1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Globales Gefängnis

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von ph4Se, 16. Mai 2008.

  1. ph4Se

    ph4Se Guest

    Werbung:
    http://www.readers-edition.de/2008/05/14/globales-gefaengnis/
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ein sehr guter artikel..
    ist der von dir?
    alles liebe thomas
     
  3. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Nun worin liegt der Sinn der Psychologie ....

    ... darüber zu philosophieren was ein

    guter Haufen und was ein schlechter Haufen ist ...

    böse und gut gibt es für die NICHT ...

    denn dazu wird man schlicht und einfach durch Umweltbedingungen ....

    ... so gibt es auch keinen Schöpfer oder Gott ...

    ... aber ein Nervensystem haben sie und nachdenken können sie auch ...

    ... sie sind keineswegs behindert oder geistig behindert ....

    ... sondern bekommen immer wieder die Gabe ab und zu weiterzudenken ...

    ... allerdings funktioniert das Instrument auch nur sooo lange ...
    ... solange einer weiterdenkt


    Zum Gefängnis und zu seiner alten Philosophie ....

    ... ein Gefängis diente der Bestrafung eines Sträflings ...

    ... ein Gefängnis war dazu gedacht einen Straftäter zur Rechenschaft zu ziehen....

    ... ein Gefängnis diente dazu, einen Täter psychisch fix und fertig zu machen


    zur heutigen Dynastie ...

    ... egal ob du Mordest oder nicht ... du hast es immer bequem im Leben

    das ist die Konfortabilität der Psychologie :zauberer1

    begehe eine Tat und du bist trotzdem stets gut behandelt


    tja das zu dem Haufen der Philosophie über gut und böse!

    Böses kam mit Gerechtigkeit ins Gefängnis
    und Gutes kam durch Ungerechtigkeit ins Gefängnis

    dass war den Philosophen sehr bewusst, aber wo Komfortabilitä da auch der größte Hirnhaufen oder?:zauberer1
     
  4. Allegrah

    Allegrah Guest

    Selten sowas Dummes gelesen.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ist die Erde ein Seelen KZ ?
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Muß gleich mal googlen nach Debiltismus.
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schuld_und_Sühne

    Auch dieser Roman ist lesenswert.
     
  8. paula marx

    paula marx Guest

    Es ist nicht der vielbescholtene Kapitalismus, der uns in diese Misere führt, was vielerorts fälschlicherweise so angenommen wird. Denn Kapitalismus sagt im Prinzip etwa: “Sorge dafür, dass es deinem Nachbarn gutgeht und dann geht es dir gut.” Denn nur, wenn mein Nachbar genügend Kapital besitzt, ist er in der Lage mir etwas abzukaufen. Wir leben auch keinesfalls in einem kapitalistischen System, oh nein! Hör ich da schon wieder jemanden protestieren? :) Ich war lange auf der Suche, bis ich den Begriff fand, mit dem man den derzeitigen Zustand des Systems beschreiben könnte und fand ihn in einer wirtschaftlichen Abhandlung: den Debitismus!


    Es ist der UNGEBREMSTE KAPITALISMUS, der uns in diese Misere führt. Kommunismus hatte eine wichtige Kontrollrolle gespielt, egal wie diese Aussage für ehemalige Ostblockbewohner (auch für mich) klingt. Würde als ehemals politischer Flüchtling mein persönliches Scheitern anmelden; heute wähle ich links.
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Rein VWL-mäßig ist das nicht so dumm. Ist eben nur idealisiert und der "Charakter des Menschen" (Egoismus...Angst vor Mangel) ist da nicht mit reingerechnet. Ähnlich wie beim Kommunismus. Da haben sie das auch vergessen. ;)

    Vor kurzem las ich ein Interview mit dem Dalai Lama und er sagte ganz zu Anfang und mit Blick auf die Chinesische Regierung: "Ich bin ein besserer Kommunist als die alle." ... Genau das ist ja der Punkt, es geht nicht um die Benennung einer Staatsform oder einer wirtschaftlichen Struktur. Es ist eine Frage des Bewusstseins der Menschen. Das grundlegende Prinzip ist überall das Gleiche. Es gibt weder reine Diktaturen noch reine Demokratien, weder wirklichen Kommunismus noch eine wirklich klare Definition von Kapitalismus. Immer nur die "Erscheinungsform" einer Definition, die nicht unbedingt mit der klaren Definition übereinstimmt. Überall gibt es "nur" Menschen die um etwas kämpfen oder um dessen Erhaltung. Man kann daher wirtschaftliche Probleme auch nicht "wirtschaftlich-objektiv" lösen. Das Problem ist immer ein Psychologisches.

    Und der Satz über Kapitalismus...(Denn Kapitalismus sagt im Prinzip etwa: “Sorge dafür, dass es deinem Nachbarn gutgeht und dann geht es dir gut.” )... Der Unterschied ist ja nicht objektiv zwischen Kapitalismus der so ist wie es der Verfasser gerne hätte oder wie man ihn oft wahrnimmt. Innerhalb des Kapitalismus existiert beides, was wieder bedeutet das es eine psychologische Angelegenheit gibt. Mein Vater z.B. war immer für eine Vermögenssteuer, obwohl er darunter fällt. Das ist von der Einstellung erst einmal nicht sehr kapitalistisch, im weitesten Sinne aber vielleicht doch... Es gibt einen Satz der sich witzig anhört aber nicht ganz dumm ist: "Es geht allen am besten, wenn es allen am besten geht." ;)

    VG,
    C.
     
  10. Azdak

    Azdak Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    402
    Werbung:
    Geld Warengestützt? Wenn man alles, ob Mensch, ob Tier als Ware betrachtet ist da auch was faul. Am besten Dienstleistungs- bzw. Arbeitsgestützt.

    Eigentlich ist Geld ein Mittel jemanden dazu zu bringen etwas zu tun, was dieser jemand nicht tun will. Wenn man etwas tun will, würde man es ja freiwillig machen.
    Es ist fast schon ein Luxus, zu wissen was man eigentlich will.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen