1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glaubt ihr an Schicksal?????

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Angel007, 1. Juli 2008.

  1. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Hallo, mich würde mal interessieren.. glaub ihr eigentlich an Schicksal? Also ich bin der Meinung, im Leben gibt es keine Zufälle.......alles ist vorherbestimmt!!

    Wie seht ihr das???


    Liebe Grüße
    Angel007
     
  2. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Nun ja, ich denke schon, daß wir in einem gewissen Rahmen die Dinge mit unserem freien Willen beeinflussen können - und dennoch glaube ich an Vorsehung. Man könnte auch sagen, das Ziel ist vorgegeben, und wahrscheinlich auch bestimmte Stationen des Lebensweges, wie auch bestimmte Mnschen die wir in unser Leben ziehen... aber ob wir den direkten Weg oder auch mal Um- und Abwege nehmen (oder den ICE oder einen Bummelzug ;)), entscheiden wir selbst.
     
  3. Mora

    Mora Guest

    Hmmm ;) Angel007 - Deine Beitragsnummer sagt es doch schon!

    meine Vorstellung - es gibt keine Zufälle - hat alles SINN ABER ich denk nicht - DAS ALLES vorherbestimmt - WAS hätt DAS für ein SINN - dann könnten wir uns den ganzen "Kram" HIER auf ERden sparen

    denkt MoRa

    woher kommt das WORT
    - S C H I C K S A L L A S K C I H C S

    naja - vielleicht davon... war ja immerhin ein Prophet
     
  4. zausel

    zausel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Ich glaube definitiv daran, daß alles, was im Leben passiert genau so passieren muß.
    Ich habe im Leben schon genug Situationen gehabt, in denen ich dachte, warum????
    Später, manchmal sogar erst nach ein paar Jahren hat es einen Sinn gemacht. Dann habe ich erkannt, daß, wenn das Vergangene so nicht passiert wäre, wäre ich heute in einer anderen Situation.
     
  5. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Lange Zeit meines Lebens habe ich unbewusst gelebt,
    und hab' einfach gedacht, es wäre wohl Schicksal, was da so passiert.

    Dann hab' ich begonnen, mehr über mich selbst herauszufinden,
    und ich merkte, dass ich nicht nur dieses menschliche Ich bin,
    sondern dass Ich vor allem das Seelen-Ich bin.

    Und je mehr ich mein menschliches Ich mit meinem Seelen-Ich verbinden konnte,
    desto mehr verstand ich auch, wie ich mir diese Welt, in der ich lebe,
    in jedem Moment erschaffe.

    Ich bin noch dabei zu lernen, dass ich Schöpfer bin, dass ich eine wundervolle Kraft
    in meinem Inneren besitze, die ich langsam beginne zu erkennen und zu gebrauchen.

    Und wenn ich mir bewusst werde, Schöpfer zu sein,
    kann es dann noch sowas wie Schicksal für mich geben???


    Alles Liebe,
    Diddi :kiss4:
     
  6. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Hallo Diddi:umarmen:

    Ab dem Zeitpunkt , ab dem man mit seinem Seelen -Ich EINS ist ,
    sieht man ALLES was um einen geschieht , mit anderen Augen.
    Man achtet auf Situationen , man hört auf seine innere Stimme ,
    und lässt sich FÜHREN , von seinem ICH.

    Als Beispiel ...
    Hatte vor zwei Tagen gleich zwei Situationen , wo ich wusste ,
    dass ich auf meine Innere Stimme einmal nicht und einmal hörte.
    Beim ersten Mal hatte ich ein langes Handtuch um meine nassen
    Haare gewickelt. Als ich mich mit meiner Couch und den Kissen beschäftigte , sie wieder schön zu richten , sah ich ein Glas ziemlich am Rand auf meinem Tisch stehen. Dachte , stells lieber zu Seite bevor mit dem Handtuch es umwirfst. Verwarf den Gedankne aber , weil ich mitten schon am herrichten war. Kurz drauf , passierte es. Es flog vom Tisch und war kaputt:rolleyes:

    Abends war ich verabredet und war schon etwas später dran ,
    also lief ich etwas schneller zu dem Treffpunkt.
    Vor mir fuhr ein Mann mit seinem Fahrrad eine Abkürzung die auch zu dem Treffpunkt führte über eine Wiese.
    Dachte während ich schnellen Schrittes lief , ich könnte jetzt auch über die Wiese gehen, dann wäre ich schneller.
    Aber trotzdem ging ich den Weg auf der normalen Straße weiter.
    Und nach ein paar Metern , stand meine Verabredung schon da.
    Nicht an dem Treffpunkt wo wir ausgemacht hatten , sondern auf dem normalen Weg. Hätte ich die Abkürzung genommen , wären wir aneinander vorbei gelaufen.
    Man achtet viel mehr auf Dinge , die passieren. Und man lernt immer wieder auf seine innere Stimme zu gehen.

    Liebe Grüße Tina:)
     
  7. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Ich weiß, dass es Schicksal gibt, denn ich habe schon mehrfach erlebt, dass ich etwas annnehmen oder tun musste, was mir das Leben über den Weg schickte. Eine absolute innere Gewissheit. Anderes hätte ich mir ersparen können, da habe ich nicht auf meine innere Stimme gehört. Aber irgendwie war es auch wichtig und richtig für mich, NICHT darauf zu hören, denn gerade diese Dinge haben mich das Meiste gelehrt! :D


    LG

    believe :)
     
  8. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Hi Angel007, :banane:

    Zufälle gibt es im Leben wirklich nicht, nennen wir es doch eher Vorsehung.
    Geschieht doch eh nur das was für uns . . . vorgesehen ist.
    Da ich an Gott glaube, erklärt sich das ja schon im Vaterunser Gebet.
    . . . dein Wille geschehe . . . Und du kannst dir sicher sein, das nur sein Wille geschieht. Egal ob du nun an Gott, Mouhammed, Allah oder an das Universum glaubst. Und diesen Willen nennen wir dann Schicksal und sollten dazu bereit sein, unser Schicksal zu akzeptieren und es unverändert anzunehmen.
    Das ist aber nur meine Sichtweise.

    Liebe Grüße,
    Papahali
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.460
    Ort:
    Wien


    Und für mich ist eigentlich alles im Leben ein Zufall. Alles was passiert, passiert völlig unwillkürlich und zufällig.
    Es kommt dann halt darauf an, was du daraus machst. Und je nachdem, was du daraus machst, löst du wieder eine Reihe von Zufällen aus. Ursache und Wirkung .....

    Wenn es Schicksal geben würde, dann müsste genauso alles Schicksal sein. Man kann nicht sagen, dieses ist Zufall und jenes ist Schicksal - wer zieht denn da wo die Grenze ?
    Und wenn es Schicksal geben würde, dann wär alles im Leben vorprogrammiert, man könnte tun oder lassen was man will - weil es eh nichts nützen würde. Da dem aber nicht so ist, glaub ich an den Zufall, nichts als den reinen Zufall.

    Und ich find das auch viel schöner und spannender, weil eben alles so offen ist und alles passieren darf und kann.

    Schicksal klingt für mich auch so nach Ausrede, dass man dieses oder jenes nicht tut, weil man eh nichts tun kann - weil es ist ja Schicksal. Oder als Trost, für eine verlorene Liebe vielleich " Ach, es war halt Schicksal" - Bullshit, sag ich da nur.

    Schicksal ist was für Bequeme und Menschen, die sich nicht gerne verantwortlich fühlen.


    :)
    Mandy
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:


    Das ist ein VORURTEIL! Was ist mit Menschen, die z.B. behindert zur Welt kommen? Müssen die jetzt sagen, das ist meine eigene Schuld? Ist es nicht hilfreicher, anzunehmen, dass Manches einer höheren Macht obliegt?
    Man kann sein Schicksal auch annehmen und als Herausforderung begreifen. In dem Sinne, dass mir bestimmte Umstände "geschickt" wurden, damit ich etwas daraus lerne und Fähigkeiten entwickle. Du verwechselst - vermute ich - Schicksal mit Fatalismus!


    LG

    believe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen