1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Götz Aly erklärt, wie eine Nazi-Kultur entsteht...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Karine, 30. August 2011.

  1. Karine

    Karine Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    142
    Werbung:

    "Thesen des Historikers Götz Aly über die Entstehung einer Nazi-Kultur in Deutschland und Europa.
    Die Wurzel dieser Entstehung ist Neid kombiniert mit Dummheit der Bevölkerung."

    Ist dass was er sagt auch heute wieder zu erkennen?
    Ist es so gewesen?

    Gehen wir der Sache auf den Grund :)

    Wie ist eure Meinung dazu?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  2. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Also wir haben vor über 10 Jahren im Geschichteunterricht schon Texte über ähnliche Thesen gelesen und darüber gesprochen, sooooo neu ist das halt nicht. Seine Formulierung hat halt mehr Aufschreipotential, doch neu sind seine Gedankengänge nicht...
     
  3. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    ja, das, und die Unvereinbarkeit eines preussischen Autoritarismus und hoher technischer und wirtschaftlicher Entwicklung. Man kann sagen das System hat sich selbst überholt. Wirtschaftliche Stärke bei gleichzeitiger Unterentwicklung einer liberalen, emanzipatorischen Politik führt zu Werteverlust, bzw. Entfremdung und Desillusion. Heil und Alternative versprachen in dieser Zeit der Kommunismus :) und der Nationalsozialismus :( ... jo
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ich würde sagen ein sehr gegenwärtiges thema!
    die gesellschaft ist weder von neid noch von dummheit befreit oder geheilt worden in den letzen jahrzehnten ...

    darum ist auch heute noch höchste vorsicht geboten
    was uns alles aufgetischt wird und die gesellschaft beeinflusst/lenkt/steuert/manipuliert/usw.

    (wird ja eh im video erklärt, dass es ein aktuelles thema ist)

    gewisse ideologien sind heute sehr stark vertreten,
    selbst in der staatsverwaltung, bürokratisch und gesetzlich verankert!
    die ausführenden machen jedoch nur ihren job und sind gute beamte bzw. staatsdiener ... und machen ihren job sogar gut wobei sie rechtlich gedeckt schäden in der gesellschaft versursachen ...
    ich finde das sehr bedenklich - denn es sind uns die hände gebunden!

    grüße liebe
    daway
     
  5. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.208
    Ort:
    Niedersachsen


    Ja, das kann man wunderbar übertragen auf meinen Tread hier http://www.esoterikforum.at/threads/146970.

    Durchaus plausibel, diese Aussage.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom,

    obwohl ich jude bin und mir schon seit jeher die frage gestellt habe, woher der hass in der shoah kan, habbe bisher keine antwort drauf -- seine these finde ich sehr einleuchtend und halte das buch insgasamt lesenswert...

    shimon a.


    p. s. leider halte ich es auch für möglich, dass "so etwas" sich wiederholt...
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.208
    Ort:
    Niedersachsen


    Aber das ist für mich nichts Neues, dass die Shoah durch Neid entstanden ist, ich habe diese Aussage entweder schon mal gehört oder meinen Schluß aus den Berichten gezogen.

    Ja, das ist durchaus möglich, dass es sich wiederholt, ich kann diesen Neid schon spüren, wenn mein Mann mit seinem Auto ( ein normaler, aber recht neuer Passat ) durch unsere Ortschaft fährt und alle Leute ihm nachstarren und man kann die Gedanken förmlich spüren, wie sie denken, wieso so ein Ausländer so ein gutes Auto fährt und dann noch in einem Einfamilienhaus wohnt.

    So reden auch die Dorfbewohner über ein Viertel, wo fast nur Russen oder Russlanddeutsche wohnen und die wohnen halt auch in Einfamilienhäusern und was meinst Du, wie sich darüber die Mäuler zerrissen wird, wie DIE denn bloß zu Häusern kommen. Ich finde das ganz schlimm, diese Art.

    lg Siriuskind
     
  8. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    wobei aber nicht zu vergessen ist, dass die mehrheit der juden in ö und d (und anderswo) eher zu den ärmsten der armen gehört hat, und genau die waren dann die hauptbetroffenen des völkermords. kann also eigentlich nur zum teil der neid auf wohlhabende gewesen sein. eine mindestens ebenso gewichtige rolle hat wohl der sowieso schon jahrhundertelang (v.a. durch die kirche) verwurzelte antisemitismus gespielt. und beides in kombination hat dann den sozialismus der dummen ergeben.
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    shalom hagal,


    die assimilierten juden in deutchland, östererich ungarn ...u. s. w. waren meist sehr wohlahabende juden... gut ausgebildet arm waren die im deutchland einegwanderte ost-europäische juden...


    shimon
     
  10. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    und eben diese bettelarmen osteuropäischen juden wurden zu hunderttausenden ebenso ermordet wie die wohlhabenden "assimilierten". daher reicht die "neid"-erklärung nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen