1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Godfrey Bloom: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von shido, 8. Dezember 2013.

  1. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    Wo er recht hat hat er recht......

     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Die Frage stellt sich nur: Warum lasssen wir zu, diesen "Diebstahl"?



    Shimon
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.600
    Ort:
    Wien
    Weil es die Menschen seit der Römerzeit gewohnt sind, bestohlen zu werden?

    Von der noch halbwegs menschlichen römischen Steuergesetzgebung, bis zum Landraub am Volk im Mittelalter (Einschränkung der Ansiedelung, der Waldnutzung, Jagd) bis zur heutigen Politik, die sich ja mittlerweile mehr oder weniger zwanglos beim Geld des Volkes bedient.

    Ich habe zu Gründung der EU prophezeit, dass sie binnen 50 Jahren in Europa zu einem Bürgerkrieg führen wird ... schauen wir mal, vielleicht schaffen sie es schneller ....
     
  4. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    die frage ist ob wir eine wahl haben..........die politiker erhoehen ihre "diaeten" jahr fur jahr und keiner beschwert sich.......berschwert sich der Buerger uerberhaupt uber irgend..und viel mehr wir etwas nennewertes erreicht?
    Der Masse ist so gut wie alles gleichgueltig und so lange jeder was zu fressen hat wirs sich das auch so schnell nicht aendern........leider.........
     

Diese Seite empfehlen