1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glueckliche Partnerschaft mit der Venus, die nur schlechte Aspekte hat!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von yelena234, 4. Januar 2007.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo an alle,

    Ich habe Paar mal gesehen, dass manche Menschen haben Venus mit schlechten Aspekten (keine gute), und haben normale Partnerschaft.

    Wie kann man das erklaeren, wenn die Venus der Planet der Liebe ist?

    Auch das, dass die Venus fuer das Geld zustaendig ist, stimmt auch nicht.
    Dann waere ich reich, und bei mir ist ganz umgekehrt (seit Paar Jahren). Warum das?

    Yelena
     
  2. Hallo Yelena,

    mal abgesehn, dass es bei Geld oder Liebe nicht nur die Venus sein mag ...

    was verstehst du unter einer Venus mit "guten" Aspekten,
    was unter einer Venus mit "schlechten" Aspekten?
    Welche Art von Venus beschert deiner Meinung nach Reichtum?

    LG enterprise
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.288
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Ihrs,:)

    ich frage mich auch gerade, warum eine Venus, die schlechte Aspekte vorweist, eine gute Liebesbeziehung verhindern soll?
    Wenn die Venus z.B. mit Saturn verbunden ist, der ja nicht gerade als der große Wohltäter angesehen wird, kann dies nur von Vorteil sein, denn die Venus (Herrin des 7. Hauses) geht mit Herrn Saturn eine Verbindung ein, die eine Partnerschaft festigen kann. Man beendet mit diesem Aspekt nicht so schnell Knall auf Fall eine Partnerschaft und ist m.E. auch eher treu veranlagt.
    Außerdem steht Saturn in 7 (dem Haus der Venus) erhöht. Dies alles sollte man berücksichtigen.

    Nun mit Herrn Uranus würde die Sache natürlich etwas anders aussehen, aber vielleicht hat der Partner ebenfalls diesen Aspekt und beide finden es lustig, eine Beziehung mit Jojo-Effekt zu führen: Auseinander - Zusammen, Auseinander-Zusammen, Auseinander - Zusammen, weil die beiden den besonderen "Kick" brauchen...:clown:




    Lieben Gruß
    Silke
     
  4. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hi Yelena, :)

    die Welt wird augenblicklich schöner, wenn man sie nicht "nur" in gut und schlecht, lieb und böse etc. einteilt.

    Es gibt sogar harmonische, langandauernde Partnerschaften, bei denen sich die Venüsse überhaupt nix zu sagen haben. Wat nu?

    Lieben Gruss
    Martina
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Ich halte das für einen der beliebtesten astrologischen Kurzschlüsse, dass die Venus der Planet der Liebe ist. In ihrer Stier-Ausprägung hat sie u.a. auch mit Sinnlichkeit zu tun (mit der eigenen - das Spiel mit der begegnenden Sinnlichkeit ist am Gegenpol, dem Skorpion beheimatet), und in ihrer Waage-Ausprägung ist sie vor allem einmal der Begegnungs- und Resonanzfilter, der quasi "die Spreu vom Weizen" trennt: auf wen reagieren wir und auf wen nicht? Ob und wie daraus eine Beziehung wird, ist der Venus wurscht. Und damit Liebe/Beziehung gedeiht, braucht es auch das Testosteron des Widders, den Zauber des zwillingshaften Flirtens, die Empfindsamkeit und Hingabe des Mondes, das Wissen der Sonne, wer ich bin in einer Beziehung, und ihre Selbst-Inszenierung, die Vernunft der Jungfrau, das weite Herz des Schützen, die Bereitschaft, der Beziehung mit Saturn eine Form zu geben bzw. sie so zu nehmen, wie sie so und nicht anders sein kann, die Erneuerungskraft des Uranus, die Phantasie des Neptun, die Träume wahr werden lassen kann... Liebe ist wohl doch eher ein ganzheitliches Phänomen und keine Funktion eines einzigen Planeten.

    Schlechte Aspekte ... wenn jemand seine "schlechten" Aspekte als Herausforderung annimmt, kommt dabei unterm Strich vermutlich "Besseres" heraus als wenn jemand seine "guten" Aspekte einfach dahindümpelnd ungenutzt lässt, weil sie ihn eh nicht jucken oder kratzen. Freilich wird ein Quadrat auch mit allen Anstrengungen kaum ein harmonisches Zusammenspiel der Kräfte bringen - man kann aber lernen, wie Rita mal so schön förmulierte, es "quadratisch zu leben". Dazu gehört zum Beispiel die Kunst, schöpferische Kompromisse zwischen den widerstreitenden Kräften einzugehen, Koalitionsverhandlungen sozusagen :) Und dass das zum Beispiel für eine Beziehung sehr segensreich sein kann, liegt auf der Hand. Wobei es ja auch verschiedene Beziehungstypen gibt, wie Liz Greene zum Beispiel betont: etwa den Typus der gleichklingenden Harmonie und den Typus der kontrastreichen Ergänzung ... die sich beide vermutlich auch in recht unterschiedlichen Synastrien zeigen werden.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  6. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    hi, jake,

    gäbe es einen blumenstrauß aus quadraten, trigonen, sextilen, halbsummen und konjunktionen, würd ich ihn deinem ersten absatz zu füßen legen.

    lg moni
     
  7. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo,

    Ich habe diese Frage geschrieben, weil viele sagen: schau deine Venus fuer das Geld. Warum? Warum habe ich dann meine Geburtskarte, wo der Herrscher von dem 2.Haus der Pluto ist (habe ich das Geld verloren, 2003, weil Pluto nicht mehr zu den Planeten gehoert?)? Es ist normal, dass ich auf den Pluto schaue, so lernt uns die Astrologie.
    Venus, bei mir ist echt fuer das Geld, aber in dem 8.Haus (das Geld von den anderen Leuten). Leider, wird immer wieder Algol erwaehnt. Meine Venus ist die Herrscherin von dem AC und dem 8.Haus, in dem Stier, 27.48 Grad. Da ist sie irgendwie verklemmt: zwischen dem Algol und noch einem Fixstern, auf 29. Grad vom Stier (jetzt weiss ich nicht, wie der heisst). Genauso bin ich verklemmt. Genauer gesagt, ich gehe durch das Leben, wie eine blinde Frau.

    Ich habe Venus sextil Mars (in 10.H.). Das stimmt, dass ich viele Chancen (bei den Maennern) in dem Leben hatte, aber ich bin diejenige, die das nicht ausgenutzt habe. Wegen den Partnerschaften: ich bin sehr oft weggegangen, ohne Erklaerung (jetzt bezahle ich das alles!).

    Vor 2 Tagen, habe ich einem jungem Mann die Geburtskarte gemacht. Er hat Mond quadrat Uranus. Ich habe ihm erklaert, dass er genauso tut, wie ich das frueher getan habe: die Freundin einfach verlaesst, ohne was zu sagen. Dann haben wir beide gelacht. Er hat auch Mond in den Fischen, wie ich (liebt das Wasser, sehr. Genauso, wie ich).

    Meine ex Kollegin hat Venus quadrat Mars. Nachdem sie sich von dem Partner getrennt hat, hatte sie immer die Maenner gesucht. Als haette sie Hunger nach dem Maennern (?). So was wuerde ich nie tun. Wenn jemand (der richtige) kommt, gut, wenn nicht, dann ist auch gut. Ich kann ganz schoen alleine leben. Ich glaube, da ist der Unterschied zwischen Venus sextil Mars und Venus quadrat Mars.
    Da diese junge Frau den DC in dem Schuetze hat, hat sie schon einen reichen Mann bekommen. Wer sucht, der findet. Oder, das ist einfach ihr Schicksal?

    Liebe Gruesse an alle,
    Yelena
     
  8. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Yelena

    Natürlich kann man alles an der Venus festmachen, doch es gibt ja noch andere Planeten. Für eine astrologische Aussage in Bezug auf Geldangelegenheiten beobachte ich Venus, Jupiter, Saturn und Chiron, also immerhin 4 Planeten, wenn es um partnerschaftliches geht, schaue ich nach Lilith und allem was sich in den Bereichen 3, 6 und 7 tummelt, egal um was es sich dabei handelt, denn alles ist aussagefähig. Die Venus kommt nur dann ins Spiel, wenn Geldangelegenheiten involviert sind oder es um spezielle Fragen des Partnerbildes von Männern geht. Auch Asteroiden berücksichtige ich, sie verfeinern die Analyse oder geben dann Antworten, wenn die herkömmlichen Planeten nicht so eindeutig erscheinen, Fixsterne dagegen beachte ich nicht. Bei Pluto-Transiten berücksichtige ich, daß sie sich sehr langsam entwickeln und die Wirkungen manchmal erst nach Jahren offensichtlich werden, außerdem spielt es eine Rolle, wie empfänglich der Betroffene für Pluto ist. Wenn Du nach Erklärungen für Umstände in Deinem Leben suchst, vielleicht hast Du Dich bisher immer an nicht involvierten astrologischen Konstellationen orientiert und deshalb nix gefunden.

    LG Jan
     
  9. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Jan,

    Jetzt hast du mir eine "schoene" Mischung gegeben.

    Das 3.Haus ist bei mir leer; in dem 6.H. habe ich Merkur (am DC), opposition Neptun im 12.H. und AC; im 7.Haus habe die Sonne, frueher hatte ich immer sextil mit dem Mond im Fische, jetzt nicht mehr. Meine Sonne hat quadrat mit dem Mars im 10.H., dem Herrscher von dem 7.H. (sehr schlecht fuer die Partnerschaft), hat auch quadrat mit dem Pluto (im 10), dem Herrscher von 2.H.). Ausser diesen schlechten Aspekten, mein Merkur und Pluto haben gute Aspekte.

    Wegen dem Jupiter, Chiron (beide in dem 1.H.) Saturn (in dem 10.H.): alle haben gute und schlechte Aspekte. Lilith ist auf 29. Grad von Skorpion (in 2.H. und nicht gut, weder fuer das Geld noch fuer die Liebe), in opposition mit der Venus, und dreieck mit Mars.

    Alles in allem, eine nicht sehr gute Mischung. Genauso, wie mein Leben ist.

    Am Schluss, das beste in meinem Horoskop ist mein Uranus, Herrscher von dem 5.H. in dem 9.H. (die Liebe im Ausland). Hat nur quadrat mit dem Mond in dem 5.H. Wieder schlechte Kombination! Alles andere sind gute Aspekte: sextil mit Merkur in 6, konjuktion mit dem Mondknoten in 9, sextil mit dem Pluto, dreieck mit dem AC, Jupiter, Chiron. Desswegen, bin auch sehr unruhige Person: wenn ich nicht krank waere, dann wuerde ich alle zwei Jahren in einem anderem Land leben. So, aber geht das nicht!

    Alles liebe,
    Yelena
     
  10. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Yelena

    Ich habe mir Deine Transite mal angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, Du hast vielleicht momentan Probleme, Dich von alten, möglicherweise lebenslangen Gewohnheiten loszulösen. Uranus zieht jetzt in das 6.Haus, dort hast Du nun bestimmt die Möglichkeit, Dich umzuorientieren.

    Was Du zur Zeit erlebst, scheint eine Art persönlicher Reformstau zu sein und gerade momentan hast Du einige Transite, die bestens dazu geeignet sind, diesen persönlichen Reformstau aufzulösen, indem Du vielleicht etwas ganz neues anfängst und Dein Leben so ausrichtest, wie es Dir auch gesundheitlich besser täte. In Deinem Radix sehe ich beispielsweise das Potential, die Rastlosigkeit, von der Du schreibst, in Ruhe und Gelassenheit zu transformieren.

    In Deinem Horoskop finde ich ein paar mehr Hinweise auf geistigen Reichtum als auf materiellen und finanziellen.
    Du meinst, Deine Venus im 8.Haus? Nun, alles was sich im 8.Haus im finanziellen und materiellen abspielt, da habe ich die Erfahrung, man kann plötzlich vermögend werden und ebenso rasch vom Wohlstand in die Armut fallen. Vor 3 Jahren begann Pluto seinen Quincunx-Transit zu Deiner Radix-Venus, dieser Transit ist zur Zeit recht exakt, und das sehe ich als astrologische Entsprechung dafür, daß Dich das Thema Geld so umtreibt und Dich die finanziellen Einbußen vor ein paar Jahren immer noch so beschäftigen.

    Vielleicht führt ein möglicher Weg zur Verbesserung Deiner Lebensumstände über das Loslassen von der Vorstellung materiellem und finanziellem Reichtums hin zu Deinen geistigen Reichtümern, Du hast einen so schönen kräftigen Uranus im 9.Haus.

    Im Laufe dieses Jahres werden sich einige der schwierigen Transite der letzten Jahre auflösen oder ihre Exaktheit hinter sich lassen und das gibt Dir die Chance für einen Neuanfang über Wege und Möglichkeiten, die Du bisher in Deinem Leben noch nicht ausprobiert hast.

    Alles Liebe & Viel Glück
    Jan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen