1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott, Druiden und die Zukunft

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von kalie, 20. November 2014.

  1. kalie

    kalie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    186
    Werbung:
    Ich habe einen alten Traum, der mir vor kurzem wieder eingefallen ist und tue mir beim deuten schwer. Vielleicht fällt jemanden von euch was dazu ein?
    Den Traum, träumte ich im August 2012:
    Ich bin in meiner Wohnung und höre ein Gelächter und Stimmen aus dem Stiegenhaus.
    Ich gehe zur Eingangstür und schaue durch das Guckloch und erkenne kleine Zwerge, welche rote Kutten tragen und in einem Kreis gehen. Ich habe etwas Angst bin aber neugierig und öffne die Tür. Vor meiner Tür steht eine kleine, ältere Frau welche aber "normal" gekleidet ist. Ich frage die Frau wer sie ist. Sie lächelt mich nur an und sagt zu mir, das wenn ich etwas aus meiner Zukunft wissen will, ich die Druiden fragen soll (ich habe keine Ahnung wie Druiden aussehen sollen aber in meinem Traum waren es kleinwüchsige Gestalten). Ich schaue sie an und frage sie telepathisch ob sie Gott ist. Sie lächelt aber nur. Dann gehe ich zu den kleinwüchsigen Gestalten und frage wann und wen ich heiraten werde. Die "Druiden" sammeln sich eng im Kreis zusammen und ich höre ein Leises schnelles Reden. Die Sprache verstehe ich nicht. Ihre Gesichter sehe ich nicht durch die Finsteren Umrandungen, der Kutten. Einer der "Druiden" geht zu der Frau hin und flüstert ihr was ins Ohr. Sie lacht mich an und sagt mir den Namen meines "Seelenverwandten" und sagt mit Anfang 2013 bist Du mit ihm vereint.
    Danach bin ich aufgewacht.
    Der Traum ist nicht in Erfüllung gegangen. Somit war es kein Zukunftstraum. Was hatte der Traum nun bedeuten sollen? Er war sehr real.... und ich denke immer noch an diesen Traum.
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    vielleicht ist ´ Dein Seelenverwandter ´ kein Mensch, sondern ein Thema, mit dem Du seit knapp zwei Jahren beschäftigt bist ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2014
  3. kalie

    kalie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    186
    seit genau 18 Jahren ;)
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    dann hat sich Anfang 2013 - wie im Traum prophezeit - keinerlei Änderung ergeben ?

    vielleicht außerhalb der Beziehung durch eine gedankliche ev berufliche Anregung ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2014
  5. kalie

    kalie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    186
    naja, 2013 habe ich ihm gesagt was ich empfinde. Er weiss Bescheid. Beruflich hatte ich gekündigt...
     
  6. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    wenn Dir nichts aus dem Traum im RL wiederbegegnet ist, dann muß es wohl eine Art Vergangenheitsbewältigung gewesen sein ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen