1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibts nichts besseres als den Muskeltest ?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Muggle, 29. Dezember 2007.

  1. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    ich frage mich ob nicht eine zuverlässigere Alternative gibt ? Etwas mit einer genaueren Kontrollmöglichkeit.

    Weiss da jemand was ?

    LG
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    das beste ist immer die direkte Wahrnehmung - bei indirekten Wahrnehmungen oder Schlussfolgerungen besteht immer eine hohe Fehlermöglichkeit.

    LGinti
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hallo Muggle,

    falls du damit den Armtest meinst, mir ist noch nichts zuverlässigeres untergekommen.

    Habe mal einen Blindtest durchgeführt. Dazu wurden 20 Fragen aufgeschrieben. Die Reihenfolge der Fragen wurde ausgelost. Und die Frage still gestellt, also wusste der, der seinen Arm hergab, nicht, was gefragt wurde. Dieser Test wurde mehrmals wiederholt. Und das Ergebnis waren 100% richtige Antworten. Gearbeitet wurde dabei mit dem Hohen Selbst.

    Allerdings habe ich in der Praxis festgestellt, dass fahrlässige, ungenaue Fragestellungen auch ungenau beantwortet werden. Hier kommt es sehr auf genaue, klare Formulierungen an.

    Ich nutze den Armtest gerne zur Verifizierung von Intuition und Inspiration. Und auch zum Hinterfragen von Wissen aus der seelischen Vergangenheit, dass plötzlich da ist.

    :)

    crossfire


     
  4. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi,

    mit der Ungenauigkeit meine ich vor allem meine mangelnde Fähigkeit zur exakten Messung. Der Arm ermüdet, der ausgeübte Druck variiert und die Unterscheidung zwischen großen und kleinerem Widerstand sind für mich schwer feststellbar. Für mich ist es in etwa so als sollte ich aufs Gramm genau schätzen wie schwer mein linker Schuh ist. :confused:

    Bin sehr dankbar für jede Anregung.
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Also, ich nutze den Arm ausschließlich als JA/NEIN-Instrument. Und dabei sind die Unterschiede sehr deutlich. Was ja auch so sein soll. Schließlich soll der Befragte ja auch die deutlich Erfahrung mitnehmen.
    Wird der Arm undeutlich, ist es Zeit für eine Pause. Oder einen Unterbrechung der Arbeit.
    Wobei ich immer nur mit dem Hohen Selbst arbeite. Und die erweisen sich als ausdauernd.

    Brauche ich quantitative Aussagen wie Alter oder Zeitangaben etc. müssen die Fragen eben entsprechend gestellt werden. So dass sie mit Ja oder Nein beantwortbar sind. Ebenso ist bei Heilmitteln. man erhält ein Ja. Und verifiziert dann mit der Frage: Gibt es etwas wirksameres?

    Es hat sich auch als sinnvoll erwiesen, manche Fragen still zu stellen. Man scheidet dabei den Einfluss von Bewusstsein und Unterbewusstsein aus. Aber man sollte die Fragen dann laut wiederholen. Damit der Klient Bewusstwerdung erfährt.

    Ich habe einen Teil meiner Bücher über den Arm zugespielt bekommen. Die Jesus-Biographie beruht im Kern auf Aussagen, die Klienten im Rahmen von Rückführungen mittels Arm gemacht haben.
    Wie wendest du den Arm an?

    :)

    crossfire


     
  6. Angelsearcher

    Angelsearcher Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    420
    Ort:
    da wo der Wind weh
    Werbung:
    Hallo Muggle,
    ich persönlich halte den Muskel-Arm-Test auch für sehr zuverlässig, komme persönlich aber besser mit dem Biotensor zurecht.

    Genau das was Du beschreibst war auch mein Problem. Beim Austesten von Kindern kam das Problem der Ermüdbarkeit ganz stark dazu, so daß eine Testung nicht immer komplett ausgeführt werden konnte.

    Wenn Du Fragen zum Tensor hast...was ich weiß gebe ich gern weiter.

    Grüße
     
  7. Chayenne

    Chayenne Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niedersachsen, Germany
    Hi Crossfire,
    dein Blindtest interessiert mich sehr. Würde mich freuen, einen Blick auf deinen Fragebogen werfen zu dürfen ;)
    Ich selbst teste nach 3-in-1 den Deltoideus anterior. Dabei werden beide Arme gleichzeitig getestet und ermüden auch nicht so schnell.
    Hab jetzt auch den Tensor für mich "entdeckt" und werde damit auch noch weiter experimentieren.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hi,

    finde den Fragebogen leider nicht mehr. Aber er muss eh jedesmal angepasst werden.
    Die Fragen sind so konzipiert, dass sie auch sofort geprüft werden können. Also z. B. das Geschlecht, Haarfarbe, Alter und ähnliche persönliche Eigenschaften. Die Fragen sollten so gestellt werden, dass die Antworten jeweils zur Hälfte ja und nein sind.

    Der Ablauf war folgender:
    • Zuerst wird, offen, festgestellt, ob die Verbindung zum Hohen Selbst steht.
    • Dann zieht der Fragende eine Frage und stellt sie, verdeckt und nur in Gedanken. Durch Drücken des Handgelenks wird dem Befragten signalisiert, dass jetzt der Arm dran ist.
    • Anschließend wird die Antwort notiert. Die Frage bleibt dabei für den Befragten verdeckt.
    • Sind alle Fragen gestellt, geht man an die Auswertung.
    • Anschließend kann man den Test andersherum wiederholen.

    :)

    crossfire


     
  9. Chayenne

    Chayenne Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niedersachsen, Germany
    Danke für die schnelle Antwort.
    Hm, bei diesen Fragen weiß aber der Tester auch die richtigen Antworten. Es wäre also nicht 100%ig auszuschließen, dass dies noch das Ergebnis beeinflusst, oder? Ich denke aber schon, dass so ein Test schon ziemlich gut funktioniert und Aufschluss über die Testbarkeit gibt ... und dem Tester Sicherheit :zauberer1

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  10. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    Hallo Chayenne, Angelsearcher und Ihr Lieben anderen,

    muß grad schmunzeln, denn auch ich arbeite bzw. beschäftige mich mit 3 in 1 (bin facilitator) und hab für mich selbst (nach einer Körblerausbildung) den Biotensor entdeckt, mit dem ich gut auch mit mir selbst arbeiten kann (also mir eine Sitzung gebe, denn der Muskeltest an sich selber.....naja....*g*).

    In der Klientenarbeit erlebe ich durch die sanfte Art zu testen keine schnelle Ermüdung und möchte mich auch meinen Vor-befürwortern anschließen, dass dies eine sehr exakte Kommunikationsmöglichkeit mit der Seele/Quelle/dem Unterbewussten darstellt. Die Art zu fragen bzw. die Antworten zu überprüfen spielt eine große Rolle!
    Dann gibt es auch noch die Möglichkeit, das Glaubenssystem einzuspeichern.....allerdings geht das schon zu sehr ins Detail.....

    LICHT- und LIEBEvolle Grüße
    Fühlchen
     

Diese Seite empfehlen