1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott ist der grösste Empath

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Maurizio, 6. November 2011.

  1. Maurizio

    Maurizio Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    604
    Werbung:
    "Mitleid ist die höchste Kraft der Liebe".

    So habe ich es empfangen in Liebe. Ich möchte diese Eingebung mitteilen und aufgrund ihrer zu einem Austausch anregen.
    Selbst wenn der Mensch seine eigene Leiderlösung erfahren hat, durch die Vereinigung mit Gott, bleibt eines... Das Mitleid mit dem anderen, mit dem nächsten, denn er weiss um den Ursprung des Leids.
    So hat er nun die Freie Wahl, in Die Ewigkeit(für ewig :D) einzutauchen, oder aber hier auf Erden zu verweilen, bis auch der nächste, der letzte die Vereinigung mit Gott erfährt (darum werden die ersten ,die letzten sein)und letztendlich alle, denn erst wenn alles in einem und eines in allem (Liebe) ist, ist es vollendet. Denn bis dahin , wird ja immer eines fehlen... Du...

    Das Mitleid symbolisiert den Weg des Gotteskindes, hierin offenbart sich die Berufung des Leid-tragenden. Der eine Weg ist es zur Liebe zu finden, doch ist es ein anderer Weg in der Liebe hier auf Erden dann zu verweilen.
    Hier birgt das Mitleid in sich die höchste Kraft, denn es trägt in sich die Gabe der Verwandlung. Im Mitleid rechnest du nicht zu, verurteilst nicht, bewertest nicht, du bist einzig in der Wahrnehmung des Trennungschmerzes des anderen, aus dem alles negative ist.
    Du kannst 1000 Bücher lesen , das Wissen der Welt haben, es nützt nichts wenn du nicht im Mitleid, der Liebe bist...
    Mache hier erstmal einen Schnitt... Wer möchte , mit dem tausche ich mich weiterhin aus, denn wir begleiten uns ja schliesslich alle auf einem Weg...
    Wer etwas tiefgründiger gehen möchte, mit dem durchleuchte :D ich die Dinge auch gerne per Pn.

    Macht es gut... Und einen Gruß an alle Empathen
     
  2. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    so sehe ich das nicht, denn wenn man mitleid mit jemanden empfindet weiss man noch lange nicht um den ursprung dieses leides, denn das weiss oft der betroffene selbst nicht

    ausserdem glaube ich auch nciht dass man mit jedem mitleiden sollte......
    und dann frag ich mich doch auch noch wenn du ja so religiös bist - wenn wir alle mitleid mit dem anderen haben sollen, zu welchen zweck hat gott jesus dann geschickt - was meinst du? hast du eine neue theorie?
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    nee Du, das wäre, wenn überhaupt, dann das Mitgefühl, nicht das Mitleid.
     
  4. Maurizio

    Maurizio Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    604
    Der Ursprung des Leidens ist der Trennungsschmerz hier auf Erden vom göttlichen, der Liebe. Darum sind wir hier alle suchende , bis wir die Liebe finden.
    Du SOLLST nicht mitleiden, es eine freie Entscheidung, so wie die Mutter mit ihrem Kind mitleidet. Liebe lässt die freie Wahl, darum haben wir den freien Willen. Es ist uns frei zu Lieben, denn Liebe erwartet nichts, noch würde sie etwas aufzwingen. Auch du bist frei meine Worte so aufzunehmen wie du möchtest, ich werde dir nichts aufzwingen Ich gebe nur weiter, wie ich empfange.
    So?! :D Religiös? Was ist Religiös... Ich wünsche mir, dass wir Menschen zur Liebe finden, thats all:D
    Gott hat Jesus geschickt? Hmmm, vielleicht war es ja auch seine Freie Wahl auf die Erde zu kommen, so wie bei dir.
    Schaue dir den Namen Jesus an... Der LEID-tragende, hier ist die Antwort auf die Frage des Mitleids ja schon gegeben, oder Silvermedi ?

    Alles gute dir
     
  5. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    so ist es und warum sollen wir dann mitleiden....
    einer hat diese aufgabe doch schon übernommen - GOTT SEI DANK :D
     
  6. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    Werbung:
    ich finde auch das wenn wir lieben und dadurch mitfühlend sind ist das ganz ok,

    aber da wir für uns meist ein schönes leben haben wollen passt sowas nicht in das leben der meisten menschen,

    lieben gruß gilla
     
  7. Maurizio

    Maurizio Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    604
    Das ist deine Meinung, sie ist dir frei. Möchtest du dich etwas mehr öffnen zu dem Thema? Wie sind deine Erfahrungen?

    Mach es gut
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Wo ist deine Couch??? :D
    kannst du mir den zusammenhang zwischen dem threadtitel und dem text erklären, den muss ich überlesen haben....
     
  9. Sepia

    Sepia Guest

    Hä..?
    ok, nochmal zum Unterschied Mitleid-Mitgefühl....
    schau dir die Wörter an:Mit-Leid.
    oder ..........................Mit-Gefühl.
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Da möchte ich mich auch dem Einwand von Sepia anschließen. Empathie ist doch die Fähigkeit, die Gefühle und Emotionen eines anderen Wesens nachempfinden zu können. Mitleid ist zwar auch eines dieser Gefühle, aber da gibt es auch noch Freude, Angst, Liebe, Trauer, Verletzung, Glück, um nur einige zu nennen.

    Ich kann jetzt im Gott der Christen, Juden oder der Moslems nicht den größten Empathen erkennen. Wenn man mit offenen Augen auf das Leid und Elend dieser Welt blickt, frage ich mich schon, wo sein grenzenloses Mitgefühl für viele seiner Kreaturen sein soll (Mensch und Tier).

    Empathie ist auch keine Sache des freien Willens, sondern der unbewußten Seelenwelt. Nebenbei bemerkt ist das mit dem freien Willen, wie mit Gott – man kann an ihn glauben oder nicht.

    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen