1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

goldene Ringe!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 2. März 2010.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi,

    1. ich war in irgendeiner Wohnung bei Bekannten und habe dort diverse vorgedruckte Aufklebe-Zettel an die WohnungsTür kleben wollen, und jemand sagte mir, dass brauche man nicht unbedingt. Lies ich dann auch.


    2. Szene
    Ich war in meiner Stadt einkaufen gewesen und da sagte mir eine Bekannte ich kann auch bzw. gut/besser in der Nebenstadt einkaufen gehen, das Stadt = Peine :D. Ich sagte, ahja, ich war schon mal dort (stimmt auch) und ich werde den Weg nach Peine wohl wieder hinfinden.


    3. Szene:
    ich bin auf einer Landstraße gelaufen, in einem eleganten schicken glänzenden Lila-farbenen Hosenanzug (Seide, Chintz, Satin o.ä, auf der LANDSTRASSE :) ) vorbei an einem (real) Bekannten von mir.

    Dieser unterhielt sich dort gerade mit einigen Italienern.
    Er erzählte Ihnen, als ich vorbeigelaufen bin (und kurz beim vorbeilaufen hinhörte und kurz stehenblieb und wieder weiterlief)
    das er sich 2 GOLDENE RINGE bei Hornbach (= ein Baumarkt :D tss...) bestellt hat.
    Er hat sich dort 2 goldene Ringe schon fest bestellt. Erzählte er denen zweimal.

    Aber das Gold dazu noch nicht bestellt oder so. Also das Gold muß er noch aussuchen zu den goldenen Ringen.
    Das habe ich im Traum auch noch nicht so richtig verstanden, den letzten Satz. (wichtiger war mir im Traum, dass er überhaupt goldene Ringe bestellt hat). (für wen weiß ich nicht).

    Ende

    Goldene Ringe ohne Gold gibt`s ja nicht :)
    Oder man kann es sich sozusagen noch nachaussuchen im Geschäft.
    Wie gesagt, dass er überhaupt schon goldene Ringe bestellt hat, war wohl auch wichtiger im Traum.

    Hat jemand eine Idee zu den goldenen Ringen?


    dankeschön
    lg Wally
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    ich habe es nochmal weiterhin alleine versucht
    den Traum zu deuten:
    Ergebnis Szene 3 - goldene Ringe:

    Auf der Landstraße gelaufen im Lilafarbenen Anzug =
    Bin auf dem beschwerlichen/schwierigen/arbeitssamen Weg mit harter geistiger Arbeit (ja stimmt schon).

    Lila: wenn ich mir das hier anschaue, dann nennt sich die Farbe im Traum "violett"
    http://www.allmutter.de/farben.htm
    Also Lila und Violett = geistig, geistige Kraft u.ä.

    Ein Bekannter unterhält sich mit einigen Italienern =
    (in dem Moment als ich den schwierigen Lebensweg laufe)

    Mein Verstand, Ratio, usw. (Mann) kommuniziert bezüglich dem Thema Lebensfreude Leidenschaftlichen o.ä. (Italiener) - ich kriege das mit und bleibe kurz stehen im Traum.

    Der Bekannte hat sich bereits 2 goldene Ringe bei Hornbach bestellt =

    2 goldene Ringe sind in Arbeit (Baumarkt)

    Ring = Gelöbnis,- Verpflichtung,- Versprechen. Fragestellung: - Womit will ich mich vereinigen?
    ZWEI Ringe, also handelt es sich eher um Vereinigung/Verbindung (Verlöbnis, Hochzeit) von vermutlich 2 Anteilen von mir.
    Oder auch: Beziehung (2).

    Sie sind also schon bestellt = fest bestellt, fest beschlossen, fest gewünscht o.ä.

    ABER:
    Sie sind noch nicht aus purem Gold (sondern Rohmaterial oder so ähnlich).
    Könnte heißen:

    Der volle Wert/Bestand ist noch nicht da/ausgesucht noch nicht in Lebenskraft, noch nicht neu angefangen, noch nicht entdeckt oder ähnlich.

    Gold = "...Allgemeine Bedeutung: Wert,- Einsicht,- Verbindung mit der Lebenskraft, ..."
    "...Golden sind die Sonnenauf- und -untergänge, und folglich ist Gold die Farbe des Neuanfangs."
    "...Findet der Träumende in seinem Traum Gold, so bedeutet dies, daß er diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, daß das alles Bestand haben wird. Auch wertvolle seelisch-geistige Eigenschaften erscheinen oft in verschiedenen Formen als Gold...."

    Also meine goldene Verbindung ist noch nicht ganz vollendet/kräftig - oder ähnlich.
    Aber schon bestellt und in Arbeit.

    ???
    So ähnlich wohl, oder?

    Traumdeutung ist nicht leicht - besonders für sich selbst.
    (mir)

    Was bedeutet ein edler Hosenanzug? Hosen hier im Traum?

    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen