1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gothic und Reiki

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Romaschka, 19. Mai 2007.

  1. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Ich habe eine neue Wohnung gefunden, die mir sehr gefällt.
    Gestern lernte ich die direkte Nachbarin kennen. Sie ist Gothic-Anhängerin. Mein Vormieter war es auch, was sie mir erzählte. Ich habe den 3. Reiki-Grad.

    Wir haben unsere Interessen verglichen. Mittelaltermärkte faszinieren uns beide. Ihr Wohnzimmer ist mit Schwertern, Drachen, Kugeln und Räucherutensilien ausgestattet. Ich fühlte mich in einer anderen Welt, aber doch, trotzdem ich eine Abneigung gegen Drachen hege, irgendwie wohl und zu Hause.
    Als sie dann jedoch meinte, sie betreibe eine andere Art Energiearbeit als ich, hofft jedoch, dass wir uns da nicht in die Quere kommen, hat es mich erst belustigt, dann aber doch zum Nachdenken gebracht.

    Sie betonte jedoch, dass sie keinerlei Opferrituale bringe. Von einer Freundin, die gerade dabei ist, ihren Reiki-Meister zu machen, hat sie sich verabschiedet...

    Da ich über Gothic sogut wie nichts weiß, wollte ich gern von Euch wissen, was Ihr von dieser neuen Nachbarschaft haltet.
     
  2. Hallo Romaschka,

    erstmal Herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung !

    Nun zum Thema Gothic's:
    Prinzipell ist es so, dass es in dieser Szene keine allgemeingütligen Glaubensrichtungen gibt. Das Einzige, was die Leute in dieser Szene verbindet ist ihr Aussehen und ihr Musikgeschmack eventuell noch der Hang zur Mystik.
    Manche dieser Leute sind bekennende Christen andere wiederum Anhänger des Satanskult, das ist ganz unterschiedlich. Es gibt politisch orientierte genauso wie welche die sich garnicht um so etwas scheren.
    Genauso gibt es Gothic's die sich in irgendeiner Weise mit Energiearbeit beschäftigen, andere eben garnix dergleichen tun.
    Verbreitet ist die Beschäftigung mit Magie schwarz wie weiß, aber das hat auch nix damit zu tun ob sie "Gothic's" sind oder nicht.

    Man kann also die Leute die sich selbst als "Gothic" bezeichnen nicht über einen Kamm scheren. Das wäre genauso, wie wenn man sagt alle Energiearbeiter sind aus dem selben Holz geschnitzt.

    Wenn Du mehr über deine neue Nachbarin erfahren möchtest, würde ich sie an deiner Stelle mal zum Kaffee einladen und sie direkt fragen was sie so tut und was das denn für Energiearbeit ist, die sie da praktiziert.

    Gruß Elvira
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    hallo ich schließ ich da an.. das muß sich nicht unbedingt ausschließen:)
    alles liebe
    thomas
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Elvira und lieber Thomas,
    vielen Dank für Eure posts, Eure Gedanken haben mir weitergeholfen.

    Ich bin ja neugierig auf alle Facetten des Lebens, und so werde ich es auch genau so halten, wie Elvira oben schrieb. :liebe1:

    Liebe Grüße von Romaschka
     
  5. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Romaschka

    Ich würde sagen, daß Du auf Dein Bauchgefühl hören solltest. Beobachte und hör in Dich rein, wie Du dich fühlst.

    Ich denk, da bist Du schon sehr feinfühlig.

    Alles Gute in Deiner neuen Wohnung.

    :kuss1:
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Romaschka !

    Ich würde mich nicht verunsichern lassen von dem besagten Abschied. Können auch andere Dinge gewesen sein, von denen du nur nichts weisst.
    Ich mache auch Reiki und komme gut mit Gothic-Leuten zurecht. Und wie schon gesagt wurde, diese Leute sind sehr unterschiedlich. Gothic ist sehr vielfältig. Frag deine Nachbarin ruhig mal, um welche Energiearbeit es sich handelt, vielleicht ergänzt ihr euch sogar, wer weiss...und ehrlich, neugierig wie ich bin, vielleicht postet du ja mal später, wie die Sache sich entwickelt hat.

    Viel Spass mit deiner neuen Wohnung,

    LG
    Astralengel
    :)
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Danke auch Euch beiden, liebe romy und liebes engelchen.
    Ich werde berichten. :liebe1:
    Alles Liebe auch für Euch! Schön, Euch mal wieder gelesen zu haben! :banane:
     
  8. L0ki

    L0ki Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    335
    Hallo Romaschka,

    klingt doch gut, Deine neue Nachbarschaft. :)

    Wie schon Elvira meinte, sollte man "Gothics" nicht wirklich über einen Kamm scheren (wo kann man das schon?), die Szene ist so divers wie ihre Musik, zahlreiche Sub-subkulturen existieren.

    Gemeinsamkeiten: Vorliebe fürs Schwarze/Düstere (nicht negativ belegt), Musik, Mystik, Geschichte, Poesie, Philosphie, Romantik und Sinn für Ästhetik.
    Das Morbide gefällt, wird aber nicht so wirklich ernstgenommen.

    Das Problem, das die meisten Gruftis haben, ist daß sich viele nicht-Gruftis vor ihrem düsteren Äusseren "fürchten" (oder zumindest mit Argwohn begegnen), und die "schwarzen" Schafe, die die (falschverstandene) Szene in ein schiefes Licht gerückt haben. Es wird erstaunlich viel gelacht ;)

    Man sagt ihnen Oberflächlichkeit, Arroganz und Hochnäsigkeit nach, was im Einzelnen bzw situationsbedingt vielleicht zutreffen mag, aber generell eher nicht der Fall ist.

    Eine bescheidene Ergänzung...

    Liebe Grüsse,
    l0ki
     
  9. LiberNoI

    LiberNoI Guest


    prizipiell ist es so, daß gothics KEINE gemeinsamkeit in musik und schon gar nicht aussehen besitzen... goth ist der name einer "szene" einen namen zu geben um mit ihr ein geschäft zu machen und sie ansprechen zu können.

    ein goth der sich goth nennt ist keiner ... meist sind es so typische jugendliche die gerne auf "böse" machen ... sowas hat mit den eigentlichen aber rein gar nichts zu tun ...

    meist sind gothics um hochhäuser aufgeschlossener ... sie distanzieren sich bewußt von allgemein gesellschaftlichem ... egal in welcher art und weise ...
    sie streben nach individuum und nach eigener identität!
    ein freund von mir sagt zb immer ein goth kann nie overdressed sein
    so etwas kann nicht sein ... weil als goth kannst du dich so kleiden wie du willst ...
    ebenso ist es mit der musik ... es gibt jene die stehen nur auf geigengedudel mit altdeutschen oder ketlischen gesang während andere nur elektronisch generierte musik hören ...
    was jedoch der hintergrund bei der musik ist im vergleich zu anderen szenen, ist daß diese musiker keine produzierten stars sind, die den "zauber" anderer ins volk tragen ... sondern es sind künstler die ihr ding machen so wie sie es wollen ... wenn das einem label nicht gefällt ... wird gewechselt ...
    im vergleich zu den "menschenverachtenden" casting und abricht shows genau das gegenteil!

    vom menschlichen her, ist es wie bei allen anderen auch!
    die menschen hegen halt gern auf vorurteile und vergessen den menschen dahinter!
    meist sind die mitläufer-gothics jene die nur ihr umfeld schockieren wollen!
    der eigentliche goth ist offen und zurückhaltend zugleich ... versprüht vieleicht eine gewisse geheimnisvolle ausstrahlung ... im prinzip auch ein ganz normaler mensch mit bedürfnissen ...
    wer zb.: schon auf dem Mera Luna (typisches deutsches gothic-fesival) war wird auch merken, daß es kaum festivals gibt mit derart toleranten und friedlichen publikum ... sie trinken alk und machen sonst auch so sachen
    wie bei anderen veranstaltungen auch ... doch die gegenseitige achtung und der menschliche respekt ist der unterschied ...
    überaschend oft auch eine sehr zuvorkommende freundlichkeit!!!!!

    wer solchen leuten mit vorurteilen kommt wird nicht ihr freund... denke ich mal
    muss aber nicht sein ... doch es ist ein zeichen der gegenseitigen nichtachtung ... dies kann man dann auch vieleicht zu spüren oder fühlen bekommen ...

    lg vom liber (ich bin kein goth)
     
  10. Werbung:
    @ LiberNoI

    .... sicher ist die Szene weit gefächert, aber der grundton der Kleidung ist doch eher "schwarz" und die Musik egal ob elektronisch oder keltischer Gesang ist schon eine gewisse Kategorie für sich.
    Zumindest habe ich das 15 Jahre in dieser Szene so erlebt.
    Ansonsten ist es wie in jeder Szene, manche sind tolerant andere sind genau das Gegenteil.

    Fag 10 Leute die sich selbst als Gothic sehen und du bekommst wahrscheinlich 10 verschiedene Antworten ;-)

    Gruß Elvira
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen