1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Giftschlammaustritt in Ungarn

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Skara, 5. Oktober 2010.

  1. Skara

    Skara Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    412
    Ort:
    -
    Werbung:
    Weil es einige Themen gibt zu denen es wunderbar passt:

    http://derstandard.at/1285200000513/Unfall-in-Aluminiumfabrik-Vier-Tote-durch-Giftschlamm-in-Ungarn

    Ohne Worte...
     
  2. persephone23

    persephone23 Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    45
    sehr aaaarg, aber doch interessant. mir ist beim lesen eingefallen: flüsse werden brennen die fische darin tot sein(darf man halt nicht alles so wort wörtlich nehmen). ernte ausfälle rund um den 48 breitengrad. ...hier in österreich beklagens schon 15% ernteausfall das jahr. und wenn dann die 2 flüsse auch noch versäucht werden... naja fischen ist ja irgendwie auch wie ne ernte, find ich. in russland die brände, dadurch auch weniger ernte. australien heuschreckenplage ( gut das is nicht beim 48 breitengrad) und kanada starke regenfälle usw. haben die ernten beeinträchtigt.


    ich finds trotzdem arg, anstatt zu denken und das gscheid zu bauen. nehm ich mal an, wars geld wiedermal wichtiger und das sichern habens verschoben, weil kost ja auch was... ->siehe ölteppich, der vor kurzem war. da habens die ja zugegeben dass sie das gewusst haben... ach ja saurer regen ist ja auch vorhergesagt worden vom nosti (hat teilweise öl geregnet dort...)

    :mad2: manchmal komm ich aus dem kopfschütteln nicht mehr raus lol hihi

    lg
     
  3. Schuggi

    Schuggi Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    144
    Arg finde ich das ich nicht wusste das man bei der Aluminiumproduktion einfach den "Abfall" so lagern darf.

    Dies it schier eine Frechheit sowas zu bauen(Entlagern) ich bin überzeug wenn mehr aufklärung der Bevölkerung "präsentiert" würde, würde es so was nicht geben!(Trozt Materialinmus).

    Laut Mitteilungen sprech die ja von: "Da es ja Regnet" entschuldigt doch bitte........ Dies als Ursache in die Welt zu setzen.

    Ja bau ma a Brücke aber und lass ma alles Drüberfahren, aber wenn es 4 Tage regenet dann wird sie weggespühlt??????????Sowas Baut man ja nicht, oder doch?

    Zudem ist aber dies gilt nur für mich, soooorrry dies war kein Regen das war ne herbeigeführte explosion, aber das Bild was man über das Internet sieht ist gefakt.

    Ein Damm in der Ecke(Wo eigentlich es am Steifsten) sein losste zu Brechen und nicht in der Mitte........Naja es war bestimmt der Regen...


    Jetz müssen sie sich nicht mehr beschweren über die Lederfabrik in der Steirmark die "angeblich" schuld am schäumen der Raab ist, jetz haben sie ein eigenes Halloweeen.
     
  4. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.532
    Die Folgen dieses Desasters sind noch gar nicht abzuschätzen.
    Ungarn ist ein flaches Land und wenn dieses Gift in das Grundwasser kommt, na Prost Mahlzeit.
    Man stelle sich vor 1,1 millionen Kubikmeter, was das für eine Menge ist.
    Wie soll das je entsorgt werden?
     
  5. lovely

    lovely Guest

    Da hab ich auch mal einen Link.
    Die Zeitung kenn ichnicht. Es geht um den Inhalt
    http://www.vsp-vernetzt.de/soz/000510.htm
     
  6. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.532
    Werbung:
    Bei dem Unglück in Ungarn gab es 4 Tote und 100 Veretzte.
    Von zukünftigen Schädigungen gar nicht zu reden.
    Falls der Schlamm trocknet, kommt er durch den Wind,
    der da unten ja meistens weht, in die Luft.
     
  7. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Die Aufräumarbeiten dauern wahrscheinlich ein Jahr - kam grad in den Nachrichten.....

    Super is des..... :wut1:
     
  8. Schuggi

    Schuggi Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    damit die sache komplettiert wird, da ja nun Osteuropa "lahmgelegt" wurde, fehlt nur noch ein kleiner Regenguss in der Nähe von den Meilern in einer der nahmen AKW´s am besten Deutschland oder die Schweiz. Da können sie sich wieder ausireden.

    An Anzipf meinerseits, ich liebe die Donau bin mit dem Rad bis ans Schwarze Meer geradelt und wollte nächstes Jahr dies mit dem Kajak machen.........

    War damal gerade untern als das Hochwasser Rumänien überschwemmte und tratschte mit den leuten, die Donau die normalerweise 16km entfernt ist. Stand auf einmal vor "deiner" Haustüre........

    Sie konnten das nicht begreifen, ich fühlte mich schlecht ja sogar schuldig, wenn man bedenkt das diese Wassermassen von Deutschland über die "Geregelte" Donau wird sie schön in Zaum gehalten und weiter unten....na eh schon wissen.....

    Sie hatten nur gemeint bei Ihnen war nur schönwetter und dannn dasssss
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen