1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott gibt es, ist doch klar, denn...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Moondance, 10. Januar 2013.

  1. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    Werbung:
    .... allein die Tatsache, dass der Mensch nach Gott fragt,
    zeigt dass es Gott gibt. :)

    was denkst Du, weshalb fragt der Mensch nach Gott, oder wie er, je nach Kultur, genannt wird.
     
  2. Marle

    Marle Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    317
    Das Wort Gott ist ein Programm. Woher hast du dieses Wort? Du hast es gelernt. Dabei wird übersehen was die grundsätzliche Frage der Menschheit an sich ist: Wer sind wir? Wo kommen wir her und wo gehen wir hin? Was ist der Sinn in dem was wir sind? Die Frage nach Gott oder einem höheren Wesen ergibt sich daraus. So kann Mensch nicht sehen was Mensch wirklich ist da um ihn der Schleier des Vergessens ist. Vergessen hat Mensch sich durch all das was er hier gelernt.
     
  3. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    es gibt eine lange, interessante Geschichte der Gottes-´Beweise´.

    Das es ihn geben soll, weil man danach fragt ist nicht zwingend logisch,
    aber es könnte eine gute Basis sein, wenn wir herausfinden wollen, ob mein die zwei konträren Ansichten hierzu irgendwie zusammenbringen kann ;)
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien


    Ich bin nicht sicher, ob alle Menschen nach Gott fragen würden, wenn sie nie was von ihm hören würden.

    Aber man kommt ja nicht vorbei am Thema, weil jede Religion mit ihrem Gott wirbt. Kein Kind würde nach einer Milchschnitte fragen, wenn sie sie nicht in der Fernsehwerbung sehen würde.


    :confused:
    Zippe
     
  5. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Wer bin ich und wenn ja wie viele ...
    ein spannendes Buch von Richard David Precht.
    es beantwortet einige Fragen, wirft aber noch mehr neue auf
     
  6. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Das mit der "Werbung mit Gott" stimmt in der heutigen Zeit schon, aber irgendwann muss ja irgendwer damit angefangen haben nach Gott zu fragen und das hat sich dann halt weiterentwickelt.

    Aber warum haben die ersten damit angefangen zu fragen bzw. warum haben sich die alten Völker von den Naturreligionen und Naturgeistern abgewandt und sich einen Götterhimmel erschaffen?
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien

    Früher waren es vielleicht auch nicht alle - ein paar haben halt damit angefangen. Damit war gut Macht und Geld zu erreichen ...


    :o
    Zippe
     
  8. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    her damit :) bin gespannt.
     
  9. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    das leben, und die welt, das sonnensystem und das ganze universum ist einfach so komplex und gigantisch, das es einfach kein zufall sein kann. und wenn es zufall wäre, müssten wir den zufall als gott anbeten.
    für mich muss es einen schöpfer geben.
    mfg
    (ist auch eine frage des vorstellungsvermögens des einzelnen um es begreifen zu können)
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    Werbung:


    darüber muss ich gerade noch nachdenken...

    naja, sagen kann man da viel, aber sehen kann man dass der Mensch ein Monster ist.
    Er kam aber hierher durch irgendwas und darin ist die Frage wer das bestimmt, resp. verursacht hat, also die Frage nach Gott (einer Macht die alles bestimmt) welches Wort dafür genommen wird ist, glaube ich, weniger wichtig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen