1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gibt es irgendwann ein ende?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von FairyTale, 1. Juni 2005.

  1. FairyTale

    FairyTale Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    69
    Werbung:
    hallo,

    ich und andere mitglieder in meiner familie haben bereits aufstellungen gemacht, normalerweise sieht der aufsteller auch, dass in unserer familie bereits gearbeitet wurde; das problem ist nur, dass im reellen leben noch probleme da sind, die sich - das klingt jetzt vielleicht seltsam - irgendwie nur systemisch erklären lassen, problem ist, dass diese probleme meine ganze familie zerstören und sich durch die aufstellungen nur so wenig - nichts? oder nur anderes? verändert
    also meine konkrete frage: ist es möglich, dass aufstellungen irgendwann nicht mehr wirksam sind, so nach dem motto: "was geht das geht, aber irgendwann gehts nicht mehr, wie können ja nicht nach adam und eva zurückstellen"?

    bin für eure antworten sehr dankbar

    liebe grüße

    :)
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo fairytale!

    oft kann es geschehen, dass eine aufstellung eine andere löscht... das geschieht immer dann, wenn jemand wieder und wieder aufstellt, weil ihm das, was sich in der aufstellung als lösung zeigt, einfach nicht schmeckt. es wird nicht genommen, und damit kann die aufstellung auch nicht wirken. oder sie hat schon zu wirken begonnen, aber die ungeduld ist größer, und mit einer neuen aufstellung soll druck gemacht werden ... das löscht die wirkung der alten aufstellung. pflanzen wachsen auch nicht schnelller, wenn man an ihnen zieht ... dafür geht man das risiko ein, sie mitsamt den wurzeln aus dem boden zu reißen.

    und ein wenig lese ich aus deinen zeilen heraus, dass du mit dem aufstellen auch die erwartung verbindest, es möge ein ganz bestimmtes ergebnis dabei herauskommen: die familie soll saniert werden!

    weißt du, was geschehen kann, wenn man nur auf das ziel fixiert ist und dabei übersieht, auf die einzelnen nötigen schritte und auf den weg zu schauen? man stolpert, fällt ... und das ziel rückt weg.

    alles liebe, jake
     
  3. FairyTale

    FairyTale Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    69
    lieber jake,

    danke für dein post, vermutlich hast du recht, vor allem, dass ich gerne alles saniert sehen würde, manchmal muss man dinge wohl einfach akzepieren...

    danke :danke:

    liebe grüße :)
     
  4. lothlorien

    lothlorien Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    hallo,

    ich hab mal gehört, man soll maximal 1x/jahr aufstellen.
    stimmt das? und wenn ja: warum? liegt das am "verarbeitungszeitraum", um die lösung umzusetzen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen