1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gorgonische Bosheiten (Was ist Religion)

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 16. September 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.066
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gerade heutezutage ist es ebenfalls von Bedeutung innerhalb der geistigen Schönheit zu wissen, wann und warum wir Religion angefangen haben, zu benötigen.

    Ich spreche von den gorgonischen Frevel.

    Die gorgonischen Frevel sind jene Bosheiten (Taten unreinem Geistes) die
    der griechischen Mythologie zu Folge vom griechischen Helden etnhauptet wurden, es handelt sich um eine etwas ältere europäische Religion.

    Das beste ist die Handlung direkt aus der Hypophyse, also so gut wie keinen Geist zu haben (außer man will gerade Tanzen gehen).

    Der Sieg über die inneren Gorgonen war immer die Liebe, und um dies zu untermauern wurde der Staat Libyen gegründet.

    Auch Christus hatte drei Verräter, Judas, Pilatus und natürlich Kaiphas.
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Meines Wissens nannte man Libyen vor 1951 Tripolitanien. Außerdem kann Libyen nichts mit Liebe zu tun haben, da es nie unter deutscher Herrschaft war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.066
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    ich dachte auch manchmal an Berlin, wo der literarische Mittelpunkt ist,
    von jenen die Perseus noch kennen, und manchmal vom Österreichischen schon genug haben.
     

Diese Seite empfehlen