1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es in Deutschland wirkliche Schamanen oder muss man eher auf indigene Schamanen zurückgreifen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Erdfelck, 1. April 2014.

  1. Erdfelck

    Erdfelck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo,
    gibt es in Deutschland wirkliche Schamanen oder muss man eher auf indigene Schamanen zurückgreifen? D.H., auf Schamanen die aus einen ununterbrochenen Tradition kommen? Also z.B., aus Peru u.a. Ländern mit Urbevölkerung?
     
    Hela14 gefällt das.
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    *** Hallo Erdfelck,

    ich habe deine Frage aus dem Sammelthread genommen und ein eigenes Thema für dich daraus gemacht. Der Thread "Was ist Schamanismus" ist als Sammlung von Informationen gedacht - deine Frage würde da drin ungehört verhallen...

    Ich wünsche dir viele sinnvolle Antworten.

    Gruß
    Kinnaree ***
     
  3. m290

    m290 Guest

    ja, es gibt sie, nur würdest du sie nicht erkennen. Von daher kannst du auch gleich davon ausgehen, dass es sie nicht gibt, das bleibt sich quasi gleich. :)
     
    Abbadon gefällt das.
  4. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Ja es gibt in Deutschland wirkliche Schamanen. Spirit's war und ist es egal ob jemand aus einer Tradition kommt oder nicht - ob man diese erkennt und dem Ruf folgt steht auf einem anderen Blatt.
    Desweiteren gäbe es wohl keinen Schamanismus weltweit, wenn dieser nur aus einer Traditon käme. Andersherum gedacht welches wäre denn die Ursprungstradition ? Die Enststehung dieses Phänomens genannt Schamanismus (ein wissenschaftlich adaptierter und übertragener Begriff) wird auf irgendwo zwischen 10 000 - 60 000 Jahren datiert, Menschen gibt es allerdings seit 200 000 Jahren.

    LG Siegmund
     
    GrauerWolf und Waldkraut gefällt das.
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Warum sollte es diese Menschen denn nur in anderen "exotischen" Ländern geben?

    Hier, in D, CH und AT gibt es genauso fähige Leute, wie es woanders auch Scharlatane gibt, die Touristen gerne neppen.
    D.h. Hier wie dort gibt es fähige und unfähige Schamanisierende.
     
  6. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    und Du machst es daran fest, ob Touristen "geneppt" werden, ob sie nun scharlatane sind oder nicht?
     
  7. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Es ist ähnlich wie die Frage ob Spiritualität überhaupt echt und glaubwürdig ist.

    Wenn du offen durch die Welt gehst, bist du in der Lage die vielfältigsten, bereicherndsten Erfahrungen zu machen und dadurch ein besseres, sinnerfüllteres Leben zu haben.

    Gehst du mit Angst und vielen Einschränkungen durchs Leben (Scheuklappen, Brett vor dem Kopf) dann stösst du natürlich auf viel mehr unüberwindlchere Hindernisse, weil du aufgrund der vielen Bäume den Wald nicht finden kannst.

    Wenn du also daran glauben kannst dass Schamansmus ein universelles, allgemeingültiges Phänomen ist, dann gibt es keinen Grund dieses nicht auch hierzulande zu finden.

    Die Frage ist eigentlich nur ob dir äussere Form oder Inhalt wichtiger sind.

    :):):)
     
    GrauerWolf und Waldkraut gefällt das.
  8. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ist es zu idealisierend zu glauben, dass ein "echter Schamane" eigentlich genug inneres Verantwortungsgefühl haben müsste nicht ahnungslose Suchende zu neppen ?

    ;)
     
    WildSau gefällt das.
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    :thumbup: Ich meine nein.
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Wenn jemand so tut, als ob er schamanisieren könnte, es aber nicht kann, und er dafür auch noch Geld nimmt, ist das für mich Nepp.
    Und solche gibt es hüben wie drüben.

    Nepp bedeutet für mich Betrug: d.h. jemand nimmt Geld für etwas, was er gar nicht leistet.
    Was verstehst Du unter Nepp? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen