1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glaube

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von beatfreak, 11. Dezember 2011.

  1. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo, ich befasse mich zur Zeit mit allgemein Glauben, damit mein ich nicht religiösen Glauben sondern der "Glaube der Berge versetzen kann ". Möchte mal gerne eure Meinung darüber lesen.
    So hab ich mir mal nen Buch vorgenommen das darüber einige gute Fakten bringt. So ist der Glaube das ausschlagebende Instrument um unsere Bedürfnisse in Erfüllung gehen zu lassen. Zu treffen Erwartungen (ist ja nen Form von Glauben) meist so ein wie wir uns vorstellen. Schönes Beispiel aus dem Buch war nen Experiment mit Testpersonen denen gesagt wurde das sie ein heißes Stück Eisen für eine kurze Zeit auf eine Körperstelle gelegt bekommen ohne das sie dies sehen können. In Wirklichkeit war dieses Eisen aber nur ein normaler Eiswürfel. In fast allen Fällen bildeten sich Brandblasen sobald der Eiswürfel Kontakt mit der Haut hatte. Der Glaube an ein heißes Stück Eisen hat ausgerreicht um diese Brandblasen hervorzurufen. So tritt dieses Experiment raus aus den normalen Ergebnissen.
    In einen anderen Fall wurde einige Leute befragt, die die selbe Op hinter sich hatten wie schnell sie denken das ihre Wunde verheilt. In vielen Fällen trat die Erwartung dann auch ein.
    Ich denke man sollte sich jeden Tag bewußt machen in wie weit man an ein bestimmtes Ziel glaubt. Glaubt man daran so werden bestimmte Signale ausgesendet, das man dann die erwünschten Gefühle und Gedanken bekommt, glaubt man nicht daran so werden diese blockiert und man behindert sich selber.
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.233
    Ort:
    Niedersachsen
    Statt "Glaube" würde ich es eher als "Imagination" oder "Vorstellungskraft" bezeichnen, denn das trifft es doch eher. Natürlich sollst Du daran fest "glauben", dass es dann auch so eintrifft, wie Du es Dir vorstellst, jedoch das Nomen "Glaube" bezeichnet dann doch eher den religiösen Glauben.

    Ansonsten stimme ich Dir zu, dass allein durch die Vorstellungskraft schon einiges im Körper zu ändern ist.
     
  3. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Also das fällt mir immer wieder negativ auf, sobald man von Glaube spricht wird es als religiöser Glaube aufgefasst, dabei ist dieser nur ein kleiner Teil unserer Glaubenssatzssysteme. :rolleyes:
    Unsere Glaubenssatzsysteme beruhen auf den anerzogenen Programmierungen und diese sind vielfältig.

    Wie zum Beispiel:

    Das Individuum, das einen Arzt aufsucht, um geheilt zu werden, drückt seine Glaubensannahme sein Vertrauen in ein anderes Individuum betreffend aus. Der Arzt drückt seine Glaubensannahme aus, seine Fähigkeiten betreffend, die ihm ermöglichen, mit dem Individuum zusammenzuarbeiten, das die Krankheit hat. In der Handlung der Zusammenarbeit heilt sich das Individuum, das die Krankheit hat, wirklich selbst - weil kein Individuum die Realität eines anderen Individuums erschaffen kann - aber in dieser Zusammenarbeit von Aktionen erzeugen sie durch die ausgedrückten Glaubensannahmen beider Individuen bestimmte Ergebnisse.
     
  4. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.233
    Ort:
    Niedersachsen


    Ja, da stimme ich Dir zu. Nur ( und das ist jetzt vielleicht Korinthenkackerei von mir ) es gibt so vielfältige Wörter oder Ausdrücke für eine Sache, die jedoch schon für das, was man meint, es differenzierter ausdrücken können. Natürlich sage ich auch, wenn ich fest überzeugt bin, dass sich etwas bessert:" Ich glaube ( fest )daran, dass...."
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ja, die Möglichkeiten des menschlichen Glaubens, des menschlichen Geistes sind beeindruckend.

    Aber, wie auch deine Beispiele zeigen, diese Möglichkeiten sind auf das eigene Sein, den eigenen Körper beschränkt.

    Versucht der Mensch, diese Möglichkeiten auf Andere auszudehnen, gerät das eigene Glaubenssystem mit dem Glaubenssystem Anderer in Konflikt. Und das Ergebnis wird enttäuschend sein.

    Ist das Beispiel mit dem Sechser im Lotto. natürlich glaube ich daran, wenn ich den Schein abgebe, dass ich auch gewinnen werde. Nur, diesen Glauben hat auch jeder Andere, der einen Schein abgibt.
    Und damit entscheidet der Zufall.

    :)

    crossfire
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Letzten Winter habe ich mir kochend heisses Wasser über die linke Hand, statt wie vorgesehen in die Wärmflasche, gekippt. Mein Mann stand grad daneben und sagte: "kühlen, kühlen, kühlen!"
    Ich habe mit JA geantwortet, ihn aber rausgeschickt. Dann hab ich den Wasserhahn laufen lassen, mich hingesetzt und meditiert.
    Nach ca. 15 Minuten war ich der Ansicht, fertig zu sein; die Rötung war verschwunden, wie ich nun sah. Also stand ich auf, machte den Wasserhahn zu und ging in die Stube, wo mein Mann schon auf mich wartete. Er verstand, nachdem er sich die Hand anschaute, die Welt nicht mehr.
    Ich glaube, ich habe an dem Abend etwas sehr Wichtiges über mich gelernt.
    :)
     
  7. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Hier gilt wohl auch wer den stärksten Glauben an den Sechser hat, gewinnt. An einen Zufall glaube ich nicht, für mich ist alles berechenbar, ein Zusammentreffen von verschiedenen Faktoren die ein Ergebnis hervorrufen. Vielleicht solltest du deine Glaubenseinstellung nochmal ändern hinsichtlich des Lottos, vielleicht klappts denne wenigstens mit nem 4 er :D

    Ich probiers mit der Glaubens- und Vorstellungskraft ab und zu mal mit flackernden Lampen aus. Jeder kennt bestimmt ne Straßenlaterne, die andauernde aus und an geht. Wenn ich solche sehe stelle ich mir vor das sie wieder richtig leuchtet und meist schaffe ich dies auch innerhalb von wenigen Minuten. Am besten fand ich das bei nen flackernden Licht in meinen Keller, das hat mich genervt darauf konzentrierte ich mich drauf das es wieder richtig funkt und nach kurzer Zeit gings wieder :D
     
  8. christina54

    christina54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    18
    Hallo beatfreak,

    ich kann mit meinem Glauben andere Menschen auf zehn Meter Entfernung verprügeln, erkranken lasen oder heilen und viele Sachen mehr, mit meinen Händen und Gehirn.

    Gruß Christina54 ;)
     
  9. christina54

    christina54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    18
    Hallo Siriuskind

    stimmt, es werden positive uder negative Energien freigesetzt.

    Gruß Christina54 :thumbup:
     
  10. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Werbung:
    Allein mir fehlt der Glaube an Deinen Fähigkeiten....:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen