber vielleicht weiss ja der eine oder andere was ich meine .. wäre schon locker zu diskutieren

    Liebe Grüße , Lumi
     
  2. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Viel Negatives war zuvor oft gut gemeint z.B. Missionieren aus Liebe zu Gott. Eifersucht aus Liebe usw. So richten die scheinbar Guten oft viel Schlechtes an, indem Sie das scheinbar Böse gut machen wollen. :schaukel:

    Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
    Friedrich Nietzsche


    Von Natur aus, ist nichts weder gut noch böse, nur das Denken macht diesen Unterschied. Von Natur aus, würde Niemand spontan (ohne Grund) eine schlechte Tat vollbringen, nur schlechte Gedanken entwickeln böse Taten! :rolleyes:

    Es ist ein Geist des Guten in dem Übel, zög ihn der Mensch nur achtsam da heraus!
    William Shakespeare


    Derbe formuliert, wen man zu tief in der Scheiße rührt, stinkt es. :D

    Ich aber sage euch: So wie der Gerechte nicht höher steigen kann als das Heiligste in jedem von euch, ebenso kann der Böse und Schwache nicht tiefer fallen als das Niedrigste in euch. Khalil Gibran
     
  3. dergrauereiter

    dergrauereiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    kremstal
    In Sinne der Erfahrung ist Dunkelheit unser Diener um das Licht zu erkennen wie du sagtest. Wir gingen in einer Welt niederer Schwingungen um zu erfahren wir gingen in die Dunkelheit um Macher im Licht mit unserer Erfahrung in ein höheres vollkommeneres Licht zu erstrahlen dank alles was ist ist diesmöglich dank seines Geschenks
     
  4. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328


    Ich wiederhole mich nicht gerne und das habe ich schon oft geschrieben:

    Logischerweise würdest du dich gleich nach der Geburt abstellen, weil du nach der Geburt, gleich kälte empfindest. Schon kälte ist eine Schädigung, weil du dich unwohl fühlst. Das was du normalerweise fühlst, ist ein schlecht gefühl, weil du nicht selbst deinen Motor antreibst. Etwas dreht deine Bewusstseinszeit falschrum. Du wurdest erzwungen, den von nichts kommt nichts! Oder kannst du dich daran erinnern, dass du dich selbst Erschaffen hast und dir gesagt hast, jetzt geh ich raus in die Welt aus leid und Krankheit.

    Das was dich Erschaffen hat ist die Gewalt und der Schmerz(Gott). wenn du die möglichkeit vorher besässen hättest, dein komplettes leben vorher zu sehen, hättest du es dann angetretten?

    Die Zeit die uns antreibt ist nicht die unsere, sie dreht sich falschrum und lässt dich nicht verstehen, dass das was passiert falsch ist und nicht gut. Das einzige was richtig ist, sind wir.

    Das mit dem ständigen "DU" in meinen Texten, meine ich allgemein, weil ich beim enkodieren einen Ansprechpartner brauche. So als würde ich Daten vom einen Server zum anderen übermitteln.


    Lukas
     
  5. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    :confused4 Die Zeit dreht sich schon richtig herum, der Zug fährt für Alle in Richtung Tod. Es gibt kein Zurück, etwas Geschehenes kann nicht mehr rückgängig gemacht werden, z.B. eine zertrümmerte Vase setzt sich nicht mehr zusammen. Ebenso geht es den Planeten, alle fliegen Richtung Tod d.h. schwarzes Loch. :tomate:
     
  6. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328
    Werbung:

    Das ist wirklich so das man die zeit nicht zurückschrauben kann, wenn z.B. was schlimmes passiert ist.

    Aber die Bewusstseinszeit dreht sich falschrum, deswegen versuchen auch alle sich zu zentrieren und sich zu erinnern. Die allzeit funktioniert zurzeit nicht, sonst würde das mit der Vase funktionieren. Aber wie gesagt, die Bewusstseinszeit dreht sich falschrum und zereist, die ganze Zeit, das nennt man dann den Goldenen schnitt. Das ist komplett in unserer Korperinformation enthalten, das wir zwar in kreisläufen unsere Geometrie gebildet haben aber diese immer nach einem Kreislauf, zerreisen.

    Natürlich bewegen wir uns zum Tod, weil da unsere Intakte allzeit ist. Wir wurden gewaltvoll hierher gerissen und Bewegen uns zu uns zurück.

    Lukas
     
  7. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Was ist unter Allzeit zu verstehen? Ist es die stets immerwährende ewige Zeit, sozusagen die Raum- Zeit? Das mit der Bewusstseinszeit verstehe ich nicht? Die Zeit gibt den Dingen eine Richtung, der Ablauf bestimmt die Zukunft + Vergangenheit, deshalb ist es unmöglich, dass eine fallende Vase zurück auf den Tisch springt und sich wieder zusammensetzt. :rolleyes:

    Könnte schon sein, dass eine Reise in die Vergangenheit möglich wäre, aber würde es funktionieren die Mutter umzubringen, damit Wir nie Geboren währen? Falsches Bewusstsein würde ich so sehen, man denkt das die Zeit vergeht, stimmt nicht, die Zeit ist immer da, nur Wir vergehen d.h. die Lebenszeit. ;)

    Mein Reich ist klein und unbeschreitbar weit.
    Ich bin die Zeit.
    Ich bin die Zeit, die schleicht und eilt,
    die Wunden schlägt und Wunden heilt.
    Hab' weder Herz noch Augenlicht.
    Ich trenn' die Gut' und Bösen nicht.
    Ich hasse keinen, keiner tut mir leid.
    Ich bin die Zeit.

    Erich Kästner
     
  8. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328


    Ja damit meine ich die Zeit die schon immer da war! Das was sich sozusagen beim Urknall Zerstört hat und seitdem nicht mehr richtig verstanden wird, weil man eine Information die Kaputt ist nicht richtig lesen kann.
    Wir sind zurzeit keine Allzeitlichen Wesen, wir lesen einen Verlauf, der bei unserem Tod endet(Aber es kann auch auch ohne Tod sein, wegen 2012). Wir bewegen uns in eine Richtung. Ziemlich Monoton, sowie auf 2D. Aber wenn wir uns regeneriert haben können wir sogar neue Zeit verständnisse Erschaffen.

    Natürlich kannst du in der Zeit zurück reisen aber nur in Aufzeichnungen, du wirst dir zum Beispiel die echte aufzeichnung vom Untergang der Titanik ansehen können.Du könntest Theoretisch auch auf ihr herumlaufen. Du kannst aber nicht deine Mutter in der vergangenheit umbringen, weil sich ihr Bewusstsein da befindet wo sie es wahrnimmt. Du musst dir das Vorstellen wie ein langer Schlauch. Du bist jetzt hier und nicht, da wo du vor 10 Jahren wahrst. Das hat was mit Allzeitlichkeit zutun.
    Du bist gestern z.B ins Auto gestiegen und das ist komplett in deiner Erinnerung gespeichert. Du hast zwar nicht alle Erinnerung gleichzeitig im Kopf, aber Geschrieben sind sie alle. Und normalerweise sollte man als ein Regeneriertes Wesen, auch alle Erinnerungen gleichzeitig händeln können. Aber auch Fernsehen und gleichzeitig ein Buch Lesen.


    Lukas
     
  9. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Der Urknall wiederholt sich fortlaufend in den Universen, er tötet und erzeugt auch Leben. Denke der Zusammenprall zwischen dunkler Materie mit einem Stern oder einer Galaxie bewirken die Urknallerei. Glaube die Informationen sind in dem Chaos schwer lesbar weil die dunkle Materie durch die Gratifikationswellen alle Messungen fast unmöglich macht? :rolleyes:

    Ok seine eigene Mutter umbringen um die Geburt zu verhindern ist ebenso unmöglich wie, das Vasen Beispiel. Ich kann auch unmöglich das Baby, Kind, oder der Jugendliche von damals sein. Der Ich Ego Körper ist eine Illusion und das Kind von damals ist längst gestorben, der Körper stirbt in jeder Sekunde, man ist somit nie der Gleiche , nur der Geist ist ewig und kann Überall sein! :D
     
  10. dergrauereiter

    dergrauereiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    kremstal
    Werbung:
    Last agiz was is das für bullsch*** ich wusste was in dem leben passiert ich plante es weil ich dies in diesem leben lernen wollte und weil ich es lernen/erfahren wollte vergas ich die Planung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen