1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gicht und Asthma, Ernährungsplan ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nerd, 1. Juli 2011.

  1. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054
    Werbung:
    So ich würde mich sehr freuen Hilfe oder Tip`s zu bekommen.

    Bin am besten Weg zwei Krankheiten zu bekommen sofern ich nicht einlenke und was ändere an mein Verhalten.

    . Gicht
    . Asthma

    Es sei nötig an mein Essverhalten was zu verändern und das mir eine oder andere sehr wohl schmeckende aufzugeben oder besser gesagt meiden.

    . Alkohol – ok dem sei mir egal
    . Käse – das schmerzt schon ziemlich
    . Schoki – ist da eh nicht viel
    . Salami und Rohwürste – will meine Ernährung eh auf wenig Fleisch bzw. auf Huhn oder Pute umstellen, geht also ok
    . Nüsse – geht auch gut
    . Tomaten – muss das den sein, Spagetti ohne Tomaten!?!?!?
    . Erdbeeren, Zitrusfrüchte – zweites sei für mich ein gutes Wandergetränk, muss ein totales 0 da her?
    . Sauerkraut – geht noch so aber würde gern hin und wieder doch was von haben wollen!
    . Spinat – das ist wieder so ein Schmerzpunkt für mich.
    . Fisch – bin nicht erfreut das zu Lesen, muss da ein Verzicht her?

    Was mich interessieren würde wäre wie Menschen mit dieser/n Krankheit/en umgehen und sich Ernähren?
    Würde es gern vermeiden eine dieser Krankheiten zu bekommen und suche nach ein Weg vielleicht
    das eine oder andere mir sehr schmeckende dennoch genießen zu können, wenn reduziert … kein Problem.
     
  2. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054
    :schmoll:keiner da der mir in diesen dingen gute ratschläge oder hilfe bitten kann?
     
  3. dancingfawn

    dancingfawn Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    kaufe dir mal das Buch von Lise Bourbeau - Dein Körper sagt: ´Liebe dich!´
    und Höre auf deinen besten Freund, deinen Körper.

    Auch sehr hilfreich ist das Hörbuch von Kurt Tepperwein - Was dir deine Krankheit sagen will.

    Blicke dahinter, WARUM hast du Gicht und Asthma.

    Gicht: mangelnde Flexibilität, Sturheit bez. der eigenen Zukunft, auch Abscheu gegen etwas oder eine Person
    Asthma: diese Menschen leben in einem Widerspruch, auch Aufmerksamkeit auf sich ziehen

    Liebe Grüße
    dancingfawn
     
  4. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Schwarzkümmelöl ( 1/2 Teelöffel morgen und abends) soll bei Asthma hilfreich sein. Informieren kannst Du Dich darüber im Internet.

    Sicherlich ist es wichtig die psychischen Hintergründe zu erkennen und zu bearbeiten, doch braucht dies meist viel Zeit und geht nicht von heute auf morgen. Pauschalzuordnungen aus Büchern können bestenfalls ein Ansatzpunkt sein, stellen aber niemals die Wahrheit dar.
     
  5. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054

    dancingfawn :umarmen: vielen dank für deinen Tip !!!

    ich erleide bisher noch nicht an deren krankheiten aber bin aber dran sie zu bekommen ( laut der zwei Ärzte ). sollte von mir kein einlenken kommen bezüglich der umstellung so werde oder sollte ich sie bekommen.
    was die gicht angehe da sei der gicht blutwert bei 9,2mg/dl also gichtanfall auf höchsten stufe.
    was den asthma angeht erleide ich an der grassallergie das der allergietest herausbrachte und noch eine sei da, hab das leider vergeßen.

    der grund weshalb ich hier schreibe sei der, ich will keine tabletten schlucken sondern ein weg finden es mit natürlichen mitteln zu heilen oder zumindest in der griff zu bekommen.

    hab bezüglich des asthma tablettten verschrieben bekommen die nebenwirkungen haben sollen. hab daraufhin das rezebt nicht eingelöst.
    ich will mein körber nicht solchen sachen ausliefern. :tomate:
     
  6. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054
    Werbung:


    hab mich eine zeit lang ziemlich zurückgezogen, bin bei kein verein oder der gleichen dabei und versteh mich mit der mutter nicht immer gut.
    da ich nichts erlernt habe und von daher auch nicht so erfolgreich bin " wie im gegenzug zu den beiden brüdern " bin ich auch nicht so der liebling von ihr. das sei keine einbildung den ich spür das einfach, oder bin ich überempfindlich? :confused:
     
  7. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Das kann Dir niemand sagen. Finde Deine Wahrheit.
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Gicht - vegetarische Ernährung!
     
  9. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054

    bin eigentlich eh seit längerewr zeit am überlegen mich auf das umzustellen, nun sei es mit sicherheit so.

    :umarmen::umarmen::umarmen:
     
  10. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    aber auch nur bedingt wohl eher sehr bewusst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen