1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibts Möglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Delila, 9. März 2006.

  1. Delila

    Delila Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr lieben,

    habe eine Frage an die Kenner hier im Forum.

    Und zwar,leide ich an Rückenschmerzen,

    habe viele Ärzte durch,vom Orthopäden bis zum Neurologen,Ostepathen...etc...:confused:

    es ist zum weinen.

    Es fing am 3ten oder 4ten Halswirbel an,weitete sich aus in die Schultern und Schulterblättern,kurz darauf in die Arme und jetzt in den Nacken,Kopf vor in die Brust.GANZ SCHLIMM!

    Die Hande werden desöfteren ganz weiß,wie bei einer Leiche...ich habe Angst irgendwann mal mich nicht mehr bewegen zu können etc.

    Weiß jemand einen Rat oder kennt jemand diese Symptome?

    Bin sehr dankbar für jede Antwort oder Anregung...

    Sonnige Grüße
    Delila:)
     
  2. Hallo liebe Delila,
    was haben denn die Ärtze diagnostiziert?
    Es gibt Rückenbeschwerden, die kommen von Problemen mit der Wirbelsäule her, es gibt aber auch reflektorischen Rückenbeschwerden. Bei letzteren liegt die Ursache in anderen inneren Organen z. B. Herz, Lunge, Leber.
    Wenn Du Probleme mit den Händen hast könnte das darauf hindeuten, dass ein Nerv betroffen ist muß aber nicht zwangsläufig.

    Eventuell könnte man in Deinem Fall mal über Neuraltherapie nachdenken, hilft oft gut bei Beschwerden im Bewegungsapparat. Aber wie gesagt, zuerst sollte man herausfinden, woher die Rückenschmerzen überhaupt kommen.

    Liebe Grüße
     
  3. Delila

    Delila Guest

    Hi Du,

    dass ging aber schnell.VIELEN Dank.

    Ich habe eine Diagnose nach der anderen bekommen,glaub mir ALLES MÖGLICHE bis zu Spruchen von wegen "sie sind doch sooo jung",

    Beim Röntgen sieht man nichts,nerven sind auch O.K.

    Genau das ist mein Problem,ich finde keinen Arzt der mich ernst nimmt,bin nicht der Typ der anfängt groß zu jammern etc.,erkläre meine Schmerzen ...das wars.

    Jeder sagt was anderes,ganz komisch...

    fühle mich durch die Rückenschmerzen,sehr angespannt vorallem morgens,bin lustlos,werde leicht aggressiv,

    Weiß wirklich nicht mehr wo hin....

    Bin ja erst 23 Jahre JUNG.

    Danke für Deine Anteilnahme und Rat.

    Grüßee:)

    P.S.: Woher kennst Du Dich mit dem Thema aus????
     
  4. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Hallo Delila,

    warst Du schon bei einem Chiropraktiker und hast Dich einrenken lassen? Das wirkt Wunder!
     
  5. Delila

    Delila Guest

    Hi,

    ja war ich,nur leider GAR NICHTS GEBRACHT :confused: *heul*

    sogar die anderen Ärzte wollten sich ans Werk machen.

    Es ist zum piepen,aber Dankeee....

    Echt nett!!!!
    GRÜßEE
     
  6. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Hm... und wenn Du mal weitere Chiropraktiker zu dem Thema aufsuchst?
    Vielleicht war der eine nix?
     
  7. Delila

    Delila Guest


    ja,vielleicht wäre das ne Möglichkeit,aber glaub mir ich habe schon so Angst,weil ich jedesmal so enttäuscht bin,gehe voller freude und >Positivität hin und denn klappt wieder nicht,mache das ja jetzt schon seit 8Jahren mit :((((

    Hast Du auch Probleme mit dem Rücken???

    Falls noch jemand was weiß oder selber Probleme mit n Rücken hatt,melden,jaa??!

    GRÜße
    Delila
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!


    Kannst Du ,wenn Du magst, uns vielleicht Deine Beschwerden schildern, wie die Schmerzen sind, wann sie meistens auftreten usw., vielleicht können wir dann alle leichter Tipps geben.

    LG Ninja
     
  9. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Keine Angst und unbedingt weiter suchen, es lohnt sich, spätestens dann, wenn Du das richtige gefunden hast. :)

    Bei mir fing es an, dass es knackte im Rücken. Es war ein gutes Gefühl, wenn es knackte, weil es sich anfühlte, dass sich dann etwas löste. Ich forcierte also das knacken, weil ich der Meinung war, dass es nötig wäre - fast schon wie ein Tick.
    Und irgendwann knackte es nicht mehr ... 2 Jahre später gabs Schmerzen: Im Rücken, im Kopf und in den Armen und Atemnot. Die Schmerzen gingen so weit, dass Ärzte an einer Sehnenscheid Entzündung rumdoktorten, nur die war gar nicht da. Die Schmerzen strahlten vom Rücken bereits bis in die Handgelenke. Teilweise auch bis in die Oberschenkel.
    Glücklicherweise landete ich bei einem sehr guten Chiropraktiker, der mich dann von Kopf bis Steissbein einrenkte, 4 Spritzen verteilte und siehe da: Alles weg, alles gut. :)
    Ich hatte dadurch die Möglichkeit die verdammte Schonhaltung aufzugeben und dem Rücken wurde eine neue Chance gegeben.
    Das ist jetzt fast 10 Jahre her (ich war damals 23) und ich müsste wieder mal dahin.
    Das Einrenken hält halt nicht ewig, die Fehler des Bewegungsapparats kommen immer wieder durch, aber man hat ein paar Jahre Ruhe.
     
  10. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Werbung:
    Ich kann mir gut vorstellen, das dich manche Ärzte nicht unbedingt so ernst nehmen wenn du mit deinen 23 Jahren mit Rückenschmerzen kommst... leider sind da manche ein wenig voreingenommen!

    Hast du irgend welche Belastungen, wie zb. viel Arbeit vorm Pc, schweres Heben.... ?

    Vielleicht könntest du dir auch überlegen ob du "viel Last auf den Schultern hast", "dich nicht zu viel umsehen willst sondern lieber immer gerade aus", "das rundherum nicht so genau ansehn willst". Gerad die ersten Halswirbel sind für das drehen des Kopfes zuständig und vielleicht hat es ja den Ursprung in anderen Belastungen die nicht unbedingt körperlich sind.
    Vielleicht kannst du damit was anfangen, sind nur so ein paar Ideen...

    Liebe Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen