1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glück, dann irgendwann mal..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nuss, 7. Mai 2009.

  1. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    wien
    Werbung:
    wahrheit ist leid.

    im jetzt leben?

    wer lebt wirklich im jetzt.

    je ehrlicher ich zu mir selbst bin, desto mehr erkenne ich, dass jeglicher lebensmut in mir an die zukunft gebunden ist.
    hoffnung.
    hoffnung, dass es besser wird.


    meine spiritualität ist nichts anderes als materialismus, spiritueller materialismus.
    "erfahrungen sammeln", weiser werden, mich selbst akzeptieren lernen, lernen mich selbst und andere mehr zu lieben als es derzeit der fall ist.
    besser werden.

    ich höre und fühle in mich hinein.
    und was spüre ich da?
    einen tiefen mangel.
    einen mangel an liebe und geborgenheit.
    einen (momentan?) unerträglichen mangel, der mich immer wieder in die selben muster der abhängigkeit nach zuneigung von aussen rutschen lässt, die, im positiven falle, das gefühl der leere und einsamkeit kurzzeitig stillen, und im schlechteren falle in die verzweiflung führen.

    auf der suche nach menschen, die das leid erträglich machen.

    was ist esoterik (spiritualität)?

    eine annäherung an verzweiflung und hoffnungslosigkeit?

    sterben lernen im hier und jetzt.


    puh
    nur so gedanken...
    :schmoll:
     
  2. Nightbird

    Nightbird Guest

    Wer behauptet denn, dass es Sinn sei, sich ganz vom Leid im Leben zu lösen.
    Ich halte das für unmöglich. Wenn wir hier sind um zu lernen, dann ist das Akzeptieren und Erkennen unserer Unzulänglichkeit eine dieser Lektionen.
    Und im Erkennen unserer Schwächen liegt doch schon die größte Weisheit.
    Es dauert manchmal ein ganzes Leben Heilung zu erfahren, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es braucht kein ganzes Leben, um Besserung zu erfahren, auch wenn immer wieder die gleichen Fehler passieren. Unsere Fehler sind es, die uns ausmachen.

    LG,
    ever
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Ziemlich trübsinnige Gedanken für einen so schönen Frühlingstag...:trost:

    Irgendwie geht's doch immer weiter :)
    Wenn nicht jetzt, wann soll man dann sein Glück finden?

    Denk mal drüber nach.

    Grüße,
    Diana
     
  4. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern

    ja solche gedanken hat ein jeder mensch in sein leben und net nur einmal...leider? hm sicher denkt man sich was soll ich noch warten und lernen is es net mal genug...könnten wir einfach nur mit dem einfachsten zufrieden sein dann hätten wir kein problem....alles nur unser eigenes ich das uns sagen will sei unzufrieden du bist mehr wert....!

    :)
     
  5. Wandalin

    Wandalin Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ja,Was ist Glück?Wenn Du es willst hast Du jeden Tag sehr viel Glück!Du mußt es nur erkennen und Dich dafür bedanken.Denn das größte Glück,liegt oft in den kleinsten Dingen.Du selbst bist für Dein Glück verantwortlich!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen