1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glücklichsein

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von plusEins, 17. Dezember 2004.

  1. plusEins

    plusEins Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    313
    Werbung:
    Hallo ihr lieben.

    Muß einfach zu diesem Thema schreiben, da ich in den letzten Monat etwas erlebt habe, das einfach wunderbar ist. Mir gehts finanziell nicht besonders gut und krank war ich auch schwer und mein expartner (Geschäftlich und privat) macht mir das leben auch nicht leicht, aber ich bin so glücklich und fühle eine so tiefe innere Ruhe. Ich lauf durch die Straßen und muß einfach jeden angriensen :), weil ich das Leben so schön finde. Ich bin so dankbar, daß ich leben darf, daß es Menschen gibt, die mich lieb haben und Freunde die mir helfen. ich steh manchmal einfach da und fühle so viel Energie und muß einfach nur von innen herraus schreien: Oh, Gott danke. Es gibt zwar Momente, wo der Stress der Vergangenheit mich einholt, aber er geht nicht tief, er berührt nicht mehr meine Seele. Ich weiß ich bin ich und nichts kann mich zerstören oder besser mich kann niemand mich wegnehmen. Klingt nicht unbedingt intellegent :rolleyes: aber ich kann es nur so beschreiben.

    Habt ihr auch schon mal ein so inniges Gefühl mit euch selbst gehabt?
    Es wie verliebt sein in sich selbst, selbst über sich lachen, sich in den Arm nehmen und selbst mit sich schimpfen und wieder versöhnen.

    Alles liebe +1 :banane:
     
  2. bernstein

    bernstein Guest

    Hallo einsplus,

    ich denke das kommt daher, weil du dich nicht mit der Vorstellung identifizierst, dass du ein armes, kränkliches Hündchen bist. Vorstellungen sind etwas sehr mächtiges, auch wenn sie in ihrer Essenz nach nur Illusionen sind. (Das will erst einmal erkannt sein.) Du erschaffst dir damit deine ganze Welt und lässt sie auch wieder vergehen. Geniesse deine jetzige Erfahrung und lass sie auch wieder los, sonst bekommst du nur lange Arme vom tragen. ;-) Du kannst jederzeit so fühlen wie du es gerade tust. Alles was man zu tun braucht, ist sich an sich selbst zu erinnern und sich nicht mit Vorstellungen zu identifizieren (die uns dazu auch noch oft on anderen vorgegeben werden). Das Wesentliche an unseren Gedanken ist, dass sie kommen und gehen, gerade so, wie die Wellen am Strand. Welche davon man zu einer Vorstellung/Welt machen will, liegt bei uns.

    Grüsse, bernstein
     
  3. plusEins

    plusEins Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    313
    Ich gebe dir recht, aber das schöne ist jezt passieren auch nur schöne Dinge. Also ist die einstellung realität.Meine realität. Es ist unglaublich wie das funktioniert.

    Alles liebe +1
     
  4. Milchmann

    Milchmann Guest

    Hallo Plus1, m.E. hat Bernstein UNRECHT. Mir geht es sehr oft wie Dir, ich bin jeden Tag glücklich. Einmal mehr oder weniger, aber grundsätzlich fast immer.
    Wenn ich tiefe Freude erlebe, so steigere ich mich da nicht hinein, sondern geniesse dies "cool" , so wie wenn ich ein bischen von dem Glück auf die seelische Sparkasse lege.... :)

    Dies ist ein guter Rat von einem französischen Philosophen und Pädagogen.
    Man legt die rechte Hand auf den Solar Plexus und speichert etwas von der Freude, Liebe oder Glücksgefühl. Habe es oft mit Erfolg praktiziert und ist mir zur Gewohnheit geworden. Vielleicht bin ich deswegen immer happy, weil auf meiner seelischen Sparkasse was liegt und sich dort gut verzinst ???.

    Herzliche Grüsse - Mm
     
  5. cogola

    cogola Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Österreich
    meine frage dazu wäre: was bzw wo ist der Solar Plexus?

    lg
     
  6. Milchmann

    Milchmann Guest

    Werbung:
    Der Solar Plexus ist etwas oberhalb des Nabel und ein überaus wichtiges Nervenzentrum. Angst, Wut, Zweifel, Sorge und verworrenes Denken und Fühlen "entmagnetisieren" diesen Kraftspeicher.

    Daher gehört er bewusst wieder aufgeladen. In einigen Tagen werde ich mehr über den Solarus Plexus posten.

    Viele Grüsse - Mm
     
  7. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo cogola

    Das Solarplexus ist eines der Nervenzentren (Chakren) unseres Körpers. Es sitzt unterhalb des Brustbeins, aber über dem Magen. Das Solarplexus ist der Sitz der Emotionen. Eigentlich kennen wir das Solarplexus sehr gut. Denn jedesmal wenn wir Angst verspüren, dann haben wir Schmerzen im Solarplexus (Magenschmerzen).

    Ist das Solarplexus gestört, so führt das zu Angst, Magenschmerzen, Leberschäden, Magenkrämpfe, Magengeschwüre, Nierenprobleme, Minderwertigkeitsgefühle, Hochmut, Depression, kein Selbstbewußtsein, Gier, Machtmißbrauch und Hypersensitivität.

    Dem Solarplexus wird übrigens die Bauchspeicheldrüse zugeordnet.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  8. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    oh, dann scheint mit meinem was nicht in ordnung zu sein, diese symptome kommen mir doch sehr bekannt vor :rolleyes:

    Hallo +1
    Mir geht durch den kopf, das du dir mal durch den kopf gehen lassen könntes, ob du auch so glücklich wärst, wenn du KEINE probleme hättest.

    Danke fürs lesen

    MFGDNEB
     
  9. bernstein

    bernstein Guest

    Natürlich kann jeder seine Meinung haben, aber mich würde es schon interessieren worin du meinst das ich UNRECHT (big letters) habe. Was du über den Solar Plexus und die Hand sagst, nennt man im Fachjargon des NLP - Ankern - und es ist bekannt das es in der Praxis funktioniert. Dennoch verstehe ich jetzt den Zusammenhang zu meiner Darlegung nicht. Auf solche pauschalisierte Ablehnung, kann man fast nichts mehr sagen. Hat das Methode? Es ist bestimmt nicht jedermanns Sache, wie ich den schwierigen Umweg über den Kopf zu machen. Gerade darum möchte ich von dir wissen, womit du nicht einverstanden bist? Das Ankern ist ja letzten Endes eine Technik, die sich in der Wiederholung als feste Vorstellung in dir manifestiert und als Handlung funktioniert. Worin soll der Widerspruch liegen?

    Gruss, bernstein
     
  10. plusEins

    plusEins Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    313
    Werbung:
    an DNEB

    Das lustige an der Sache ist seit ich so empfinde regeln sich die Dinge zum positiven, vielleicht ist es die Einstellung, wenn nicht kann mir das auch niemand nehmen. Und kommt etwas, das mich früher aus der Bahn warf, so kann ich jetzt stehen bleiben und ganz in mich hineinhören und die Kraft aus dieser Ruhe und Zufriedenheit schöpfen und einfach ganz ruhig bleiben zuhören und warten wie sich das Schlechte totläuft. Ich suche nicht mehr und lebe im jetzt, es ist einfach tiefeLiebe zum Leben und zu mir so wie ich bin. Das komische ist die Menschen in meiner Umgebung verändern sich und es kommen andere glücklichere dazu, es ist einfach nur schön. Wir werden sehen ob sich das ändert, wenn ich keine Probleme mehr habe und mich in jeder Richtung erholt habe, aber das wird sich zeigen und ich denke jetzt nicht darüber nach, weil es jetzt nicht wichtig ist.

    an Bernstein

    Hi du! Milchmann hat für sich die Beste methode gefunden das leben zu meistern, deshalb verteitigt er nur sein System. Viele Menschen vertragen es nicht wenn sie analysiert werden, weil sie Angst haben dadurch etwas von sich zu verlieren oder weil sie von ihrer methode so überzeugt sind, weil sie bei ihnen half, daß sie es unbedingt weitergeben möchten, da ist gar nichts einzuwenden, vielleicht hilft es jemanden, der das gerade liest und er versucht das selbe und es funktioniert auch, das sollte jedem selbst überlassen werden. Du hast recht es sind Vorstellungen, aber es ja auch eine Vorstellung das es mir aus finanzellen gründen schlecht geht, ich kann mir nicht mehr alles leisten, ja, aber ich werde in unserem Staat nie Hunger leiden oder kein Dach über den Kopf haben--Sozialstaat.Mein Ego wäre zwar angekratzt, wenn ich diese Hilfe in Anspruch nehmen müßte und mein Lebensstandart würde sich ändern, aber niemand kann mir die Liebe zu meinen Kindern und die innere Zufriedenheit nehmen. Ich bleibe immer ich und Tiefs und Hochs gibt es immer, bei einem weniger und beim anderen mehr. Also geniese ich was ich habe und freue mich an meinem Leben und freue mich auf das was es noch bringt.

    Alles Liebe +1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. wind
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    606

Diese Seite empfehlen