1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Gibt es etwas natürliches bei erhöhten Cholesterinwerten?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Manuela500, 11. Mai 2014.

  1. Werbung:
    Mipa dann liegt es bei mir Hauptsächlich am Stress, da ich alles erdenkliche so gut wie möglich tue um Stressfrei zu sein, fällt mir langsam nichts mehr ein, weil gar nichts tun ist auch Stressig.
    Also was dann?:confused:
     
  2. Mipa

    Mipa Guest

    Ich glaube, es ist, wie so oft in der medizin: Einzelne faktoren für sich sind oft nicht relevant. Erst im zusammenspiel mit anderen gleichzeitig auftretenden faktoren, entsteht ein problem.
    Stress erhöht den blutdruck, was kurzfristig kein problem darstellt, so wie auch erhöhter bd bei grosser freude, aufregung, anstrengung, etc. Ist jemand aber zusätzlich übergewichtig, und hat schon aus diesem grunde einen höheren blutdruck (herz muss gegen mehr masse pumpen), ist stress umso schädlicher, da es den blutdruck weiter in die höhe treibt. So ist es die kumulation von faktoren, die die gefährlichkeit ausmacht. Dazu kommt, dass hoher blutdruck nicht unbedingt immer frühzeitig erkannt wird, also schon im vorfeld genügend zeit hat, unbemerkt gefässe zu schädigen.
     
  3. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Langfristige Einnahme von guten und 3-fach gesättigten pflanzlichen Ölen.
    Eine Mischung wäre gut:
    Etwas Schwarzkümmelöl, Nachtkerzenöl, Arganöl, pflanzliches Omega3-Öl, Nussöle, Weizenkeimöl,......

    Olivenöl ist auch gut, das härtet aber und daher nicht direkt als Mittel gegen Cholesterin geeignet. Es hilft eher bei Entzündungen.

    Wenn die Öle regelmässig bis dauerhaft kommen, fährt der Körper seine eignen Fette (Cholesterin) zurück und nimmt stattdessen die guten pflanzlichen Öle als Ersatz, was zum Rückgang der Cholesterinwerte führt.
     
  4. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Sorry, das da oben soll 3fach ungesättigte Öle heissen. ;)
     
  5. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Es is immer wieder "lustig" hier. Ich schreibe von Herzerkrankungen und du schreibst von Schlaganfällen... Is dir eigentlich klar, dass das zwei unterschiedliche Dinge sind?
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.857
    Werbung:
    Ja, ist dir denn aufgefallen, dass ich dir erst eine Frage stellte und dann zum Thema Gesundheit und Cholesterin einen Artikel aus Wikipedia einstellte?

    Wo bleibt nun dein Beleg? Oder ist das einfach nur deine Meinung?

    Lg
    Any

    p.s. noch ein Fundstück... http://www.spektrum.de/alias/blutfette/die-cholesterin-bombe/1204826
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2014
  7. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Aso, an mich war nur: Beleg für meine Aussage bitte... und dann kommst mit Schlaganfällen. Na gut. Also worüber willst zuerst reden? Herzerkrankungen oder Schlaganfälle oder noch was ganz anderes?
     
  8. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Nur mal so ein kleiner(!) Fakt am Rande, es gibt grob zwei Arten von Schlaganfällen, worüber reden wir nun, bevor das hier noch weiter ausufert...
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.857
    Ich möchte zunächst Informationen zusammentragen, weil mich das Thema durchaus interessiert. Mehr nicht. :)

    Das Thema Cholesterin wird alles andere als homogen diskutiert, auch Ärzte sind sich keineswegs einig, die Studienlage (was ich an Kurzmeldungen bisher las) ebensowenig. Und ich mag mir vorstellen, dass auch andere Leute gerne umfassendere Infos für und gegen z.B. eine Behandlung mit Statinen und ab wann welcher Wert wirklich gesundheitlich bedenklich ist, interessieren könnte.

    Da hilft aber eine Streiterei wer Recht hat wenig, darum auch meine Frag an dich, ob Du weiterführende Informationen (Belege in diesem Fall für deine Aussage) hast und die hier verlinken magst. Eine Meinung kann sich dann jeder selbst bilden, den das Thema interessiert.

    Lg
    Any
     
  10. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Werbung:
    Ob ich Belege für meine Aussage habe, das Cholesterin EINE Rolle spielt bei Arteriosklerose bzw. Herzerkrankungen? Du, ich beziehe meine Infos nicht aus dem I-Netz oder Wiki-Artikeln und werd mir jetzt sich nicht die Mühe machen im Netz irgendwas zu suchen, was das wiedergibt was ich gelernt habe, andersrum hast du ja eh schon deine Informationen parat und das selbe Spiel würde mit Schlaganfällen weitergehen... so viel Zeit nehm ich mir jetzt sicher nicht, dann kommst wahrscheinlich gleich mit noch einem weiteren Krk.bild, usw. Wie ich grad schrieb, hat schon ein Schlaganfall grob zwei Formen, du da tipp ich mir die Finger wund. Kurzum: Cholesterin ist nicht DER Grund, aber EIN Grund. Wer nun so tun will als hätten die Ärzte gelogen, weil Cholesterin vl.(!) ein zu großer Anteil zugerechnet wurde, der soll dies tun und versuchen zu STREITEN. Es ist ein Grund, von ein paar. Vl. bleiben wir mal dabei bevor wir hier dann mit den unterschiedlichen Formen von Schlaganfällen anfangen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden