1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gläubige/Spirituelle mehr Probleme als andere?!?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 16. April 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté,
    Ich habe mal von einer Person was sehr Interesantes gehört und zwar sagte sie mir ,,Es ist komisch das Leute die auf dem Spirituellen Weg sich begeben haben mehr Probleme sei es Körperlich oder Geistig" Nun dies regte mich zum Nachdenken an obwohl ich es erstma unbewusst tat. Doch dann kam wieder ein solcher Spruch von meiner Mutter ,,Was mache ich falsch das ich all das erleiden muss" Darauf grübelte ich in mir herum und dachte nach es dauerte wie gewöhnlich nicht sehr lange und ich bekam eine Idee womit es zusammen hängen könnte, denn einmal sagte auch ein Mann aus Indien zu mir ,,Wenn Ich für eine Gottheite faste, dann greifen mich die Leute psychisch an sobald ich aber dieses Fasten aufgebe sind die Leute normal." Hmmm woran mag das alles liegen? Wir beten und Meditieren und werden dennoch angegriffen ich glaube es hängt mit diesem hier zusammen.
    Wenn wir beten, fasten, Meditieren oder andere Sprituelle Übungen machen dann reinigen wir uns und zum teil auch unser Karma, dadurch bekommen wir momentan mehr Probleme aber in wirklichkeit würden diese probleme kommen nur eine größere Reaktion haben. Ein Beispiel dazu. Eines Tages erfuhr ein Mann das er ein Autounfall bauen wird und dann im Rollstuhl landen, die sagte ihm ein sehr Fortgeschrittener Hellseher, auf die Frage was er denn machen könne um dessen zu entkommen bekam er als Antwort ,,Reinige dein karma. Bete viel, Spende, tue Seva (Selbstlosen Dienst)" All das tat der Mann, eines tages jedoch kam es zu diesem Unfall, jedoch anstatt im Rollstuhl zu landen bekam er für ein paar wochen Krücken. Seht Ihr nun wie es ist?? Was uns oft als qual des guten scheint ist doch in wirklichkeit ein Segen.
    Wenn ich Dienstags für den Heiligen St. Antonius von Padova faste dann ist es oft so das ich Unterdrückt werde aber ich sage ,,Danke" denn ich habe durch dieses Fasten ein % teil meines Karmas neutralisiert.
    Ich denke deshalb haben wir Spirituellen ein bisschen mehr Probleme da wir die an unserem Karma arbeiten, es reinigen und so treten die sachen heraus. Mann kann nicht sein Haus reinigen ohne alles umzustellen und denn Müll dann sichtbar zu machen.
    Be blessed
     
  2. Weira

    Weira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hannover
    Hallo

    Du hast recht mit Deiner Aussage daß viele Dinge die bereinigt werden müssen verstärkt ans Tageslicht kommen wenn man auf dem spirituellen Weg ist. Diese Reinigung(von alten Mustern,Ängsten,Krankheiten oder anderen Dingen)wird von vielen spirituell arbeitenden Menschen(Lichtarbeitern) als sehr anstrengend,erschöpfend empfunden.Irgendwann kommt man aber zu einem Punkt wo all die "traumatischen Erfahrungen,Fehler,Muster etc. bearbeitet und transformiert worden sind. Letztendlich sind die Erkenntnisse die man macht die Geschenke auf dem Weg, :) sowie die Fähigkeit gewisse Dinge gelassener zu nehmen über die man sich früher noch aufgeregt hätte.

    Viele Grüße

    Weira
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté,
    ja genau. Ich habe gelernt diese sachen zu lieben und loszulassen und ihnen zu danken das sie mich belehren.
    Ich habe Probleme mit meiner Leber, meiner schilddrüse und zum teil auch bauchspeicheldrüse.
    Ich wende sehr viel Pranichealing an und es hilf wunderbar aber ich tue auch karma arbeit um es aufzulösen.
     
  4. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Were es nicht auch möglich, das viele Leute die sowieso schon Probleme haben, sich in die Spiritualität flüchten, um ihrem leiden einen Sinn zu geben, weil sie zu schwach sind, sie selber zu beheben...
    Ich habe gelernt, das man Probleme beheben soll, und nicht darauf hoffen, das sie einen Sinn haben, tut man dies nämlich, kann man sie hinnhemen, muss nciht für eine Lösung arbeiten, und die Probleme bleiben für immer bestehen.
    Aus Problemen lernt man, keine Frage, und wenn man etwas nicht lernt, bekommt man Probleme, aber das ist nicht nur bei spirituellen so, sondern bei allen (sie die tausneden Arbeitslosen, Obdachlosen und Totkranken Menschen). Und gerade, wenn man Anfängt spirituell zu werden, als bewusst alles zu lernen, sollte diese Probleme weniger werden, und nicht mehr, weil man ja lernt, und Probleme nur kommen, wenn man nicht lernt.
     
  5. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Prana,
    nach meinen Beobachtungen und auch nach allem, was ich in diesem Forum lese, treten keine Probleme auf, weil Menschen spirituell sind, sondern sie werden spirituell, weil sie Probleme haben.
    Es scheint leider, leider so zu sein, dass der Mensch erst gepiesackt werden muss, eher er bereit ist, die rein materielle Welt infrage zu stellen und andere Wege zu gehen.
    Dann kann er zusaetzlich Probleme bekommen, wenn er seine neuen Ideen und Erkenntnisse im ersten Ueberschwang der Begeisterung in seinem Umkreis verbreitet.
    Das ist mir auch so ergangen, als ich vor 30 Jahren anfing zu meditieren und dabei erstaunliche Erfolge erzielte. Ich wollte allen sagen, was ich da Wunderbares entdeckt hatte ;)
    Es ist ein natuerliches Beduerfnis, sich mitzuteilen, aber die Freunde sehen, dass da ein problembeladener Mensch ist, der ihnen jetzt ploetzlich erzaehlt, dass er etwas Tolles macht usw.
    Die Reaktion ist dann immer Abwehr, Laecherlichmachen usw. oder einfach nur Unverstaendnis.
    Du, lieber Prana, bist ein sehr junger Mensch, der einen Sack voller Probleme mit sich herumschleppt - du hast schon viel darueber geschrieben.
    Du versuchst, sie zu loesen, und wahrscheinlich bist du ungeduldig, weil es dir nicht schnell genug geht?
    Ueber Nacht kann sich aber niemand aendern, das sei dir zum Trost gesagt!
    Wenn die Richtung stimmt, die du einschlaegst, und das sagt dir deine innere Stimme, dann wirst du frueher oder spaeter Erfolg haben.
    Abkuerzen kannst du nichts! Du hast dein Karma, und das laesst sich nicht ganz schnell abschuetteln.

    Bijoux
     
  6. Zalika

    Zalika Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Berlin Kreuzberg
    Werbung:
    Wenn man spirituell ist, it man bewusst. Wenn man bewusst ist, konzentriert man sich auf das was hinter den problemen steht. man prügelt sich nicht, wenn man angst hat. man verurteilt andere nicht, weil man in ihnen seinen spiegel sieht. man weiß, dass das einzige problem man selbst ist, man kann es nicht auf andere schieben. man weiß, dass sie probleme sich nicht lösen wenn man stirbt. trotzdem ist es eine große hilfe, denn man kann die probleme wirklich erkennen, und von der richtigen seite bearbeiten.
    ich stimme auch zu, dass man spirituell wird weil man es braucht, weil man probleme hat, die man unwissen nicht loswird.

    lg
    zalika
     
  7. Joy73

    Joy73 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    70
    Ich stimme dem zu was ihr zu dem Thema schreibt, wie z.B.
    ... aber vorallem in den letzten 2-3 Wochen denke ich auch so

    Ich sag euch ich war einmal mutig, frech, lustig. lebensfroh und jetzt bin ich damit beschäftig mich mit sämtlichen Dingen zu konfrontieren und sie zu heilen, die vorher nie da waren. Mir fehlt die Unbeschwertheit und Freude. Sogar das Jetzt und Hier erlebe ich jetzt weniger als vorher. Ich bin recht sauer auf mich derzeit, das merkt man an dem was ich zu sagen habe. Entschuldigt, aber ehrlich vor meinem spirituellen Weg hatte ich weniger Sorgen.

    Naja ich finde es für ein schönes Beispiel

    Es gibt wieder Hoffnung :danke:

    LG
    Joy
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ja, die Spirituellen sind wirklich Helden, was sie alles an Leiden auf sich nehmen, völlig selbstlos, nur zur Verbesserung der Welt, wo andere, gewöhnliche Menschen nix die Bohne tun, sondern einfach nur das Leben geniessen, wild herumvögeln und sich ganz schön viel negatives Karma anhäufen!
    Ich danke allen Spirituellen dieser Welt für ihr Tun und Lassen, das sei hier mal klargestellt!

    Wie rappte doch schon Cypress Hill in "Rock Superstar":

    So you wanna be a rap/rock superstar, and live large
    a big house, 5 cars, you're in charge
    comin' up in the world, don't trust no body
    gotta look over your shoulder constantly

    I remember the days when I was a young kid growin up
    looking in the mirror, dreamin about blowin up
    the rock crowd, make money, chill with the honeys
    sign autographs or whatever the people want from me
    it's funny how impossible dreams manifest
    and the games that be comin with it
    nevertheless
    you got to go for the gusto but you dont know
    about the blood, sweat and tears
    and losing some of your fears
    and losing some of yourself to the years past,
    gone by
    hopefully it dont manifest
    for the wrong guy
    egomaniac and the brainiac
    dont know how to act
    48 tracks
    studio gangster, mack,
    sign the deal, thinks he's gonna make a mil
    but never will til he crosses over
    still filling your head with fantasies
    come with me, show the sacrifice it takes to make the cheese


    etc. etc. etc.

    Ist das nicht interessant, dass ein Rapper von Cypress Hill zu den gleichen Einsichten gelangt, wie die Spiritual Crew? Ach, der Songschreiber heisst übrigens B Real.
     
  9. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr


    Lieber fckw!
    das machen wir doch gerne für dich! du bist ohnehin dabei im steigenden energiefeld... :kiss3:
    lg
     
  10. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Ich moechte dem uebewiegend negativen Tenor hier etwas entgegensetzen, und zwar meine eigene Erfahrung.
    Ich verstehe zwar laengst nicht alle Zusammenhaenge und bin auch nicht so sicher, wie andere hier manchmal zu sein scheinen, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass mir die Spiritualitaet eine innere Sicherheit und dazu koerperliche Gesundheit und Schoenheit gebracht hat, die ich nie erwartet haette.
    Ich habe durch spirituelle Uebungen folgendes erreicht:

    1. Ich habe nicht die geringste Angst vor dem Tod, im Gegenteil, ich bin gespannt auf ihn.
    2. Ich konnte meine negativen Praegungen durch meine Eltern weitestgehend aufloesen.
    3. Ich habe einen unglaublichen Humor entwickelt und bin oft so uebermuetig, dass ich mich bremsen muss :)
    4. Ich empfinde ueberwiegend Lebenslust.
    5. Ich habe sehr oft dieses aufregende Gefuehl, es wartet etwas ganz Tolles auf mich, mir kann im Grunde nichts passieren, ich habe einen "Draht nach oben".
    6. Fuer mich gibt es keinen "grauen Alltag", ich sehe Ueberraschendes und Bedeutendes in allem und jedem.
    7. Ich fuehle den Sinn des Lebens, obwohl ich ihn nicht in Worte fassen kann.
    8. Ich bin kerngesund und fuehle mich jung und elastisch.

    Das sind meine Erfahrungen.
    Das Elend und das Leid habe ich vorher erfahren, und es haette mich in den Suizid getrieben, haette ich nicht Verantwortung fuer 2 Kinder gehabt.
    Ich habe nicht mal mehr das Beduerfnis, wie anfangs, mit Gott und der Welt ueber meine Spiritualitaet zu sprechen, mir reichen Lektuere, meine Erfahrungen und auch das Schreiben in Foren.
    Gleichzeitig komme ich mit meiner Umwelt, obwohl ich zum Teil voellig anders ticke als sie, bestens zurecht, kann mit jedem sprechen, jedem in die Augen sehen und empfinde meist liebevolle oder zumindest freundliche Zuneigung zu meinen Gespraechspartnern und mehr und mehr Verbundenheit.
    Wenn ich mich vergleiche mit anderen Frauen meines Alters (61), die im Grunde nur Greisentum und Tod (vor dem sie alle Angst haben) vor sich sehen, dann komme ich mir unglaublich privilegiert und regelrecht gesegnet vor.
    Dafuer hat sich dann sogar meine beschissene Kindheit und Jugend gelohnt!

    Wie ich schon Prana sagte, muesst ihr Geduld haben, bei mir kam das auch nicht von heut auf morgen, obwohl ich damals durch die Ausuebung der TM Meditation sehr schnell eine seelische Entkrampfung erfuhr.
    Ich habe aber den Eindruck, dass hier viele erst sehr kurze Zeit auf dem "spirituellen Trip" sind.
    Da kann ich nur zur Geduld raten.

    Bijoux
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen