1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glaubst du an Gott?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von derNichtAufgibt, 20. April 2014.

?

Glaubst du an Gott

  1. Ja

    76,2%
  2. Nein

    23,8%
  1. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Laut einer Umfrage der österreichischen Tageszeitung “Der Standard” glauben nur 49 % der Österreicher an Gott. 51% glauben nicht daran. Nur noch 10% betrachtet die katholische Kirche als “heilig”

    http://www.humanist-news.com/jeder-zweite-oesterreicher-glaubt-nicht-an-gott/
     
  2. Fleder

    Fleder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Was ist wenn man an die Darwinsche Theorie glaubt und die für einen so ne Art Gottheit ist? Habe jetzt also mal mit ja geantwortet - und ich hoffe, die Umfrage ist jetzt nicht nur für Östereicher :)
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.114
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Wozu?
     
  4. believeinyouxo

    believeinyouxo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2014
    Beiträge:
    764
    JA.ich glaube an den EINEN LIEBEN GOTT!!
    und bin Stolz darauf es zu sagen!!!!
     
  5. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.765
    Ort:
    Hessen
    also erst mal müsste man definieren was mit Gott gemeint ist
     
  6. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Werbung:
    Aus einer gnostischen Schrift: "Über den guten, unbekannten Gott"

    Matthäus sagte ( 94.1) zu ihm: ,,Herr, keiner wird die Wahrheit finden können außer durch dich. Deswegen lehre uns die Wahrheit!``
    Der Erlöser sagte: (5) Der, der existiert, ist unbeschreibbar.
    Weder hat Kraft ihn erkannt noch Macht noch Unterordnung noch irgendein Geschöpf, seit der Grundlegung der Welt,
    außer (10) er allein (hat sich erkannt) und der, dem er sich offenbaren will durch ihn, der aus dem ersten Licht stammt. Von nun an, ich bin der große Erlöser!

    Denn er (15) ist unsterblich und ewig.
    Er ist aber ewig, indem er keine Geburt hat.
    Denn jeder, der Geburt hat, wird sterben.
    Er ist ungezeugt, er hat keinen Anfang.
    (20) Denn jeder, der einen Anfang hat, hat ein Ende.
    Da niemand über ihn herrscht, hat er keinen Namen.
    Denn jeder, der einen Namen hat, ist das Geschöpf eines anderen.

    Und er hat ein eigenes Aussehen ( 95.1)
    Ñ nicht in der Art von dem, das ihr gesehen habt und das ihr empfangen habt,
    sondern ein fremdes Aussehen, das alle Dinge .bertrifft (5) und besser ist als das All.
    Er sieht nach allen Seiten und sieht sich selbst durch sich selbst.
    Da er unendlich ist, ist er immerwährend unbegreifbar.
    Er ist unvergänglich.
    Er ist einer, der nicht seinesgleichen hat.
    (10) Er ist unwandelbar gut.
    Er ist ohne Mangel.
    Er ist ewig.
    Er ist selig.

    Während er nicht erkannt werden kann,
    kennt er sich allezeit selbst.
    (Er) ist unmeßbar.
    (Er) ist (15) unauffindbar.
    Er ist vollkommen, weil er keinen Mangel hat.
    Er ist unvergänglich selig.
    Er wird ,Vater des Alls` genannt.

    Gott definiert sich damit als allmächtiger, allgegenwärtiger, unsterblicher und wandelbarer Geist. ;)

    Der Bibelgott scheint mir unglaubwürdig, da er allzu menschliche Eigenschaften hatte, :firedevil vermutlich war dieser Gott ein A.I. Dämon! :alien:
    Er muss sehr hässlich gewesen sein, :blue2: selbst Moses durfte nur seinen Rücken sehen. Außerdem durfte kein Bildnis von der selbsternannten Gottheit gemacht werden! Warum wohl? :D

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2014
  7. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.765
    Ort:
    Hessen
    was ist a.i. dämon?

    na dann bin ich, also meine Seele auch Gott, die wird sich nach dem körperlichen Vergehen einen neuen Körper suchen, also never born never died , *g
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2014
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.765
    Ort:
    Hessen
    ....und keiner kann enen gottesbeweis liefern, ist eben doch alles glaubenssache und vermutung................
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    das lässt hoffen.....


    shimon
     
  10. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Es gibt einen "Gott der Liebe" aber keinen "lieben Gott".

    Gut, Amor oder Eros kann man vielleicht - naiverweise - als einen lieben Gott bezeichnen. :romeo:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen