1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott schuf den Menschen...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von JimmyVoice, 8. April 2005.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    ... nach seinem Ebenbild.

    Nun glauben viele natürlich das Gott uns äusserlich ähnlich sein muss. Doch mit Ebenbild ist keineswegs das Äussere gemeint. Was ist mit Ebenbild gemeint? Eigenschaften?(gut ich hab mal gesagt, Gott hat keine Eigenschaften) Werte? (auch nur menschliche Begriffe)

    Ebenbild, heisst für mich, dass wir in uns bestimmte Dinge, gut nennen wir sie zur Vereinfachung mal Eigenschaften, haben, die Gott auch besitzt. Nur das wir eben begrenzt sind. Also kann jeder von uns eine Absplitterung von Gott sein. Oder sind es sogar.

    Also, was kann mit Ebenbild gemeint sein?
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ebenbild...

    Ich denke es war einfach ein Versuch mit dem der Mensch sich über den Rest der Schöpfung stellte...
     
  3. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    Hallo JimmyVoice....


    Unter seinem Ebenbild verstehe ich-das jeder eigentlich "sein" eigener "Gott" ist......ein teil von ihm......ein stück Gott selber ist....der auf der Erde lebt...im "hier und jetzt",und durch seine eigenen Gedankengang seine Welt sich "zusammenbastelt"... :bwaah: da könnte ich ein Buch schreiben!.......
    hoffe verstehst es ein wenig was ich meine.......

    (der Geist beherrscht die Materie)

    lg
    Marduk
     
  4. Peter-O

    Peter-O Guest

    Im 1. Buch Mose Vers 27 heißt es eindeutig : "Gott schuf DEN (maskulin) Menschen nach seinem Bilde.
    Nach seinem Bilde schuf er SIE (feminin), als Mann und Weib."
    Das heißt aber doch eindeutig, dass Gott den Menschen als ein androgynes (zweigeschlechtliches Geist-) Wesen, wie es auch Gott ist, (nach seinem Bilde) geschaffen hatte.
    Somit war >der Mensch< (Adam) geschaffen!

    Erst später ( Kapitel 2, Vers 18 ) heißt es in der Bibel:.... "und >der Mensch< (also der Mann) ward ein lebendiges Wesen.
    - Und Gott der Herr sprach: ich will ihm >eine Gehilfin< machen, die um ihn sei."

    Hier tritt bei Katholiken jetzt die spannende Frage auf: "Ist eine Frau überhaupt ein Mensch?"

    :guru: Liegt hier der Grund, dass in der katholischen Kirche eben nur Menschen Priester werden können?
    :guru: Das darf man aber den anderen doch nicht verraten!
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Ich sehe gerade in meinem Kopf die Bilder von Kohl, Prinz Charles und Heino.
    Und jetzt versuche ich mir vorzustellen wie Gott wohl aussehen mag :blue2:

    Ne, lieber doch nicht.

    Gruß
    Galahad
     
  6. Gillian

    Gillian Guest

    Werbung:
    Ich finde es einfach sooo göttlich einen Menschen zum Lachen zu bringen - DANKE :kiss3:

    Gillian
     
  7. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Geht's dir noch gut? Heute schon deine Pillen genommen ?
     
  8. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    :tongue2: Ich behaupte es einfach mal und nicht nur das, wir sind sogar die besseren Autofahrer :fahren: :roll:

    Aber mal zurück zur eigentlichen Frage.
    Ich glaube nicht, dass damit das äußere Erscheinungsbild des Menschen gemeint ist. Denn das wär für wahr wohl mehr als abschreckend.
    Es ist wohl doch eher die Seele oder das was wir als das Unsterbliche bezeichnen damit gemeint. Zumindestens interpretier ich es mal damit. Man versucht mich ja die ganze Zeit immer davon zu überzeugen, dass wir selber in uns das Göttliche sind, aber damit tue ich mich mehr als schwer. Auch die Vorstellung, wir sind niemals geboren und sterben auch niemals, sondern wir sind einfach ist gar nicht so leicht zu verdauen. Wie gesagt, man versucht gerade mich davon zu überzeugen...

    LG
    Palo
     
  9. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Ich denke, das hängt eher damit zusammen, daß ein Priester ein direktes Ebenbild von Jesus Christus sein soll.
     
  10. Peter-O

    Peter-O Guest

    Werbung:
    Zitat von: Palo Santo
    Ich behaupte es einfach mal und nicht nur das, wir sind sogar die besseren Autofahrer
    LG Palo


    Da musst du mir aber die Stelle nennen, wo das in der Bibel steht! :rolleyes:

    Aber den Rest hast du wohl verstanden, so wie ich das sehe.
    Mit dem niemals sterben das stimmt zwar nur bedingt, aber wir inkarnieren immer wieder neu und wechseln auch das Geschlecht, wenn wir wegen unserer Weiterentwicklung etwas lernen wollen, wozu man den entsprechenden Körper braucht.

    Wie gesagt, als Papst oder katholischer Priester musst du als Frau wahrscheinlich noch eine Runde warten. :tongue2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen