1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott heute - eine Collage

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ChrisTina, 28. Juni 2005.

  1. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Inspiriert durch zwei Threads in einem anderen Forum kam ich auf die Idee, auch hier diesen Thread zu eröffnen, denn ich würde gerne mal den Begriff "Gott" zu definieren versuchen.

    Wie ist dein Gott?

    Der alte Mann mit dem Rauschebart, der auf seinem Himmelsthron sitzt und die Geschicke der Menschheit steuert?

    Ich möchte hier mal versuchen, ein vielfarbiges Bild zu malen - eine Collage von Gott - Lust mit zu malen?

    Also ich beginne mal mit meinem Anteil an der Collage - ich hab die Überschrift absichtlich so gewählt, weil sich mein Bild von Gott extrem gewandelt hat, seit ich das gleichnamige Buch gelesen habe - Gott heute.

    Auch der Weg zum Buch war typisch für mich - es wurde in mehreren esoterischen Foren verurteilt - weil es der Autor - oder auch nur der Verlag - wagte, echte Marketingkampagnen auf zu ziehen.

    Daraufhin neugierig geworden kaufte ich es mir - und es war eins der Bücher, welche in einem Zug ausgelesen wurden - vieles von dem, was darinnen zu finden war, war mir aus dem hawaiianischen Schamanismus ein Begriff - einiges erahnte ich vorher, ohne es in Worte fassen zu können - einiges war mir total neu - hatte ich noch nie drüber nachgedacht.

    Aber nun zu "meinem Gott" - es ist Alles Eins - also ist für mich auch Gott eine Summe aller einzelnen Lebewesen und Wesenheit, die sich in allen Galaxien herum treiben.

    Wenn jetzt Gott die Summe von "Allem, was ist" ist, dann bin auch ich ein Teil Gottes - und darum ist es für mich auch meine uneingeschränkte Pflicht - und mein ureigenstes Recht - mir all das zu erdenken, was für mich wichtig ist.

    Und gleichzeitig stimmt für mich auch der Spruch - der Mensch denkt und Gott lenkt - denn, warum erreiche ich bestimmte Ziele nicht? Weil ich - als Teil Gottes - mich unbewusst in meinen tiefen Urüberzeugungen selbst daran hindere, es mir zu zu gestehen, alles erreichen zu dürfen, was ich mir jemals erträumen könnte.

    N.D.Walsch schreibt in "Gott heute" - wir sind das Ebenbild Gottes - und er macht klar, dass Gott nicht das ist, was wir in ihn über Jahrhunderte hinein interpretiert haben - sondern dass wir all das verkörpern und sein könnten, was Gott ursprünglich war, bevor wir ihn auf das reduziert haben, was den alten Mann mit dem Rauschebart ausmachte.

    Soviel zu meinem Puzzleteil Gottes - ich freue mich auf weitere Teile.
     
  2. ronduitpraise

    ronduitpraise Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo
    Kann das sein , daß N.D.Walsch der wiedergeborene Ex-Multimillionär
    Bhagwang ist ?? Übrigens Gott ist der alte Mann mit dem langen Bart!!
    Gruß-Ernst-
     
  3. Aamuilla

    Aamuilla Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    377
    Keine schlechte Idee...
    Nur :rolleyes: ...man könnte meiner Meinung nach Gott nicht malen.
    Obwohl, die Idee mit Universum gut ist.
    Ich stelle mir Universum vor, ohne, dass da noch etwas ist, ausser der vielen Sterne.
    Und das soll alles sein. Alles, und doch nichts, doch aber alles.
    Man kann nicht alles auf ein Bild malen.
    Liebe Grüsse,
    Angel.
     
  4. Hallo ChrisTina,
    Ich denke mit dir wenn du sagst:
    mit allem was ist...
    aller lebewesen und wesenheiten...

    Aber ich kann nicht mehr mit dir denken mit:
    deinen gedanken über den "gott heute" in verbindung zu
    der mensch denkt und gott lenkt...
    deinen gedanken über "meinem gott" in verbindung zu
    ...die sich in allen galaxien herumtreiben...

    Meine gedanken über "gott heute" :
    indem der mensch denkt, lenkt nicht mehr "gott"
    Mein denken über "meinem" "gott" :
    wesensurheit des planeten ERDE...

    Frage an dich:
    was ist all das wichtige, was du dir erdenken willst?

    LGMFrankie
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    liebe Christina, Niemand weiss nicht recht was er nun malen soll. Soll er nun das malen, was Gott erschaffen hat oder jenes malen was die Wesenheit Gott ausmacht ? Beides ein unmögliches Unterfangen, denn alles Erschaffene zu malen, wäre zeitlich nicht drin und um Gott selbst zu malen, wäre Unfug, da doch nix drin ist :)

    So. Jetzt hat Niemand Euch wieder kräftig desillusioniert :kiss4:
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Niemand muß nix malen, wenn niemand sich nicht berufen fühlt, dieses zu tun
    :schaukel:

    Und für mich bedeutet Collage, dass sich ein grosses Bild aus vielen kleinen unterschiedlichen Einzelbildern zusammensetzt welche gleichwertig nebeneinander stehen dürfen - manche überlappen sich - verwischen sich - andere stehen an unterschiedlichsten Enden der Collage.

    Jedes ursprüngliche Einzelbild ist individuelle und einmalig - und vereint sich zu einem neuen grossen Ganzen. Es geht mir nicht um das, zu diskutieren, was mir wichtig ist, das weiß ich eh - es geht mir darum, eure Bilder in diese Collage einfliessen zu lassen.

    Danke für die bisherigen Teile.
     
  7. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo

    Könnte ich die Unendlichkeit malen..alles was irgendwo irgendwie existiert......sichtbar oder unsichtbar...dann würde mein Bild von Gott so aussehen....

    Da ich es nicht malen kann, male ich Nichts.........und auch das ist mein Bild von Gott


    Lieben Gruss

    Luquonda
     
  8. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Niemand muß nix malen, wenn niemand sich nicht berufen fühlt, dieses zu tun

    Berufen fühlt Niemand sich schon dazu, aber er erkennt halt die Unmöglichkeit. Aber ansonsten enthält selbstverständlich auch jedes Bild Gott. Wobei aber das Bild lediglich eine Lockung zu Gott darstellt und nicht Gott selbst. Nicht umsonst heisst es: Macht Euch kein Bild ;) :kiss4:
     
  9. Werbung:
    Ich habe dies mal als meinem grundgedanken für die matrix, die
    ChrisTina hier mit einer coulage andeutet.

    Hier muss ich zwischen zwei seiten wählen:
    die eine seite einer cuolage (ich nenn es mal halt so) ist die der urmatrix,
    wesenurheit dieses planeten Erde. NUR hier auf dieser Erde ist "mein" "gott".
    Die matrix des Einen weges zum paradies für das leben.
    Dieser weg des Eins wurde vor langer zeit des wesens mensch verlassen:
    ...die zweite seite,
    und ich meine auch damit das auflösen des EINS:
    eine coulage von "meinem" "gott" kann ich nur mehr ansatzweise, im verborgenen und nur mehr teilweise "sehen". Ich nenne es ein verlorenes Eins.
    Ich kann nur mehr ansatzweise eine coulage für mich "sehen", den meine sinne sind auch in einer trübung. Etwas von der coulage, der urmatrix, kann ich nur "sehen" wenn ich mich von dieser gegenwärtigen welt entferne. Das heißt auch, ich reduziere mein denken eines menschengeistes nur auf die wesntlichen dinge..weit ab von der gedankenwelt des menschengeistes "gott heute".

    Ich kann eine coulage von "meinem" "gott" hier nicht beschreiben, es ist nicht in buchstaben zeichen worten zahlen darzustellen. Es ist dies eine andere welt. Es liegt im inneren meiner seele der urmatrix dieses planeten. "Beschreiben" tut sie die güte meines "gottes".

    Coulage von "gott heute" . Es ist dies der gewaltsame tot, die not, das elend, das unglück, das verzweifeln vieler menschen. Eine coulage von grau mit dunklen und hellen stumpfen flecken mit zwischendurch ansatzweise erkennbaren funkelnden licht mit ihrem reinen strahlen einer urmatrix.


    LGMFrankie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen